Ich kann mich Klara vom Support nur anschließen, über das Internet ist es schwer, Dir zu helfen. Was bei mir im Notfall hilft, ist rennen zu gehen. Das hat den Vorteil, dass du einfach so schnell rennen kannst, dass es wehtut und dabei viel Aggression abbaust. Ansonsten such dir irgendeine Sportübung (Sit-ups, Liegestütze) und mache die so lange, bis die Muskeln zittern und wehtun. Das hilft mir ganz gut. Ich hoffe, dir hilft es ein bischen. Sei tapfer, halt durch!

...zur Antwort

Vor dem trinken essen, damit der Alkohol langsamer aufgenommen wird, ist ein guter Anfang. Firsche Luft kann auch helfen, einen klaren Geist zu kriegen. Die Promille an sich kannst du nicht beeinflussen, und das dauert mit ca. 0,1 Promille pro Stunde nun einfach mal lange

...zur Antwort

Erstmal ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das es weg geht. Deiner Mutter wirst du entweder die Wahrheit erzählen oder du suchst dir jemanden, dem du es erzählst. Hauptsache, du erzählst es jemandem und suchst in Zukunft nach anderen Wegen, mit Problemen fertig zu werden. Die Antwort kommt von einem 20-Jährigen, der Narben am Arm hat und sich jeden Tag dafür schämen muss. Also hör auf mit dem Mist, Bitte!

...zur Antwort

Ich fühle mich wie ein Walross...

Hi... Ich bin sechzehn Jahre alt, ungefähr 1.67 m groß und wiege rund 85 kg und bin mega fett. Jedenfalls fühle ich mich so und weiß, dass ich es bin. Es gibt kaum etwas, das ich an mir mag, weil ich mich einfach schrecklich in meinem Körper fühle. Gerade eben hab ich schon wieder Rotz und Wasser geheult und ich weiß einfach nicht mehr weiter... Es ist ein ständiger Jojo-Effekt. Mal nehme ich ab, wenn ich mich beim Essen streng zurück genommen habe und viel Sport gemacht habe. Dann, wenn ich mal für zwei Tage Ruhe mache, nehme ich schlagartig zu und bin wieder da, wo ich angefangen habe. Die Schiße will einfach nicht runter und ich bin jetzt schon total verzweifelt. Ich weiß, dass mich meine Klassenkameraden komisch anschauen und höre immer wieder doofe Bemerkungen über mich und meine Figur. Und ich wurde in der Grundschule schon übelst gemobbt, habe aber nie, mit NIEMANDEM, jemals darüber gesprochen. Ich will es einfach nicht... Shtt, ich muss schon wieder heulen - Ich schäme mich so sehr für meinen Körper, auch wenn meine Mutter sagt, dass ich hübsch bin, so wie ich bin und diese ganze 'Jungs mögen mollige Mädchen lieber, als Zahnstocher'-Sch*iße hab ich auch schon oft genug gehört. Aber es bringt doch keinen Jungen etwas, wenn ich mich selbst hasse. Ich denke immer öfter darüber nach, magersüchtig zu werden, weil ich einfach keinen anderen Ausweg sehe. Aber wenn ihr einen anderen Tipp habt, der mir helfen kann, dann bitte - Helft mir!

...zur Frage

Ich weiß, du wirst es schon oft gehört haben, aber Sport ist nun mal die Lösung Nummer eins, gerade im Sommer. Suche Dir am besten eine gute Freundin, mit der du joggen gehst oder etwas, was Dir Spaß macht (Fahrradfahren, schwimmen...). Wichtig ist, dass du das regelmäßig tust und vor allem danach Wasser trinkst und trotzdem wenig, aber gut isst. Soll heißen: Spar an Fett (Butter, gebratene Sachen, Fleisch), aber gönne dir durchaus Proteine und Kohlenhydrate und natürlich vor allem Vitamine. Wenn du wieder so traurig bist und merkst, wie die Wut in dir aufsteigt: Nutze die Energie, gehe raus, reagiere dich ab! Vielleicht magst du ja etwas genauer schreiben, was du bis jetzt unternimmst und was du ungefähr isst. Außerdem dauert Abnehmen eine ganze Zeit, Gewicht was du schnell verlierst, sind Muskeln und Wasser, wenn du effektiv abnehmen willst, verlange nicht zu viel von dir. Und wenn du dich ganz mies fühlst, ist es überhaupt keine Schande, zu einem Psychologen zu gehen...

...zur Antwort

Möglichkeit 1: Du hast nen Nerv getroffen. Da reicht ja, wenn du ihn gedrückt, musst nicht angeschnitten haben. Möglichkeit 2: Du hast zu viel Blut verloren, Handeingeschlafen Möglichkeit 3: Du bist emotional so fertig danach, dass Du dir das einbildest.

Fazit: Hör auf, die Narben bleiben immer. Ich habe viele Freunde verloren und muss immer wieder mit allen Leuten darüber reden, weil man meine Arme sieht. Und das mein restliches Leben lang, weil die Narben bleiben. Also mach es bitte nicht nach! Such dir Hilfe bei Freunden, wenn das nicht klappt, bei einem Psychologen oder Therapeuten oder du benutzt online-Angebote, da gibt es keine Wartezeiten und es fällt einfacher zu schreiben, als zu reden. Schönen Abend noch und denk mal drüber nach ;-)

...zur Antwort