Handy ins Wasser gefallen, Versicherung, was tun?

Ich habe, als ich mein Handyvertrag mit dem iPhone 8 Plus abgeschlossen habe, eine Handyversicherung über O2 (Telefonica Insurance S.A) mit abgeschlossen.

Laut Zettel ist dies eine Handyversicherung Premium 1100 für 9,95€ im Monat. Gerätepreis lag bei 913€ (ein Jahr her).

Nun ist gerade vor ca 15min was passiert... mein Keller steht mit ca 2-3cm unter Wasser. Ich voll panisch meinen Mann angerufen und plötzlich fiel mein Handy (Hülle war drum) ins Wasser. Es war ca 1sekunde, wenn überhaupt unter Wasser. Ich kann jetzt so keine Mängel feststellen, die durch das Wasser entstanden sind, kann alles hören wenn ich telefoniere und die Musik hört sich eigentlich auch noch normal an, keine Ahnung ob ich das falsch beurteile und da doch was ist. Mein Handy war aber bis gerade noch wie neu und es stört mich jetzt schon tierisch, das ist ins Wasser gefallen ist, ich bin da sehr pingelig.... Und dann ist oben rechts am Handy Rahmen, genau neben der Abrundung wo die Hülle sehr schmal war, eine unschöne Macke die mich tierisch stört. Es kotzt mich an :D

Die Versicherung war jetzt leider nicht mehr zu erreichen. Erst morgen um 8Uhr wieder. Ich werde den Schadensfall morgen Früh direkt um 8:00 Uhr melden und meine Frage ist jetzt, was machen die??? Muss ich mit der Macke jetzt leben??? Hat damit jemand schon mal Erfahrung gemacht über die O2 Versicherung, bei ähnlichem Schaden. Bitte helft mir.

Dankeschön im Vorraus :-)

Handy, Smartphone, Handyversicherung, o2 Vertrag
0 Antworten
Umziehen trotz Jobcenter in günstigere Wohnung, bitte lesen?

Guten Abend.

Es ist ein wenig kompliziert... wir sind im Oktober 2015 in unsere jetzige Wohnung gezogen. Damals war ich in der Ausbildung und mein Partner in Elternzeit. Wir wollten dringend aus der damaligen Wohnung raus, da die Verhältnisse einfach unnormal waren. Wir haben einfach keine für uns in Frage kommende Wohnung gefunden, die der Kostenübernahme des Jobcenters entsprochen hat. Deshalb sind wir ohne Zustimmung in die jetzige Wohnung gezogen die ca. 60€ zu teuer war. Das Amt zahlt uns logischer Weise nur die Kosten der alten Wohnungen, um die 80€ weniger. Wir zahlten quasi 140€ aus eigener Tasche. Ende 2015 wurden die Häuser modernisiert und nochmal 80€ teurer. Demnach ist unsere jetzige Wohnung insgesamt laut Kostenübernahme Jobcenter 140€ zu teuer + die Zahlen ja auch noch 80€ wegen den Kosten der alten Wohnung weniger.

Jetzt ist uns die Wohnung einfach zu teuer geworden. Wir können es einfach nicht mehr bezahlen. Nun meine Frage, man darf ja in eine günstigere Wohnung umziehen, aber gilt das auch für uns? Dürfen wir jetzt in eine VOM JOBCENTER bezahlbaren Wohnung ziehen? Oder muss die neue Wohnung jetzt echt günstiger sein wie die, aus der wir damals ausgezogen sind?

Es geht uns eigentlich nur um die Kaution, also quasi ein Darlehen dafür. Umzugs oder Renovierungskosten benötigen wir nicht.

Ich verstehe garnichts mehr, ich kenne mich damit auch überhaupt nicht aus und wenn ich dort Anrufe bekomme ich auch nie eine richtige Antwort. Ich hoffe mir kann jemand helfen.

vielen Dank im Vorraus! 😊

Miete, Geld, Umzug, Kaution, Hartz IV, Jobcenter, Kostenübernahme
3 Antworten
Mein Partner schaut Pornos, was soll ich tun?

