Kannst du wirklich machen. Auch ich hab das bei meinen 3 jährigen gemacht. Als Mutter von 5 Kindern geht es auch gar nicht anders, da hat man nicht so viel Zeit. Wenn sie dann selber essen wollen, tauschen sie oft selbst den Löffel aus. Selbst eine Angina überträgt sich auf anderen Wegen genauso, als wenn sie den Löffel gemeinsam benutzen. Und eine eigene Persönlichkeit nur dann zu entwickeln, wenn sie einen eigenen Löffel haben, halte ich für fraglich. Das fängt dann an, wenn sie ihre Kleidung, Schuhe richtig wahrnehmen. Bei meinen Jungs war das mit 2 3/4 soweit. Also alles Gute.

...zur Antwort

Als Mutter von 5 Kindern, und Mutti von kleinen Zwillingen kann ich dir nur sagen, füttere sie ruhig nur mit einem Löffel. Wenn Sie älter sind, werden sie versuchen selbst mit den Löffel zu essen und den dann auch austauschen. Ich habe nur darauf geachtet, wenn einer der Zwillinge eine Angina oder so etwas hatte. Aber selbst die kann sich auch auf anderen Wegen weiterausbreiten. Es ist sehr schwierig so kleinen Kindern gleichzeitig gerecht zu werden. Also mach es dir etwas leichter. Kopf hoch.

...zur Antwort

Hallo GirlyGirl96, also ich hab Zwillinge. Und der FA hat es am Anfang (so 8-9 Woche festgestellt). Eine Plazenta und 2 Fruchtblasen, das sind eineiige Zwillinge. Jetzt wo meine Jungs da sind, find ich sie doch sehr unterschiedlich. Endgültige Sicherheit kann nur ein Gentest bringen. Der Fa meinte noch, man kann nur am Anfang der Schwangerschaft erkennen, ob es ein- oder zweieiige Zwillinge werden. Später nicht mehr. Viel Glück noch für Dich und Deine Zwerge.

...zur Antwort

Vielen herzlichen Dank für die vielen Antworten. Ich hatte schon das Amtsgericht angerufen, aber die kennen sich nicht aus mit Erschaftssachen. Ich habe auch den Rat befolgt und die Behörde gleich angerufen, die mir ein Schreiben geschickt hat. Das Nachlaßgericht hat nur gesagt, ich bin Erbe und sie wissen nicht ob ich unterschreiben soll. Meine Geschwister haben sich das letzte Jahr gut um meine Mutti gekümmert. Die vielen Jahre davor hab ich das gemacht. Sie hat ihren Urlaub bei uns verbracht, jedes Weihnachten und Silvester war sie da. Wir haben jeden Tag telefoniert. Es war auch sehr schwer für mich ihr dann nicht mehr helfen zu können, aber mit neugeborenen Zwillingen und 4 anderen Kindern ist man nur eine Belastung. Leider habe ich keinen engen und guten Kontakt zu den Geschwistern. Die jeweiligen Ehepartner sind schwierig und waren neidisch, weil meine Mutter für meine Kinder immer (wenn sie zu uns kam) Spielzeug kaufte. Meine Geschwister haben jeweils nur 1 Kind. Die sind schon erwachsen. Es ist schade, wenn eine Familie so zerbricht. An alle herzlichen Dank nochmals für die hilfreichen Antworten.

...zur Antwort