Hallo

Also ich habe in dem fall einen teigschaber aus plastik benutzt und es schonend abgekratzt, denn wenn du etwas aus metall nimmst kann es sein dass du den Tisch zerkratzten wirst .. also suche dir etwas dünnes aus platik ( z.B einen Schaber ) und kratzte es behutsam weg

...zur Antwort

Kann mann nicht auch unstellen dass man per druck auf die physische taste außen ein foto machen kann ?:)

...zur Antwort

Mhm also ein kumpel hat auch 1-2 wochen gewartet also mach dir kein kopf und wenn echt garnix kommt ruf vlt mal an oder schreib eine e-mail

...zur Antwort

Nachbarskind wird misshandelt. Wie verhalte ich mich korrekt/was kann ich noch tun?

Ich wohne in einem großen Mietshaus, außer mir wohnen noch 6 weitere Parteien in diesem. Direkt in der Wohnung neben mir lebt eine Familie mit Migrationshintergrund, Mutter, Vater, vier Kinder. Mein Schlafzimmer grenzt anscheinend direkt an dem Schlafzimmer des Jüngsten. Vor zwei Wochen war ich früher zu Hause als sonst, gegen 15 Uhr. Ich hörte laute Schreie, ein weinendes Kind und zweimal direkt hintereinander ein Klatschen. Also bin ich rüber, habe geklingelt (vielleicht ein wenig zu vorschnell, ich weiß. Aber ich lebe lieber nach dem Motto "Besser einmal voraussehen, als dass hinterher jemand das Nachsehen haben muss"). Der Vater öffnete mir, heftig am Schnauben und als ich fragte, wieso es so laut bei ihnen ist, hat er mich angeschnauzt, es sei keien Mittagsruhe, "er könne seine Alte nehmen, wie er Bock hat" - okay dachte ich, vielleicht fehlinterpretiert, evtl. hat er seiner Frau beim Geschlechtsakt nur aufm Poppes gehauen. Drei Tage später das Gleiche Spiel. Früher Feierabend gemacht, weil ich zum Arzt musste und nach Hause um mich umzuziehen. Wieder lautes Kinderweinen, dann wurde die Haustür laut zugeworfen. Ich raus, nachgesehen. Sitzt da dieses 12 Jährige Mädchen im Treppenhaus mit blutiger Lippe und die Arme, sowie der Hals blau. Ich hab sie gefragt, was passiert ist, sie hat geweint und ist in meine Wohnung gelaufen. Wollte nicht mehr zurück zu Mama und Papa. Habe die Polizei angerufen, die auch recht zeitnah kam. Personalien der Familie wurden aufgenommen, aber natürlich wurde alles bestritten. Kind wieder zurück. Das Spiel läuft immer so weiter. Zweimal habe ich die Kleine jetzt direkt zur Polizeistation gefahren. Der Vater droht mir mit einer Anzeige, da ich sein Kind "entführen" würde. Kann er mir mit sowas drohen? Und was soll ich noch tun, um das Mädchen zu schützen? Denn das sie in der Familie geschlagen wird, steht außer Frage. Ich verstehe nicht, wieso Polizei nichts getan hat und die Jugendamtbearbeiterin sich so viel Zeit damit lässt???

...zur Frage

Wende dich selbst an dass Jugendamt 

...zur Antwort

Du könntest ihn in eine schüssel tun diese dann mit einer Frischhaltefolie abdecken und morgen die restlichen pfannkuchen machen :)

...zur Antwort