Diese Film dürfte als absoluter Flop zählen.

Selbst dann, wenn der Film Weltweit noch mehr eingespielt haben sollte.

Ein Film zählt erst dann als Erfolg, wenn er mindestens das 2,5-fache seiner Produktionskosten einspielt. Mit dem 2,5-fachen ist zudem nicht der weltweite Umsatz gemeint, sondern nur der inländische!

...zur Antwort

Eher selten.

Wenn, dann eigentlich nur aus den Zwergenstaaten, da diese meist nur kleine Auflagen prägen oder wirkliche Fehlprägungen, was überaus selten vorkommt, da diese im Normalfall nicht einmal die Münzprägeanstalten verlassen und direkt verschrottet werden.

Kleinere Fehler und Abweichungen sind bei millionenfach geprägten Umlaufmünzen absolut tolerierbar und da heutige Umlaufmünzen sowieso nur noch aus unedlem Metall bestehen, auch nicht weiter relevant!

...zur Antwort
Schlecht

Eben ein Horrorfilm für Kiddies, der von der hiesigen FSK mit einem "freigegeben ab 16 Jahren" in den Kinos die völlig falsche Zielgruppe erreichen sollte.

Für mich ist der Film "Willy's Wonderland" der weitaus bessere Animatronics-Film. Mehr Blut, mehr witz, mehr Horror.

"Five Nights at Freddy's" war hingegen überaus langweilig und absolut dünn, was die Story betrifft.

Glücklicherweise habe ich nicht einen Cent an diesen Film verschwendet! 😅

Von mir gibt's ne 3/10 Wertung.

...zur Antwort

Recht hat er!

Ich würde mich auch lieber aus dem Business zurückziehen, bevor ich mich für irgend eine Woke-Agenda verstellen und mich dieser anpassen müsste.

🤷🏻‍♂️

...zur Antwort
Ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person dürfen sich Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren grundsätzlich nicht bei öffentlichen Tanzveranstaltungen, z.B. in Diskotheken oder bei öffentlichen Tanzpartys, aufhalten. Ab 16 Jahren ist der Aufenthalt bis 24.00 Uhr erlaubt.
In Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person dürfen sich Kinder und Jugendliche zeitlich unbeschränkt bei öffentlichen Tanzveranstaltungen aufhalten.
Personensorgeberechtigung und Erziehungsbeauftragung
Personensorgeberechtigt sind alleine die Eltern oder ein Vormund. Für bestimmte Aktivitäten können die Eltern den Erziehungsauftrag, der Teil der Personensorge ist, auf einen anderen Erwachsenen übertragen: Dies ist dann eine erziehungsbeauftragte Person. Zur erziehungsbeauftragten Person können die Eltern jede Person über 18 Jahren bestimmen, die der Aufgabe gewachsen ist und bei der sicher ist, dass sie dem Auftrag auch gewissenhaft nachkommt. Eine Beauftragung sollte daher nur dann erfolgen, wenn diese Voraussetzungen auch erfüllt sind.
Die Erziehungsbeauftragung ist an keine Form gebunden, sie kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Eine erziehungsbeauftragte Person kann auch mehrere Kinder oder Jugendliche beaufsichtigen. Sie muss dann aber aufgrund ihrer Ausbildung, Reife und persönlichen Fähigkeiten in der Lage sein, auf sie Acht zu geben. Wichtig sind auch die Situation und der Ort. So ist eine kleine Feier im Verein leichter zu überschauen als ein Ausflug in eine Großraumdiskothek. Die erziehungsbeauftragte Person muss auf Anfrage per Ausweis nachweisen, dass sie volljährig ist.
Für die Erziehungsbeauftragung ist hierfür ein schriftlicher Nachweis hilfreich. Dieser sollte Angaben zur eindeutigen Bestimmung der betroffenen Personen enthalten (erziehungsbeauftragte Person, das zu beaufsichtigende Kind/Jugendlicher und die den Auftrag erteilenden Eltern):
• Vollständige Namen
• Geburtsdaten
• Anschrift
Außerdem ist die genaue Art der Erziehungsbeauftragung darzustellen (z.B. Begleitung in die Diskothek X) und der Zeitraum der Erziehungsbeauftragung (z.B. von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr).
Bestehen Zweifel, müssen Veranstalter wie Gaststätten- oder Diskothekenbesitzer diesen Nachweis überprüfen. Ist der Veranstalter nicht überzeugt, kann er bei den Eltern nachfragen und sich den Auftrag bestätigen lassen; bei schweren Bedenken ist er dazu sogar verpflichtet.

