Jobcenter will Geld von mir (17) weil meine Mutter Hartz 4 bezieht?

Hallo,

ich bin sehr aufgebracht und Kurz davor psychisch in die Nische zu gehen. Ich weiß nicht wie und wo ich anfangen soll aber ich bitte jeden drum, der rechtliches Wissen besitzt mir weiter zu helfen.

Ich fange mal mit Grundlegenden Informationen an. Ich bin 17 Jahre alt, habe die Deutsche Staatsbürgerschaft bin hier aufgewachsen und habe einen Realschulabschluss erworben. Zudem habe ich nun ein Fachabitur angefangen und bin dazu verpflichtet im Laufe des ersten Schuljahres ein Praktikum von einem Jahr zu absolvieren. In meinem Praktikum kriege ich Monatlichen Lohn von etwa 286-298€. Dieses Geld kriege ich auf mein Bankkonto überwiesen. Das Problem ist nun, dass das Jobcenter meiner Mutter beinahe das komplette Geld streicht mit der Begründung, dass ich Geld verdiene und wollen zusätzlich noch Lohn von mir einziehen. Zudem habe ICH noch NIE was mit dem Jobcenter zu tun gehabt. Habe mich nie verschuldet oder des gleichen. Meine Mutter bezieht seit dem ich denken kann und sich meine Eltern getrennt haben Hartz, genau wie mein Vater der nie Unterhalt gezahlt hat und mit dem ich nichts zu tun habe. Zudem ist meine Mutter Arbeitsunfähig, Frührentnerin, Psychisch krank und hat einen Behinderten schein von 50%. Sie hat zudem noch die Türkische Staatsangehörigkeit

Ich praktiziere als Heilerziehungspfleger in einer Diakonie.

Ich finde es ehrlich eine Frechheit. Wieso wird MIR das Geld eingezogen? Ich habe nichts mit der Beunfähigung meiner Mutter zu tun. Und kann auch nichts dafür. Zudem bin ich nicht mal volljährig. Ich finde es einfach nicht mehr akzeptabel wie so ein reiches Land wie Deutschland es nicht schafft Menschen wie meine Mutter zu versorgen und zudem die Last auf einen 17 Jährigen auf zu bündeln. Ich meine man findet Warnhinweise wie "Eltern haften für ihre Kinder" aber ich habe noch niergends gelesen "Kinder haften für ihre Eltern". Was soll das? Wieso muss ich in einem Land wie Deutschland die Verantwortung meiner Mutter mit 17 übernehmen? Ich liebe meine Mutter, nichts gegen sie. Sie ist genau so wenig dran schuld aber was bitteschön ist das den für ein Gezocks?

Danke liebes Vaterland Deutschland. Ein hoch auf deine Bürokratische Unfähigkeit...

Entschuldigt meine Art und Weise. Aber nach knapp 5 Monaten hart erarbeiteten Geldes in dem ich die Fikialien anderer Menschen sauber machen durfte und mich mit denen in maßgeblichen Überstunden beschäftigt habe demotiviert mich Arbeiten nur noch und bringt mich auf. Nein ich heule nicht rum. Das gehört dazu. Das ist mein Job!!! Aber mir mein Schweißergossenes Geld wegnehmen zu wollen ist unangebracht..

Danke für jeden Rat!

MfG, Der Deutsche mit Türkischen Wurzeln der für dieses Land arbeitet, sich um ihre Menschen kümmert und ausgebeutet wird.

Steuern, Familie, Geld, Recht, Rechte, Jobcenter, Lohn, Lohnsteuer, Ausbildung und Studium
11 Antworten
Schlägerei, habe ich mich richtig verhalten?

Hallo, diese Frage liegt mir sehr am Herzen und bedrückt mich. Erstmal: ich bin türke, muskulös und habe 3jahre muai-thai (Thaiboxen), 1jahr fitness gemacht.

Oke also, eben grade gab es eine Schlägerei und ich bin dazwischen gegangen (25 Personen und habe nur 2 gekannt) Als alles vorbei war riss einer einen Witz raus:" ich bin der king in meinem alter in dieser stadt" (ca 16-17). Ich habe sarkastisch Gelacht und habe okey gesagt.

Gleich danach ist sein kumpel auf mich los gegangen und hatt mir mehrmals Kopf Nüsse und fäuste verteilt. Ich habe stark aus der Nase geblutet.

Jetzt kommt der punkt---> ich habe nichts zurück gemacht... Weder habe ich ihm eine shelle oder eine Faust gegeben, NICHTS. Ich stand einfach da stark blutent und habe teilweise gelacht weil er alles gegeben hat und nicht einmal es geschafft hat mir die nase zu brechen ...

Ich hätte ihn locker Niederhauen können aber habe es nicht, auf Grund meiner Vergangenheit. Ich habe mehrmals Leute ins Krankenhaus gehauen und sogar eine Boxerei mit meinem Vater (selbstverteidigung) gehabt.

Aber habe ich das richtig getan? Ich fühle mich in meiner Ehre und stolz etwas gekränkt als türke. (Weil er ein "Lappen" ist meiner Hinsicht nach.) Aber gleichzeitig bin ich auch stolz und fühle mich "cool" weil ich in der Situation noch lachen konnte. Und niemanden verletzt habe... War das richtig, und sollte ich mich gut fühlen können? (Er war betrunken)

Eine weitere Frage. Wir sind eine relativ kleine Stadt, wie soll ich reagieren wenn jmd sagt "du hast kassiert". ?

Danke

Kampfsport, Selbstverteidigung, Gewalt, Psychologie, Schlägerei
14 Antworten