Hilfe ich werde gemobbt beim Arbeiten (Langer Text)

Hilfe ich weiß nicht was ich machen soll, ich komm morgen ins 2. Lehrjahr und fast keiner hat Respekt vor mir. Ich hab gar keine Lust auf die Ausbildung denn sie macht mir kein Spaß und ich mach deswegen immer voll viele Fehler und deswegen beleidigen mich meine mit Azubis immer das ich nichts kann, dass ich dumm bin usw.

Wenn ich mal zurückbeleidige sagen die "Oha voll respektlos" und solche dummen sachen... Sie versuchen mich auf jede weise fertig zu machen, ich versteh einfach nicht wie Menschen so sein können.. Es ist schon soweit gekommen das wenn wir am Esstisch sitzen sagt einer "Du bist hässlich" und dann gibt der allen die mit mir am Esstisch sitzen ein High Five. Und machen witze über mich usw. und derjenige mit dem High Five hat gesagt ich muss mir Repsekt verdienen und ich soll nichtmehr Schüchtern sein. Und eigentlich ist er ganz nett wenn wir 2 alleine sind er hilft mir sogar beim Einkaufen aber wenn wir Arbeiten dann macht er mich immer fertig und nicht nur er sondern alle aus dem 1. Lehrjahr.

Ich sag da meistens nichts drauf und bin still weil mir das dann auch irgendwie egal ist aber ich hab schon mit dem Gedanken gespielt sie einfach beim nächsten mal wenn ich an der Maschine steh und mir jemand dumm kommt einfach zu schlagen ich mein als Ausrede kann ich dann verwenden das die mich immer Mobben beim Meister. Zum Meister will ich nicht gehen denn ich hab auch schon mitbekommen das er sich auch über mich lustig macht... Und eigentlich bin ich nicht so ein Typisches Mobbing Opfer ich hatte in der Realschule viele Freunde und jetzt immernoch aber die Freunde Wissen von dem Mobbing nichts und wenn ich mit meinen Freunden zsm bin ist mir die Sache in der Ausbildung auch egal..

Meine einzige Möglichkeit ist denk ich mal zum Arbeitsamt zu gehen und ne neue Ausbildung zu suchen für nächstes Jahr weil ich halt das einfach nicht aus. Oder habt ihr eine Idee was ich jetzt noch machen könnte?

...zur Frage

Hallo Scheinbaar,

eine Frage mal von mir am Anfang wie oft am Tag denkst du über diese Sache nach mit dem Mobbing??

Ich selber hatte früher oft Probleme mit Mobbing, heute bin ich nicht so sensibel wenn mich jemand fertig macht und prallt oft von mir ab, aber bei dir ists ja schwieriger da es mit der Arbeit zusammen hängt und du dich nicht ihm entziehen kannst.

Das was wohl uns beiden fehlt ist Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen/Selbstwertgefühl, was die nötige Durchsetzungskraft bei trägt. Dies zu bekommen ist relativ schwieriger Prozess (bei mir besonders da es schon immer relativ wenig war).

"ich versteh einfach nicht wie Menschen so sein können", zu der sache kann ich dir 2 Personen in meinem jetzigen umfeld erzählen die auch mich relativ fertig machen (bei dem einen akzeptier ich das auch völlig)

Zu der einen Person (die ich seit kindergartenzeit kenne, er ist 21 jahre alt) habe ich gesehen dass er oft Leute die schwächer sind fertig macht und immer wenn einer seiner kumpel mit jemandem stress sucht immer mit ihm ihn mitmacht. Zu der Person ist zu sagen dass er mich einfach nicht leiden kann und jede chanche versucht mich fertig zu machen (was mich relativ wenig trifft, mal mehr mal weniger) und mir sogar mal gedroht hat. Bei dieser Person weiß ich obwohl er stärker sein müsste, dass er gar kein selbstbewusstsein hat, den stört das schon so extrem wenn ich ihm in die augen gucke wenn er mir mal ne ansage macht (wo soll ich denn sonst hin gucken xD?) Naja so leute wie er gibts immer und er macht jeden immer mitfertig egal was diese Person überhaupt gemacht hat (einmal überraschender weise hat der als ich mit jemandem streit hatte weil er mir geld geschuldet hatte, den mit fertig gemacht und wusste nicht mal dass ich der war der ein problem mit dem hatte xD, finde so leute sehr unerträglich und habe eine abneigung gegen ihn. Treffe ihn immer bei einem gemeinsamen guten Kumpel von mir darum kann ich ihm schlecht entgehen.