https://www.jugendschutz-aktiv.de/de/eltern-praxis

Da werdet ihr wohl entweder Pech haben oder eben eine erziehungsbeauftragte Person brauchen. Da ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz schwere Folgen hat, wird da auch kein Club/Disco mit sich reden lassen!

...zur Antwort
Breaking Bad

Definitiv "Breaking Bad"!

Eine Serie die von Staffel zu Staffel tatsächlich immer stärker wurde und ein grandioses Finale abgeliefert hat. Mit 9,5/10 nicht umsonst die bisher bestbewertetste Serie aller Zeiten.

Damit kann "Prison Break" natürlich niemals mithalten und ist mit einer Wertung von 8,3/10 noch nicht mal in den Top 250 der besten Serien vertreten.

😉👍🏻

...zur Antwort

Habe seit einiger Zeit das selbe Problem bei Amazon Music. Allerdings hauptsächlich bei heruntergeladener Musik. Wenn ich einen Song der Playlist antippe passiert erst überhaupt nichts und wenn ich irgendetwas anderes am Smartphone mache, startet das Lied nach ein paar Minuten doch irgendwann?!

Leider keine Ahnung was das Problem ist. 🤷🏻‍♂️

...zur Antwort
Meinung des Tages: Sind Packstationen die Zukunft der Post?

So gut wie jedem wird es wohl schon mal passiert sein: Der Zettel im Briefkasten, der einen darüber informiert, dass der Paketdienst leider niemanden antreffen konnte. Im Bestfall liegt das Paket einfach beim Nachbarn, nicht selten trifft es da den im Erdgeschoss. Aber es kann auch anders laufen – das Paket kann bei der Packstation nebenan sein. Oder in einer am anderen Ende der Stadt.

Kritik an Paketdiensten

Jeder Autofahrer weiß es, aber auch beim Fahrradfahren oder zu Fuß fällt es einem auf, wenn man dabei irgendwelche Straßen kreuzt: eine Vielzahl an Paketdienstfahrzeugen sind unterwegs. Oft gibt es dadurch auch versperrte Straßen, da in zweiter Reihe gehalten wird und viele der Wägen tanken noch Diesel. Deshalb sieht die Klimabilanz eher schlecht aus. Dem soll nun entgegengewirkt wirken. Packstationen sollen dabei helfen, CO2 einzusparen.

Das ist die Idee der Deutschen Post

Bald soll es bundesweit 15.000 (aktuell sind es 12.000) Packstationen und 1.000 (aktuell sind es 100) Poststationen geben. Dadurch soll rund um die Uhr an allen Tagen der Woche der Zugriff auf das Paket ermöglicht werden, so Thomas Kutsch (Sprecher der Deutsche Post AG). Weitere Streichungen von Filialen soll es allerdings ihm zufolge nicht geben.

Die Deutsche Post erwartet durch die Packstationen einen positiven Effekt aufs Klima. Im Gegensatz zur häufig einzelnen Zustellung zu den unterschiedlichen Haustüren, können an die Automaten mit einer Anfahrt bis zu 100 Pakete zugestellt werden.

Dem schließt sich auch Hermes an. Laut Julia Kühnemuth, Pressesprecherin, verursacht eine Sammelzustellung an einen Hermes PaketShop im Durschnitt 25 Prozent weniger CO2 als die Zustellung an die Haustür des Empfängers.

Kritik an der Idee

Unter anderem die Geschäftsführerin des Verbandes ProPaketBox bezweifelt, dass durch die Idee viel CO2 gespart wird. Ihr Argument dabei: Die Anfahrtswege würden zwar von Seiten der Zusteller entfallen, jedoch würden dadurch wiederum viele Privatpersonen mit dem PKW zur Station fahren, um dort das Paket abzuholen – also wieder mehr Verkehr und mehr Ausstoß.

