Mathematik Klausur Aufgabe

Hallo liebe Community, wie bereits im Thema steht, habe ich ein Problem mit einer Mathe Aufgabe aus unserer letzten Klausur. Ich bin mir ziemlich sicher, sie richtig gelöst zu haben, habe die Lösung jedoch als falsch angestrichen bekommen.

Die Aufgabe lautete: Bei der Beobachtung des radioaktiven Zerfalls eines Präparates ist die Bestandsfunktion N gegeben durch N(t) = 5e^(-0,04t) ( t: in Tagen; N(t) in mg/Tag*)

a) Bestimmen Sie die Zerfallsrate N'(t). und bestimmen Sie, wann die Zerfallsrate unter 0,01 mg/Tag sinkt?

b) Bestimmen Sie die Halbwertszeit des Präparates.

c) Wann ist nur noch 1 mg des Präparates vorhanden und wie groß ist die durchschnittliche Abnahme in den ersten 10 Tagen?

Das * war ursprünglich nicht im Text. Das ist ein Vermerk von mir, da ich der Meinung bin, dass das mg/Tag schon nicht stimmen kann und in mg angegeben sein müsste, weil man so Teilaufgabe c) nicht lösen könnte.

Nun zu meiner Lösung von Teilaufgabe a) : Ich habe N'(t) = -0,2*e^(-0,04t) bestimmt, was auch als richtig bewertet wurde. Nun dachte ich mir, setze ich die Ableitung N'(t) = -0,01 da ich mir sicher war, dass mit der Zerfallsrate die Ableitung gemeint war und ich den Zeitpunkt bestimmen wollte an dem die Zerfallsrate genau 0,01 mg/Tag beträgt. Doch bereits dieser Ansatz wurde mir angestrichen.

N'(t) = -0,01 <=> -0,2e^(-0,04t) = -0,01 nach Anwendung des "ln" und einer weiteren Umformung, kam ich zu dem Ergebnis t =~ 74,9

Diese Ergebnis wurde jedoch dementsprechend auch in Frage gestellt und habe in Teilaufgabe a) nur Punkte für das Bilden der Ableitung bekommen.

Nun frage ich euch, was ihr dazu meint. Habe ich vllt nur einen Denkfehler begangen oder habe ich wirklich diese Punkte zu Unrecht abgezogen bekommen? Danke im Voraus an alle, die mir helfen wollen :)

...zur Frage

Also die Antwort ist richtig! Ich würde an deiner Stelle mal zum Lehrer gehen und nachfragen ;) viel Glück MfG David

...zur Antwort

Hilfe, mir geht es so schlecht!

Hallo, ich bin 16 Jahre alt (w)und seit einiger Zeit gehts mir wirklich schlecht. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Also es ist zum Beispiel so,dass ich mich ziemlich einsam fühle. Ich habe schon Freunde mit denen ich mich treffe aber viele sind das nicht und wenn ich mir die Freunde von meinen Mitmenschen ansehe merke ich wie wenig ich hab.. Ich Sitze auch am Wochenende immer zuhause rum wenn andere weggehen und das betrübt mich sehr. Ich gehe auch nur nicht weg weil ich nicht weiß mit wem. Innerhalb der letzten 2 Jahre habe ich auch viele Freunde Verloren, ich weiß nicht obs an mir liegt. Wenn ich dann erfahre wer aus meiner Klasse alles abends unterwegs war werde ich total eifersüchtig und traurig aber ich lass mir das nicht anmerken.mich fragt auch niemand ob ich mitkommen will! Ich werde auch in letzter Zeit ständig rot,und das wegen jeder Kleinigkeit! Ich fühle mich hässlich und einfach nur traurig. Ich wäre gerne beliebter und nicht so alleine. Ich habe eine sehr gute Freundin der ich alles erzähle und die mich gut versteht aber das kann ich ihr nicht sagen. Ich kann nichmal mit meiner Mutter drüber reden und der erzähle ich sehr viel. Ich denke in letzter Zeit auch sehr oft über den Tod nach. Wie es ist wenn man tot ist. Und dass irgendwann meine Eltern, Großeltern usw sterben werden und wie wenig Zeit uns noch bleibt. Ich weiß nicht warum ich über sowas nachdenke aber es zieht mich total runter und ich fange oft zum weinen an. Ich liege auch oft nachts sehr lange wach und fühle mich so einsam und muss weinen. Vor allen anderen tu ich immer so als wäre ich frech und cool drauf aber das ist nur Fassade. Was ist los mit mir?

...zur Frage

Hi, das was du hier beschreibst ist etwas komplizierter. Es kann sein das es jetzt besonders schlimm ist (evtl. Winterdepression). Warte besser noch etwas ab ca. 2 Monate und dann schau mal ob es dir besser geht, wenn nicht, dann würde auch ein Psychologe helfen. Du kannst auch jetzt schon da hin. Das ist nicht schlimm und die sind ganz nett. Wenns dir besonders schlimm ist und du es nicht mehr aushälst dann geh zum Psychologen. Ansonsten rede mit deiner Freundin oder versuche dich irgendwie zu motivieren. Bei Suizidgedanken solltest du sofort zum Psychologen (ist nicht zu spaßen) Also viel Glück MfG David

...zur Antwort