Ich bin 21 Jahre alt, seit 4 Jahren mit meinem Partner zusammen und wir haben auch einen gemeinsamen Sohn... Ich war glücklich mit unserem Leben, bis ich gesehen habe, dass mein Freund sich Pornos anschaut... diese Titel und die Vorstellung, das hat mich so verletzt.

Bevor jemand über mich urteilt und mir sagt wie engstirnig und verschlossen ich bin... ich weiß, viele schauen sich solche Filmchen an und es hat nichts mit der Beziehung zutun... und ich weiß auch, dass er das für sich tut und es Fantasien sind und kein Fremdgehen ist.

Aber... ich komme damit einfach nicht klar, so sehr ich mich auch anstrenge und mir alles schön und gut rede. Ich bin einfach nur noch unglücklich. Vielleicht halten mich viele für bescheuert und prüde aber ich kann einfach nicht mehr. Ich denke Tag und Nacht daran, ich kann nicht schlafen. Was soll ich bloß tun ?

Zum Psychater rennen ? Bin ich krank ?

Muss ich damit klar kommen oder DARF ich tot unglücklich darüber sein ?

Ich habe auf so vielen Seiten gelesen, wie normal das ist und dass sich die Frau nicht so „anstellen“ soll, also was ist los mit mir, muss ich das jetzt runterschlucken und damit weiter leben oder muss ich mich trennen? Bin ich so unnormal, dass ich damit nicht klar komme? Ich kann meine Gefühle aber doch auch nicht einfach unterdrücken oder so tun als ob alles toll wäre.

Kann mir eine außenstehende Person bitte helfen? Mir einen Rat geben.. vielleicht jemand, der auch schon mal in dieser Situation war ? Ich mein, wir haben ein Kind... was mache ich bloß? 😓

Familie, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, unglücklich, verletzt, hilfe-gesucht, Pornos
16 Antworten
Ausfallhonorar -Wie sollen wir das bezahlen?

Wir haben ein Problem. Ich bin in der Ausbildung und mein Partner ist in Elternzeit und bekommt dementsprechend Geld vom Amt. Natürlich haben wir nicht viel Geld.. Es reicht gerade für Miete,Strom und alles was man zum Leben brauch wie Essen und Trinken... Mein Partner ist seit kurzem wegen einem Problem in Therapie.. Die letzte Therapiestunde konnte er kurzfristig nicht einhalten (45min vorher telefonisch abgesagt). Seine Mutter sollte in der Zeit auf unseren Sohn aufpassen, da ich arbeiten war. Sie hatte aber 1 Stunde vorher plötzlich angerufen, dass sie nicht kommen kann, weil sie schreckliche Probleme mit dem Kreislauf bekommen hatte.. Er rief natürlich sofort an und hat die Situation erklärt. Die Sprechstundenhilfe sagte es sei kein Problem, sie spricht mit Dem Therapeuten und meldet sich am nächsten Tag. Dies tat sie aber nicht. Jetzt, 3 Wochen später kam ein Brief, dass wir das Ausfallhonorar in Höhe von 105,55€ in innerhalb von 10 Tagen bezahlen sollen. Bevor mir jetzt gesagt wird, wofür das Honorar ist... Ich weiß das. Ich weiß, dass das deren gutes Recht ist, da dieser Ausfall sehr ärgerlich ist. Wir würden das auch bezahlen ABER wir können nicht. Ich weiß nicht woher wir diese 105€ hernehmen sollen. Selbst auf 2 oder 3 Raten wäre das immer noch ein großes Problem... Ich bezweifle, dass die sich auf 7 oder 8 Raten einlassen. Ich weiß nicht was wir tun sollen.. Wir haben das Geld einfach nicht.

Geld, Ausbildung, Arbeitsamt, verzweifelt
1 Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.