Zu der anderen Person (18 und ist boxer): draußen bei uns im dorf hat er mich und andere immer fertig gemacht (außer von wem der respekt hatte), sagte zu mädchen (die etwas dick waren) offen ins gesicht: du bist fett oder sonst was. mich selber stress er ab und zu auch aber da er ja jeden stresst ist das gar nicht so schlimm für mich. Nur das komische bei ihm ist dass wenn ich mich bei auch unserem gemeinsamen kumpel treffe ist er voll korrekt und alles. Er nimmt mich auch oft in schutz wenn mich da jemand fertig macht, umso mehr irritierender ist es wenn er draußen eine ganz andere person ist. Er wird dann voll zum "größten Ar$chloch" den es gibt (hat ein kumpel von uns mal aus spaß zu ihm gesagt). Er meinte mal er kann gar nicht anders, bei ihm weiß ich nicht wieso er so ist, selbstbewusst ist er aufjedenfall im gegensatz zu der ersten Person. Er hat mir wo ich ihn zum zweiten mal beim dem kumpel gesehen hat dass er sich für mich boxen würde, find ich irgendwie lieb ^^.

Aber man darf ihn nicht bei seinem stolz verletzen, weil ihn das stark kritisiert. Hier das Beispiel: Als ich bei meinem Kumpel war mit ihm und einen mit denen geraucht hab, wurd der wieder das "Ar$chloch" und fing mich spaßighalber ganz leicht mit meinem kleinem aufklappbaren springmesser (habs ihm ausgeliehen damit er es repariert) zu bewerfen. Ich war an dem Tag voll mies drauf und was istn auch dass er mich bekifft mit nem messer abwirft (hat mich natürlich nicht getroffen) und sich damit weggelacht. Habe dann einfach das messer eingesteckt (ist ja sowiso meins), aber konnte er sich nicht gefallen lassen hat das 5 mal gefordert ichs ihm wieder geben und beim sechsten mal hat er mir dann ernsthaft gedroht (er wurd richtig wütend), habs ihm dann obwohl es mir unangenehm war nachzugeben, ihm es wieder gegeben. er war danach voll angespannt und meinte dass ich ihn extrem provoziert hätte damit (klang wie eine leichte entschuldigung). als er dann nach ner std gehen wollte hat er mirs messer wieder gegeben, obwohl er es ruhig ausgeliehen behalten durfte (habe das aber nicht erwähnt). Das fand ich positiv von ihm, man muss mit ihm sehr behutsam umgehen.

Hier paar Tipps die mir der 18 Jährige gegeben hat: 1. Mitleid ist was für Opfers (ist wohl die gängige Mentalität bei Kriminellen, kann damit leider nix anfangen) 2. lass dir nix gefallen egal wie stark der andere ist box dich mit ihm egal ob du verlierst oder gewinnst im nachhinein hast du bestimmt seinen respekt. er hat dann von sich erzählt dass er es immer so gemacht hat. (ich selber hab höllische angst vor schlägerreien, keine ahnung warum ist halt so).

