"Sollte" klingt danach, es sei nicht in Ordnung. Man sollte durch seinen Alltag kommen. Am Abend zu masturbieren, ist aber völlig normal, ein künstlicher Verzicht unnötig.

...zur Antwort

Die Stecker bleiben mindestens sechs Wochen drin. Nach Möglichkeit fasst du sie nicht an. Mit Wunddesinfektion (z. B. Octenisept) anfangs zweimal, später einmal täglich desinfizieren.

...zur Antwort

Die Zuckerpaste ist sogar gar nicht heiß. Sie hat Körpertemperatur. Darüber hinaus ist das Sugaring verträglicher, weil mit und nicht gegen die Wuchsrichtung epiliert wird. Somit gibt's weniger eingewachsene Haare und weniger Hautirritationen. Probiere es aus!

...zur Antwort

Gern, wenn es praktisch ist.

Zuhause bedeutet das, wenn ich nichts (mehr) vorhabe, Wochenende oder Feierabend auf dem Sofa und die Temperaturen dazu passen. Dann finde ich das Adamskostüm eins der bequemsten. Ständig an- und ausziehen, weil ich zur Wäsche, zum Einkaufen, zum Müll, in den Keller, in die Videokonferenz etc. muss, wäre mir zu lästig. Für mich gehört zum Nudismus auch ein Bekenntnis zum Umweltschutz. Ich würde also auch nicht extra mehr heizen, um auf einen Pullover zu verzichten.

Draußen bedeutet es, Gelegenheiten nutzen, die möglich sind. Das sind FKK-Seen, FKK-Strände, Saunaanlagen/Thermen, ggf. entsprechende Campingplätze oder Vereinsgelände.

Meine Füße sind sogar immer nackt. Die einzige Einschränkung sind Temperaturen ab 4 Grad abwärts bei Nässe, im Job und Anlässe, bei denen man Gastgeber brüskieren würde (Hochzeiten, runde Geburtstage, Beerdigungen).

...zur Antwort

Es gibt zu beiden Piercings ausführliche Wikipedia-Artikel inklusive ihrer Geschichte. Zusammenfasst: Sie haben sowas wie "Jugendweihe" als Hintergrund, markierten den Übergang vom Jungen zum Mann und waren Ritual zur Aufnahme in die männliche Erwachsenengemeinschaft.

...zur Antwort
Schlimm

Die Kinder sind liebenswerte Menschen!

Die Mutter hingegen betrügt gleich drei Menschen unmittelbar:

  • Das Kind. Es kennt seinen Vater nicht und damit 50 % seiner Herkunft.
  • Den Vater. Er kennt sein Kind nicht und darf sein Recht auf Vaterschaft nicht ausüben.
  • Den Ehemann/Partner. Er denkt, er hätte ein Kind.

Zudem gibt's Großeltern, dir keine sind, Großeltern, die nicht wissen, dass sie es sind … Das Verhalten finde ich nicht in Ordnung.

...zur Antwort

Frag ihn, was genau er für ein Problem mit der Nacht hat. Verliert er sich nur in Vorwürfen, brich das Gespräch ab und nimm Abstand.

...zur Antwort

Übliches Flaschenbier ist rund ein halbes Jahr haltbar. Das Bier verändert mit der Zeit den Geschmack, verdirbt aber nicht gesundheitsschädlich. Voraussichtlich ist es nach der Zeit, vor allem das aus dem Auto, ungenießbar. Aufmachen, probieren, wenn es dir schmeckt, trinken, sonst wegschütten und die Flaschen dem mMehrwegsystem zurückführen.

...zur Antwort
Reicht ein "Hey wie geht's?"

Nö, darauf antwortet niemand. Beginne ein Gespräch, auf das es sich lohnt zu antworten. Ließ ihr Profil, geh auf etwas in einem Foto ein, stelle eine individuelle Frage und leite sie mit ein paar netten Worten ein.

...zur Antwort

Ja, die Position sieht seltsam aus. Du magst das mit dem Piercer ja nicht hören. Dennoch, dort wäre das nicht passiert. Wenn du eine Wunde am Ohr hattest, wäre Warten die bessere Option gewesen. Jetzt hilft eigentlich nur eins: Stecker herausnehmen, die Wunde weiter mit Octenisept pflegen, nach Heilung zum Piercer und ordentlich, gerade stechen lassen.

...zur Antwort

Eine Vollnarkose bietet Risiken, eine OP im übrigen auch. Für die Gesundheit ist man das ja bereit einzugehen, aber fürs Gegenteil? Wirklich traurig, dass es das in einer aufgeklärten, demokratischen Gesellschaft tatsächlich immer noch gibt 🤷🏼‍♂️

...zur Antwort