Sehr große Angst vor Narkose wegen Knie OP

Da ich nach einem schweren Sturz ende Januar aufs rechte Knie und längerem Knien aufm Boden vor ca. 3-4 Wochen hin und wieder starke schmerzem im rechten Knie hab, war ich nun vor 2 Wochen bei unserem Durchgangsarzt/Chirurg gewesen und nachdem ich ihm das erzählt hatte, fackelte er nicht lange und hat mich zum MRT geschickt, wo ich nun letzte woche Mittwoch war.

Gestern hab ich nun endlich den Befund bekommen wo drin es heißt das ich einen verschleiß vom Knie hätte wodurch der Meniskus etwas drunter gelitten hätte und ich eine 2,0 x 0,5 cm große, sich atypisch nach cranial erstreckende Bakercyste hätte.

Nun hat der Durchgangsarzt/Chirurg gestern zu mir gesagt es wird eine Kniespiegelung gemacht, wobei das Knie durchgespült und der Knorpel geglättet werden würde. Der Doc operiert selber da er im Marienkrankenhaus Flörsheim Belegbetten hat.

Für den 10.05 steht nun die Operation an, muß für eine Nacht im Kh bleiben und dürfte angeblich am nächsten Tag schon wieder nach Hause.

Nun ist das Problem das ich eine wahnsinnig große Angst habe von der Vollnarkose nicht mehr aufzuwachen, da ich starkes Übergewicht habe und an Bluthochdruck und Diabetes Typ 2 leide und laut dem letzten kleinen Blutbild vom 08.03 die Entzündungswerte wie immer etwas erhöht sind, was aber schon seit ewigkeiten bei mir so ist und mir auch bis heute keiner genau sagen kann aus welchem grund.

Wie lang dauert so eine Op und wie hoch ist wirklich das Risiko bei mir davon nicht mehr wach zu werden ?

Kann mir hier evtl jemand bei meiner Angst weiter helfen ?

Ich versuch mich schon ständig abzulenken oder nicht daran zu denken aber es hilft einfach nicht, mir laufen ständig die Tränen da ich mit den Nerven total am ende bin.

...zur Frage

Ich kann Zeitmeister57 nur zustimmen :) Du brauchst wirklich keine Angst haben, ich spreche aus Erfahrungen, weil ich vor meiner ersten OP auch voll Schiss hatte. Aber so schlimm ist es wirklich nicht. Aus meinen Erfahrungen kann ich dir sagen: Es ist wie einschlafen und wieder aufwachen. Ich habe damals sogar was geträumt ;).

Ich hoffe, ich konnte ich etwas beruhigen ;). Ich wünsch dir viel Glück und gute Besserung :D

...zur Antwort