Ist es nur die Gewohnheit die mir fehlt?

Hey ich bin seit 4 Monaten von meinem Freund getrennt. Wir waren 4 Jahre zusammen.. Ich bin eine Dame im Alter von 19 Jahren..

Um ehrlich zu sein bin ich gerade garnicht so textsicher was ich schreiben soll.. Ich plauder meine Gefühle jetzt einfach mal frei raus und schreibe einfach was mir auf dem Herzen liegt.

Ich bin mir nicht sicher ob ich noch Gefühle für ihn habe oder ob es einfach nur die Veränderung meiner Gewohnheiten ist, die mich Hass, liebe, Schmerz und Egoismus im minutenwechsel fühlen lässt.

Ich habe mit dem Mann meiner Träume 3,5jahre zusammen gewohnt. Und habe das Ding zwischen uns auch beendet.

Jetzt habe ich gerade dieses Gefühl was mich innerlich auffrisst und mich bluten lässt. Ja jedes Wort was ich gerade schreibe ist wie messerstich..

Ist es die Gewohnheit die ich mit ihm hatte die jetzt durcheinander ist und mich so kaputt macht oder sind es Gefühle die mich zerreissen?

Ja ich vermisse dieses Sc hei* Kerl jede Sc hei* Minute. Ich vermisse seine schlechte Laune am morgen nach dem aufstehen und ich vermisse jeden Abend den ich neben ihm Einschlafen durfte. Ich vermisse den Hund den wir uns zusammen gekauft haben, den wir groß gezogen haben wie unser eigenes kind. Ja super.. aber ich hasse ihn auch..

Ich hasse wie er mit mir spricht und seine komische Frisur. Ich hasse wie er Auto fährt und seine Macho tour. Ich hasse seine Art mich anzugucken und wie er sich ständig einschleimt. Ich hasse es so sehr, Ich muss fast kotzen! Noch mehr als bei diesem Text. Ich hasse wie er ständig recht behält und seine lügerei. Ich hasse wie er mich zum Lachen bringt.. noch mehr als meine heulerei. Ich hasse, wenn er nicht da ist, und dass er mich nicht angerufen hat.  Doch am meisten hasse ich, dass ich ihn nicht hassen kann.  Nicht mal ein wenig, nicht mal ein bisschen. Nicht einmal fast...

Und doch vermisse ich wie er mir gesagt hat dass ich das schönste Mädchen der Welt bin, sogar nach dem aufstehen. Ich vermisse wie er mir mein Frühstück jeden Tag für die Arbeit gemacht hat. Ich vermisse es wenn er mich sauer angerufen hat weil ich wieder mal nicht mitgedacht habe. Ich vermisse wie liebevoll er mich jeden Tag gepflegt hat als ich sehr krank war und ich vermisse wie er geheult hat als ich fast gestorben bin neben ihm. Ja ich vermisse diesen ganzen S chei* liebes gefahsel. Ich vermisse es wenn er mich einfach geküsst hat und ich vermisse die innige Zeit zusammen.

Ja ich vermisse die beschissenen Blumen die er mir geschenkt hat wenn er k acke gebaut hat und ich vermisse wie wir zusammen gelacht haben. Ich vermisse jeden verf ickten Tag im Schwimmbad mit ihn und ich vermisse.. ach Sc hei* drauf. Ich vermisse ihn. Seinen Körper und Persönlichkeit. Ich vermisse wenn er mich tagelang alleine gelassen hat ohne dass ich wusste wo er ist weil er Party machen war.

Und jetzt bin ich so kaputt. Es macht mich kaputt dass er sich nur meldet um gemein zu mir zu sein weil er selber nicht weiß war er mit seinen Gefühlen machen soll.

...zur Frage

Hallo, ich kann gut nachempfinden was du gerade spührst ich bin 21 und habe 5jahre mit einer tollen Frau eine beziehung geführt und als es dann kaputt ging habe ich mich Wochenlang echt mies gefühlt.

Fazit du hast noch starke gefühle für ihn und dadurch das es deine erste große liebe gewesen ist wird es nicht besser. Du musst dich daran gewöhnen den mir haben viele gesagt das man nie jemanden so toll finden wird wie die erste liebe. Aber das glaube ich nicht finde einen weg und lenke dich ab egal wie gehe feiern etc das hilft.

...zur Antwort