Ich weiß nicht wieso man bei diesen leuten sich den respekt erst verdienen muss, denn ich respektiere jeden auch so. Wenn ich an deiner stelle wäre, würde ich denk ich dem Chef das ganze sagen und wenns dann noch weiter mit dem mobbing geht würde ich ihn dazu drängen dass er endlich konsequenzen zieht. Abraten zu schlagen, wenn dann (ohne waffe), aber was willst du denn mit Den.

hoffe konnt dir helfen

...zur Antwort

ich denke das kommt daher dass man sich selbst liebt, ich zum beispiel siehe mich nicht als "wichtig", kommt von missbrauch etc, habe auch schon ein Suizidversuch hinter mir. Also gehört zu Selbstbewusstsein // Selbstwertgefühl. "Niemand kann einen so lieben wie man sich selbst liebt." so ist es wohl

lg

...zur Antwort

Hi,

ich bin 20 und war letztes jahr unerwartet in die psychiatrie, es gibt offene stationen (sind die meisten) und bei uns gabs eine geschlossene (man kann nur in der station bleiben und sich da beschäftigen, abends konnte man fernsehen gucken, es gab spiele dort, handy gabs nur abends für 2 stunden. ich hab mich damals immer um eine demenzkranke frau gekümmert, da verging die zeit ein wenig.

es waren dort immer 3 bettzimmer, frauen und männer getrennt natürlich. in jedem zimmer gabs ein bad mit dusche und toilette. gab auf jeder station einen großen Essensraum.

auf der geschlossene konnte man nur in der station sich frei rumlaufen.

...zur Antwort

ja typische symptome der narzisstischen persönlichkeitsstörung

...zur Antwort

ja es ist wirklich so, mir ist das extrem aufgefallen. ich leide unter Borderline und war früher sehr lange unglücklich und litt unter Depressionen. Habe mir so sehr gewünscht dass es mir gut geht und als es mir dann gut ging hab ich mich sehr stark gewundert wieso ich mich nicht darüber so freue dass es mir endlich gut geht, es war halt einfach so..

Fand das sehr komisch, aber ist halt einfach so ^^, bin trotzdem froh drüber =)

...zur Antwort

Ich zerbreche an Eifersucht (freundschaft) //habe Borderline

Hallo meine beste freundin ist nun mit einem guten Freund von mir mit zusammen. Sie ist die erste Person der ich nach 19 Jahren das erste mal Vertrauen aufgebaut habe. Nun das Problem wenn ich sehe wie viel Spaß die haben ohne mich und ich mich dann da ich ja hoch sensibel bin missverstanden fühle, dann geh ich kaputt daran. Ich wusst bis gestern nicht, dass dieses Gefühl Eifersucht ist. Ich weiß noch nicht mal warum ich eifersüchtig bin, ich bin ihr so wichtig und alles. Aber wenn die was ohne mich machen bzw sagen ich soll mit kommen und dann sich nicht bei mir melden und was alleine machen. Dann brech ich zusammen. Dann habe ich den krankhaften Gedanke mich selber zu zerstören oder unsere Freundschaft (also auch mich selber ^^). Das ist so hölle, wenn ich dann noch Alkohol trinke, krieg ich auch suizidgedanken (bin aber nicht gefährdet als keine Sorge).

Ich hab gelesen dass es mit dem Selbstwert was zu tun hat. Irgendwie denk ich dass die Liebe von ihr nur mir alleine gehört oder so. Oder vielleicht bin ich auch eifersüchtig auf die zwei zusammen, dass die ein Paar sind und ich irgendwie alleine bin als 5tes Rad am Wagen. Diese Selbstwertkomplexe kommt wohl von der BPS, kann mir wer sagen was ich da machen soll? Habe auch eine narzisstische PS und bin eigentlich der sozial Kompetenste Mensch der Welt, sehe richtig gut aus (sagen andere) und bin extrem schlau, also eigentlich ist das was jeder sein will. Aber irgendwie fühl ich mich da so dreckig, sie weiß von denen Stimmungsschwankungen und sieht das gar nicht übel wenn ich richtig zerstörrerisch sein kann (sie hat auch Borderline, weiß sie dank mir ^^) und ist auch immer für mich da und kann wirklich über alles mit ihr reden.

