Gute Frage... Kann man besser beantworten wenn man sie gesehn hat.. :-P

...zur Antwort

Tiefer seelischer Schmerz: wie finde ich Abschluss mit ihm?

Hallo, ich habe ein ernsthaftes Problem, halte mich "möglichst" kurz. Ich bin eine Frau Mitte 20, im Herzen bin ich sehr treu, habe nur langjährige ernste Beziehungen geführt und nicht einmal fünf Männer geküsst (geschweige denn Sex).

Ende letzten Jahres habe ich einen Mann in meinem Alter kennengelernt, es war wie eine "Explosion" und wir haben am gleichen Abend miteinander geschlafen (untypisch für mich). Es lief ein paar Monate zwischen uns und wurde immer intensiver, ich habe in meinem Leben noch nie so etwas gefühlt, so eine Verbundenheit und unglaubliche Anziehungskraft. Jedes Treffen war pure Magie und man konnte das Knistern zwischen uns beinahe hören, wir haben viel gesprochen und es war wunderschön. Unser letztes Treffen war unerklärlich kühl und "gezwungen", danach haben wir nur kurz getextet und seit einigen Wochen herrscht Funkstille, kein "totaler" Abbruch sondern ein "offenes Ende". Er weiß nicht wie ich fühle, ich werde es ihm nicht sagen, dafür ist es zu spät und er hat mich gegen Ende sehr respektlos behandelt, ich schäme mich dies zugelassen zu haben.

Egal was ich versuche, ich komme nicht los von ihm. Ich habe Meditationskurse besucht, unzählige Gespräche mit engen Freunden geführt, neue Männer getroffen (es lief aber nichts, da ich ständig an ihn denken muss). Ich bin verreist und habe versucht mich abzulenken, aber der Schmerz reist mit mir. Habe alles niedergeschrieben und Gedichte verfasst, nichts hilft. Ich liege manchmal tagelang (!) im Bett und starre auf die Decke. Dieser tiefe innere Schmerz ist mein ständiger Begleiter, auch wenn ich ausgehe, arbeite. Ich habe angefangen Antidepressiva zu nehmen, an manchen Tagen geht es mir gut, aber wenn ich alleine bin weine ich. Ich habe so etwas noch nie erlebt. Die Tage und Wochen verfliegen, es fühlt sich alles leer an. Was mir früher Freude bereitet hat, "belastet" mich. Es geht einfach nichts mehr. Therapeutische Hilfe: Krankenkasse zahlt hier leider nichts und die Plätze sind vergeben, ich war privat bei jemandem, keine Lösung (habe ich schon abgehakt). Ich hatte schon Selbstmordgedanken, werde es aber nicht meinen Angehörigen zumuten. Nachts wache ich manchmal auf, da mein Herz schmerzt und sich zusammen zieht. Ich fühle mich dann sehr einsam und träume von ihm. Ich bin ratlos, ich weiß nicht mehr weiter. Ich schäme mich für mein Leiden und verstecke mich oft, was es noch verschlimmert. Ich vermisse ihn unglaublich und habe tief in mir noch immer falsche Hoffnungen, die ich versuche zum Schweigen zu bringen.

Ich bin ein rational denkender Mensch und es ist purer Wahnsinn, was hier geschieht. So etwas kenne ich nur aus Büchern. Bei anderen Männern hatte ich nie ein Problem "loszulassen", besonders wenn sie respektlos mir gegenüber waren. Wieso fällt es mir hier so unglaublich schwer?

Hat jemand von euch schon einmal so etwas erlebt? Hat jemand einen Rat, wie ich endlich "abschließen" kann? Die Zeit vergeht und es wird nur schlimmer...

...zur Frage

Hallo Leilaabc,

ich denke dieses Gefühl lernt jeder früher oder später kennen, egal ob Mann oder Frau. Ich bin 27, also vermutlich in ähnlichem Alter wie du und ich verspreche dir das wird besser. Hör auf dich zwanghaft drauf zu konzentrieren ihn zu vergessen.

Einfach abwarten, Zeit heilt wunden. Ich war vor ca. 3 Jahren mal in einer ähnliches Situation, war fix und fertig und es dauerte lange bis die Wunden geheilt sind. Falls du dich unterhalten möchtest, melde dich doch einfach Mal per Nachricht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und alles Gute!

...zur Antwort

Du träumst Nachts über das, was dich am Tag unter anderem beschäftigt... Wenn du beim Einschlafen an ihn denkst, kann das durchaus vorkommen, aber keine Angst das legt sich mit der Zeit wieder! :)

...zur Antwort

Ausrede um nicht neben ihr sitzen zu müssen?

Ich hab da so ein Problem ... Ich saß die letzen zwei Jahre neben einem Mädchen in der Klasse. Seit dem war ich abends immer müde , obwohl ich viel weniger machte ,als die letzten Jahre . Ich fand das halt schon merkwürdig ,aber sah keinerleih Zusammenhang zwischen ihr. Später (8.Klasse) erfuhr ich das sie mich hasst . Sie lud alle außer mir zum Gebbi ein,...einmal saßen wir in der cafeteria und sie sagte sie würde voll viel schlechtes denken (sie hat dabei zu mir geschaut) und sie hätte Angst ,dass sie sich verplappern könnte. So wie die es gesagt hat war sie sichtlich stolz drauf, obwohl wir eig. Christen(!) sind.und weitere dinge solcher art...Sie hasst mich also, obwohl ich ihr nie was getan hab .Ich pers. galube es liegt an meiner Nationalität ( halb-asiatin) ,wegen irgenwelchen kriegen ,die sie manchmal erwähnt. Was das mit der müdigkeitssache zu tun hat? Ich bin "Energie/aura-seherin " und merkt das schon wenn jemand iwi "böse" ist an den Energien. Diese fähigkeit hab ich erst vor kurzem "realisiert " .ich kann mir das nicht eingebildet haben ,weil ich in der 7. klasse keine Ahnung hatte das sie mich hasst und von dieser energiesache erst recht. Also vermute ich , dass es an ihr liegt (gibt ja sog. "Energy vampiers" oder so...). Wie krank und verrückt das Ganze auch klingen mag so ist es. Wie ich meine klasse kenne muss ich in der 9. bestimmt wieder neben die. Ich brauch eine ausrede warum ich mindestens 3 Plätze weiter sitzen will, ohne den echten Grund zu sagen ( alle mädchen sitzen in einer reihe) . Bitte helft mir!

Sorry für den langen Text und es ist wirklich so , ob ihrs gaubt oder net

...zur Frage

Ist das dein ernst? :D

...zur Antwort

Ganz einfach, sag ihm dass du keinerlei Interesse hast dich mit ihm zu unterhalten ;)

...zur Antwort