Pro-Ana Seiten & meine Freundin?

Hallo, meine Freundin & ich benutzen den selben Computer. Und einmal hat sie das Fenster wohl noch nicht geschlossen gehabt...bin ich auf so eine proana seite gestoßen. Also ich bin mir ziemlich sicher das es ihre "eigene" ist...da ich leider nicht anders konnte und da ein bisschen gelesen habe...ich habe totale panik...nach dem was ich dort gelesen habe...das sie eine essstörung hat wusste ich bereits aber das sie sich auf solchen seiten rumtreibt und wie in einer Sekte ihre rituale hat etc. ... wusste ich nicht...also das es so große ausmaße hat... sie hat dort auch ein sog. esstagebuch.... wodurch ich erfahren habe...das sie mich total belügt was das essen anbelangt...sie sagt mir immer das sie momentan ausreichend isst ...aber was ich dort sehen musste...1 joghurt und etwas salat sind glaub ich deutlich zu wenig !!! ich mache mir sorgen...ich weiß nicht wie ich die situation handhaben soll... sie ist ja zudem auch stur...ich habe schon vieles versucht...sie zu einer therapie zu überreden etc. aber sie sagt immer nur das sie alles im griff hat..bin mit meinem latein am ende. ich wünschte mir eig. das sie mal richtig abstürzen würde...und ich sie zwangseinweisen lassen könnte... damit sie sich mal therapieren lässt...

wie soll ich damit umgehen? Ich ertrage es nicht mehr...bei ihr dreht sich alles NUR ums Essen , abnehmen, zunehmen...anscheinend auch um ihre Seite und ihre virtuellen freunde dort...die sie unterstützen... UND ICH KANN NICHTS MACHEN ?!

...zur Frage

Sprich auf jeden fall mit Deiner Freundin und zwar so schnell wie möglich!! Ich weiß zwar nicht in welchem Stadium Deine Freundin ist, aber mit Magersuicht ist nicht zu spaßen!! Schlag ihr eine Therapie vor und sag ihr, dass sie mit ihren Eltern darüber reden muss, 1 Joguhrt und Salat sind auf jeden fall zu wenig!!!

...zur Antwort

Liebe Korsikafeeling,

ich weiß aus einer sicheren Quelle, dass die Kinderpsychosomatik im UKSH Lübeck sehr gut ist. Natürlich kannst Du jederzeit einen der Betreuer ansprechen, wenn Du ein Problem hast oder Dich nicht wohl fühlst! Ihr habt geregelte Esszeiten und je nach dem, wie schwer Deine Magersucht ist, eine bestimmte Anzahl an Kalorien. Die Zimmer sind verhältnismäßig groß und sehr individuell einrichtbar. (Ich bin selber 15, nicht dass Du denkst, ich würde dort arbeiten ;) ) Es gibt viele Therapiearten, z.B.: Kunst-Therapie, Hippo-Therapie (Pferd), Gruppen-Therapie und seit neustem auch einen Therapiehund, der total süß und sehr liebenswürdig ist; außerdem gibt es noch einen Bandraum. :) Natürlich kannst Du zwischendurch Wasser in der Küche trinken, wenn Dir danach ist. Allerdings ist es unterschiedlich, ob Du zwischendurch etwas essen darfst, da Du ja geregelte Essenszeiten und Kalorienzufuhr brauchst. Die Mitarbeiter sind alle super nett und sehr fürsorglich, Du kannst Dich an jeden wenden.

Du bist auf der Station auf jeden Fall sehr gut aufgehoben und ich hoffe, Du wirst Dich dort wohlfühlen! Falls Du noch Fragen haben solltest kannst Du Dich gerne an mich wenden,

viele liebe Grüße,

LaRochelle6

...zur Antwort