Hallo alle zusammen, Überschrift passend zu meiner frage. Ich fang am Besten ganz von vorne an: Vor Ca 2 Monaten habe ich gegen meine ständige Blasenentzündung eine drei monatige Tablettenkur bekommen. In der Apotheke wurde mir gesagt, dass diese die Pille außer Gefecht setzt. Also habe ich, da diese ja Geld kostet, sie abgesetzt für diesen Zeitraum (bin jetzt 2 Monate Pillenlos und habe noch einen Monat vor mir.) Bin jetzt fast 23 Jahre und nehme die Pille seit ich 13 bin. Hatte mit meinem Freund weiterhin ganz normal GF und halt nicht wirklich anderweitig verhütet. Ich wünsche mir nicht zwingend ein Kind, es würde jedoch aber auch im Interesse beider liegen wenn es passieren sollte. Es wird jedoch nicht nicht speziell darauf hin gearbeitet.

Schon letzten Monat ist in meinem Körper komisches vor sich gegangen. Ich war mit meiner Periode überreif und hatte ein ständiges ziehen im unterleib. Dachte mir jedoch ich warte bis die Periode kommt, passiert ja dass es sich beim absetzen der Pille verzögert. Sie kam aber nicht. Nach genau einer Woche habe ich bei meinem FA angerufen und einen Termin vereinbart. Zeitgleich habe ich mir einen SST geholt, negativ. Ein Tag später kam dann meine Periode also konnte ich den Termin beim FA wieder absagen. Erleichterung und Traurigkeit zugleich.

Nun bin ich ein Monat später wieder an dem selben Punkt. Habe gestern meine Periode bekommen (2 Tage drüber), nachdem ich seit wenigen Tagen immer mal wieder ziehen und stechen im unterleib habe, allerdings nicht ständig. Mein Bauch ist seit Tagen wie gebläht dick, ich hätte nie Probleme mit meinem bauchumfang, immer nur an Hüfte und oberschenkeln, welche nun aber unverändert sind. Ich esse weniger als sonst. Keine Übelkeit, kein heißhunger, nichts, nur stimmungsschwankungen. Allerdings merke ich, dass irgendetwas nicht stimmt. Habe heute einen SST gemacht, trotz Periode, negativ.

Nun stehe ich wieder vor der Entscheidung zum FA zu gehen, aber vielleicht ist der weg unnötig. Ich kann doch nicht nach all dem schwanger sein, oder? Ich habe aber auch keine akkuten schmerzen, sodass es was anderes zu befürchten gibt. Was für Ratschläge könnt ihr mir geben?

Ich hoffe auf ausreichende antworten und viele Möglichkeiten. Danke. Jessey

...zur Antwort

Hallo alle zusammen, die Überschrift passt zu meinem Anliegen deshalb auch eine Frage von mir Ich fang am Besten ganz von vorne an: Vor Ca 2 Monaten habe ich gegen meine ständige Blasenentzündung eine drei monatige Tablettenkur bekommen. In der Apotheke wurde mir gesagt, dass diese die Pille außer Gefecht setzt. Also habe ich, da diese ja Geld kostet, sie abgesetzt für diesen Zeitraum (bin jetzt 2 Monate Pillenlos und habe noch einen Monat vor mir.) Bin jetzt fast 23 Jahre und nehme die Pille seit ich 13 bin. Hatte mit meinem Freund weiterhin ganz normal GF und halt nicht wirklich anderweitig verhütet. Ich wünsche mir nicht zwingend ein Kind, es würde jedoch aber auch im Interesse beider liegen wenn es passieren sollte. Es wird jedoch nicht nicht speziell darauf hin gearbeitet.

Schon letzten Monat ist in meinem Körper komisches vor sich gegangen. Ich war mit meiner Periode überreif und hatte ein ständiges ziehen im unterleib. Dachte mir jedoch ich warte bis die Periode kommt, passiert ja dass es sich beim absetzen der Pille verzögert. Sie kam aber nicht. Nach genau einer Woche habe ich bei meinem FA angerufen und einen Termin vereinbart. Zeitgleich habe ich mir einen SST geholt, negativ. Ein Tag später kam dann meine Periode also konnte ich den Termin beim FA wieder absagen. Erleichterung und Traurigkeit zugleich.

Nun bin ich ein Monat später wieder an dem selben Punkt. Habe gestern meine Periode bekommen (2 Tage drüber), nachdem ich seit wenigen Tagen immer mal wieder ziehen und stechen im unterleib habe, allerdings nicht ständig. Mein Bauch ist seit Tagen wie gebläht dick, ich hätte nie Probleme mit meinem bauchumfang, immer nur an Hüfte und oberschenkeln, welche nun aber unverändert sind. Ich esse weniger als sonst. Keine Übelkeit, kein heißhunger, nichts. Allerdings merke ich, dass irgendetwas nicht stimmt. Habe heute einen SST gemacht, trotz Periode, negativ.

Nun stehe ich wieder vor der Entscheidung zum FA zu gehen, aber vielleicht ist der weg unnötig. Ich kann doch nicht nach all dem schwanger sein, oder? Ich habe aber auch keine akkuten schmerzen, sodass es was anderes zu befürchten gibt. Was für Ratschläge könnt ihr mir geben?

Ich hoffe auf ausreichende antworten und viele Möglichkeiten. Danke. Jessey

...zur Antwort