Zb war es nach Silvester hatte ich diese tiefe wut im Bauch, habe mich dann 2 Tage gar nicht mehr bei ihr gemeldet, sie hat sich natürlich sorgen gemacht und wollte mich dann ne woche in meinem zimmer sozial issolieren (selbstzerstörung), hab dann ddoch mit ihr geredet und dann war alles wieder super. gehe am samstag auch mit ihr shoppen. Aber wenn ich irgendwas in Facebook sehe wie sie auf glückliches paar machen und das ohne mich, kommt der ganze groll wieder hoch. Das Gefühl macht alles kaputt -.-.

Sie ist 18 jahre weiblichh, ich 19 jahre männlich. Das einzige was mir klar ist was hilft ist Ablenkung, bin der art von Mensch geworden (dank ihr) mit dem jetzt jeder irgendwie was zu tun haben will. Aber ich hänge so an ihr, da ich zweifel hab dass ich anderen überhaupt Vertrauen darf so wie bei ihr...

Hilft mir mal dauerhaft glücklich zu werden :D

lg

...zur Frage

Ich hab die Lösung ich ruf heut abend b ei Domian an :D

...zur Antwort

Wie meistern andere ihre Persönlichkeitsstörung? (Borderline/Narzissmus)

Hallo bin 19 und bin ein narzisstischer borderliner. dies hat sich wegen meiner sozial phobie erst sehr spät bemerkbar gemacht, dank soziale isolation. Nun bin ich seit ca 3 Wochen völlig von der sozialen phobie befreit und hab richtig gutes selbstwertgefühl/ Selbstbewusstsein aufgebaut (von 0% auf 98 %). Eigentlich gehts mir gut wenn ich nicht wüsste dass ich noch die 2 Persönlichkeiten habe. die eine gibt mir die angst vor nähe, die andere macht mich unzugänglich für Empathie (das heißt ich sag zu einer Person hab dich lieb, aber fühle einfach rein gar nix als wäre es nur geschauspielert wtf was ist denn das ??!?)

was ist das?? hatte seit dem ich 13 bin kein selbstbewusstsein/selbstwertgefühl und hatte durch mobbing eine soziale phobie bekommen. Richtig toll nach 6 Jahren endlich das eine geschafft und dann kommen da viele probleme noch zum vorschein. Es ist ja auch nicht so dass ich jedentag mir die scheiß manipulationen ausreden muss -.-. Nun bin ich selbstbewusst oder ist das einfach die narzisstische Persönlichkeitsstörung die mir sagt ich muss der beste sein und brauche niemanden auser mich und gut vor einem halben jahr meinte Mr. Borderline zu mir: du bist wertlos ohne eine Frau die dich liebt etc... und dann manupulierst du die Beziehung zu grunde wenn du eine hast und wenn sie schluss macht musst du dich umbringen ausem reinem selbsthass, du hast deine existenz zerstört.

Kann mir jemand sagen wo ich bei diesen allen Gedanken überhaupt den überblick behalten soll?? Einmal dies und einmal das und alles ist irgendwie falsch. ich mach keine therapie mehr, hab das schon hinter mir die therapeuten haben nichts anständiges auf die reihe bekommen. (habe diese zwei Persönlichkeitsstörungen relativ selbst diagnostiziert)

Bin 19 Jahre, männlich und Bwl-Student (wer hätte das gedacht als narzisst in die wirtschaft zu gehen...)

lg

...zur Frage

zwischen den zwei gedanken habe ich natürlich auch einen klaren verstand den ich benutzen kann, aber der ist so unerfahren bei den meisten sachen dass er nicht weiß was er überhaupt machen soll.

lg

...zur Antwort

Es könnte auch eine narzisstische Persönlichkeitsstörung sein. Da muss man sich von andere abheben. Da muss man anders denken um etwas besonderes zu sein. Sowas habe ich nämlich und ich finde das junge 10 jährige mädchen ziemlich intelligent, weil ich selber auch sowas habe kann ich das nach voll ziehen. Und zufällig denke ich irgendwie genauso über hitler, nur bei mir ists reine Satire. Das könnte gut auf die Nichte passen.

lg

...zur Antwort