Dieser Einwand ist nicht ungerechtfertigt, denn einige Untersuchungen zeigen bereits auf, dass eine Lieferung an die Haustür weniger CO2 als eine Privatfahrt erzeugt. Das liegt an der Auslastung der Fahrzeuge von Lieferdiensten. Auch sind die Fahrtrouten häufig effizienter gestaltet.

Alternative Ideen

Dringend notwendig ist eine Entlastung der Zustellerdienste, denn die Paketlieferungen steigen massiv an. Im Jahr 2014 wurden an die 2,8 Milliarden Pakete ausgeliefert, für 2028 sagen Prognosen bereits um die neun Milliarden voraus. Geforscht wird deshalb daran, ob beispielsweise auch Straßenbahnen in die Auslieferung eingebunden werden können – etwa indem die Pakete vom Stadtrand ins Zentrum transportiert und von dort aus mit einem Lastenrad zugestellt werden.

Doch hier greift dann der Kostenfaktor. Eine solche Entlastung könnte möglich sein, würde aber auch mehr Personal und somit mehr Kosten bedeuten.

Unsere Fragen an Euch: Nutzt Ihr Packstationen? Hättet Ihr ein Problem damit, wenn es keine Zustellungen mehr an die Haustür geben würde? Was wäre eine sinnvolle Lösung, um die Auslieferungen noch gewährleisten zu können?

Wir freuen uns auf Eure Antworten!

Viele Grüße

Euer gutefrage Team

Quelle:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/postboxen-dhl-hermes-amazon-zustellung-100.html

...zur Frage

Die Packstation der Deutschen Post/DHL ist meiner Meinung nach die beste Erfindung seit langem!

Ich arbeite in Dreischicht und bin somit meistens entweder Außerhaus oder im Bett, wenn die Post bei mir klingelt und versucht eine Zustellung durchzuführen.

Die Packstation bei uns in der Kleinstadt liegt genau zwischen meiner Arbeitsstätte und meinem Zuhause. Somit kann ich meine Lieferungen entweder abholen, wenn ich zur Arbeit fahre oder, wenn ich Feierabend habe und ich sowieso daran vorbeikomme. Dies ist dann definitiv eine Co2-Einsparung, da die Fahrtwege so oder so anfallen!

Ich habe bei der DHL sowieso die Packstation als meinen festen Ablageort gewählt und wenn ich dann doch mal frei haben sollte, kann ich die Abholung direkt mit dem wöchentlich Einkauf verbinden, da diese vor unserem hiesigen Rewe aufgestellt ist.

Ihr Argument dabei: Die Anfahrtswege würden zwar von Seiten der Zusteller entfallen, jedoch würden dadurch wiederum viele Privatpersonen mit dem PKW zur Station fahren, um dort das Paket abzuholen.

Die meisten Packstationen sind relativ einfach zu ereichen und man kann sich auswählen, welche man nutzen möchte oder an welcher man sowieso des öfteren vorbei kommt. Diese Argumentation ist mMn somit hinfällig.

Ich bin sehr dafür, dass eine Ausweitung der Packstationen in Angriff genommen wird. Denn wie gesagt, ist es eine enorme Erleichterung, egal ob für den Versand von Päckchen und Paketen oder natürlich auch für den Empfang dieser!

😉👍🏻

...zur Antwort

Wäre für mich eher uninteressant gewesen.

Nachdem der "Disney Club" 1996 durch den "Tigerenten Club" ersetzt wurde, hat es mir sowieso nicht mehr so gefallen.

...zur Antwort
Tucker and Dale vs Evil

Folgende Filme sind allerdings auch ganz nett...

  • Die Nacht der Creeps
  • Slither - Voll auf den Schleim gegangen
  • The Frighteners
  • Arachnophobia
  • Tremors
  • Tanz der Teufel 2 & 3
  • Bloody Hell - One Hell of a Fairy Tale
  • Veganer schmecken besser
  • Freaky
  • Gremlins 1 & 2
  • Shaun of the Dead
  • Die Killerhand
  • Zombieland 1 & 2
  • Warm Bodies
  • 5 Zimmer Küche Sarg
  • Renfield
  • Re-Animator
...zur Antwort