Vor Gericht als Zeuge geladen was nun?

Hallo allerseits,

Ich wurde vor Gericht als Zeuge wegen eines Wohnungseinbrauchsdiebstahls geladen bezogen auf eine bestimmte Person.. Gegen diese habe ich vor etwa 2 Jahren eine Anzeige gemacht da er mir etwas Geld gestohlen hatte.. Nun ist mir dies aufjedenfall egal und es war auch schon bis zu dieser Vorladung aus meinem Kopf verschwunden.. Zum Glück.

Nun werde ich wieder mit diesem Typen konfrontiert, aber die Ladung hat aufjedenfall nichts mit meiner Anzeige zu tun. Abseits davon habe ich keine Ahnung worum es gehen soll.. Sicherlich das dieser Typ irgendwo eingebrochen ist und etwas geklaut hat.. Und ich soll angeblich dabei gewesen sein oder soll etwas gesehen haben kein Plan .. Habe ich aufjedenfall nicht da bin ich mir zu 100% sicher. Ich habe lange nachgedacht. Bin zu keinem Entschluss gekommen. Ich muss ehrlich sagen ich habe etwas "Schiss" vor dem Termin morgen etwas falsches zu sagen oder sonstwas.. Mein leben war nicht einfach und es geht jetzt gerade nur noch bergauf (Ausbildung etc.) Ich möchte mit solchen Dingen nichts mehr zu tun haben und ich stelle mir jetzt sämtliche fragen.. Was sage ich wenn sie fragen "kennen" sie den Herren? Sie hatten ja eine Anzeige gemacht gegen ihn da er sie bestahl?! Oder sonstiges.. Im Grunde moechte ich keine Aussage tätigen und am besten die Anzeige zurück ziehen falls diese erwähnt wird.. Wie gesagt mich interessiert das Geld nicht welches er mir gestohlen hat.. Ich will nur meine Ruhe und Arbeiten und Geld verdienen. Mit diesem Typen niewieder auch nur ein Wort wechseln. Ich habe einfach für sowas keinen Kopf frei mich interessiert nur meine Zukunft.. der Gerichtstermin ist morgen.. Ich hoffe auf Hilfe von euch.

WAS KANN ICH TUN? :(

Gerichtsverhandlung, unwissend, Vorladung, Zeuge
3 Antworten