Rückgaberecht bei Laptop, der wegen Bauweise schnell Kratzer bekommt?

Hallo Liebe Community,

ich habe mir vor 6 Wochen einen neuen "Convertible" Laptop direkt von Dell gekauft, vor allem fürs Studium, da man auch einen Stylus Stift benutzen kann.
Dazu muss man den Bildschirm nach hinten umdrehen und hat dann ein dickes Tablet, wobei die Seite mit der Tastatur nach unten zeigt.

Hier noch der Link zum Modell:
https://www.dell.com/de-de/shop/2-in-1-pcs/das-neue-inspiron-2-in-1-system-der-7000-serie-mit-15-zoll/spd/inspiron-15-7586-2-in-1-laptop

Ich bin mit dem Gerät fast vollkommen zufrieden, jedoch haben sich bereits jetzt einige Abnutzungsstellen, an denen sich der Lack (oder Legierung?) löst, auf der Tastaturseite gebildet.
Die sind vor allem an den Ecken, aber ein "Kratzer" ist ziemlich auffallend über dem Mousepad.
Jedes mal, wenn ich den Laptop im Tablet Modus verwende, habe ich nachher einige Lackspuren auf meinem Holztisch (Ich benutze das Gerät nur auf Holzunterlagen und bewege es dabei kaum, selbst wenn müssten die Gummikanten die Reibung doch verhindern?)

Der Laptop war nicht billig, weshalb ich mich nun an den Kundendienst gewendet habe, der erst zuversichtlich war, dass Garantieanspruch besteht, aber dann auf Nachfrage doch gemeint hat, dass das kein Grund für einen Garantieanspruch sei.
Das finde ich doch ziemlich frech, wenn man den Preis beachtet.
Sicher beeinflusst das Problem nicht die Funktion des Laptops, aber man kann doch erwarten, dass das Gerät so gebaut ist, dass so etwas nicht passiert, oder?
Wenn das Gerät schon nach 6 Wochen solche Stellen hat, wie soll es dann in einem Jahr aussehen?!

Habe ich also ein Recht auf Garantieanspruch oder nicht?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Computer, Kratzer, Technik, DELL, Rechtslage, Rückgaberecht, Tablet, Technologie, Garantieanspruch, Inspiron 15, Spiele und Gaming, Laptop
4 Antworten