ich würde zum Abschluß einer selbstständigen BU raten. Die Generali steht dort mit günstigen Beiträgen(SBU smart) und guten Bedingungen sehr gut dar. Zum Thema Heuschnupfen: Aus der Erfahrung dürfte es locker möglich sein einen BU Vertrag zu bekommen. Mit einem Ausschluß der Heuschnupfenerkrankung oder mit einem Risikozuschlag ist wohl allerdings zu rechnen.

...zur Antwort

Ja es ist möglich! Die Generali bietet zur Zeit ein Renditekonto an, was ohne Verwaltungs- und Abschlußgebühr gehandhabt wird. Eine monatliche Verfügbarkeit ist gegeben. Da es sich dabei um ein Versicherungsprodukt handelt ist es sicher dort angelegt da garantierte Leistungen schriftlich fixiert werden.

...zur Antwort

Zum 01.01.2009 ist die Generaliversicherung mit der Volksfürsorge fusioniert. Die Volksfürsorge bleibt als Vertriebsgesellschaft erhalten, die Produkte werden aber von der Generali geliefert. Verträge die über Volksfürsorge liefen wurden von der Generali übernommen,bleiben aber in der Betreuung der Volksfürsorge. Im Endeffekt ändert sich für den Kunden gar nix,ausser das die Police nun unter Generali laufen.

...zur Antwort

Es gibt in der Unfallversicherung eindeutig keine Doppelversicherung!!! Das heißt man kann mehrere Unfallversicherung haben und alle sind zur Leistung sofern der Unfallbegriff erfüllt ist verpflichtet! Im Zusammenschluß der Unfallleistungen kann es doch dazu kommen das eventuelle Rentenleistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung gekürzt werden.

...zur Antwort

Die werbung ist meiner Meinung nach eine reine Blendung. Die Prämie von 19,99€ gilt nur für einen Singel! Außerdem ist der Versicherungsschutz sehr löchrig (Selbstbehalt,Unterversicherung in der Hausrat,Unfallkrankenhaustagegeld erst ab der 6. woche,etc.) Berechnet man den angemessenen Versicherungsschutz für die komplette Familie mit den richtigen Versicherungssummen,kommt man auf eine Prämie die genauso so hoch ist wie bei einem Hausversicherer(Provinzial,etc.) ist. Der einzige Vorteil liegt bei der monatlichen Kündigsfrist.

...zur Antwort