Im großen und ganzen gebe ich @Coriolanus Recht. Das Krankenhaus wird zunächst eine gründliche Diagnose erstellen. Dass ein Mensch keinen Hunger und/oder keinen Appetit hat, kann auch Organische Gründe haben. Das können Stoffwechselstörungen oder Hormonstörungen oder auch Erkrankungen der Verdauungsorgane sein. Das alles muss erst mal untersucht werden. Erst wenn der Patient sich als körperlich gesund raus stellt, wird die Möglichkeit einer Essstörung in Betracht gezogen. Wenn der Betreffende aber noch normalgewichtig ist und in letzter Zeit keine nennenswerten Gewichtsverluste hatte, wird das vermutlich erst mal in einer ambulanten Therapie bearbeitet.

...zur Antwort

Dieses Jahr werde ich vermutlich in einer Kurklinik sein.
Ansonsten habe ich oft auf Heiligabend Spätdienst. Dann arbeite ich bis ca 21 oder 22h, gehe dann vielleicht noch in eine Christmette und gehe dann schlafen, weil ich ja am nächsten Tag auch wieder arbeiten muss.
Wenn ich am Heiligabend frei habe, fange ich früh Morgens an einen großen 20 Liter Topf Gulaschsuppe zu kochen. Zum Geschäftsschluss fahre ich dann zu einem Bäcker, der mir dann gratis alles an Brot und Brötchen gibt, was er übrig hat. Dann fahre ich noch zu einem Obsthändler, der dann alles aussortiert, was noch in Ordnung ist, aber was er nach den Feiertagen eben nicht mehr verkaufen kann.
Abends mache ich die Gulaschsuppe wieder heiß und lade alles ins Auto. Dann fahre ich in die Innenstadt und verteile alles an die Obdachlosen.
Wenn die alle versorgt sind ist meistens noch Gulaschsuppe übrig aber nicht mehr warm genug. Dann fahre ich noch mal n.H. und heize den Rest noch mal auf um den dann am Straßenstrich an die Mädels zu verteilen, die sich dort den Arsch abfrieren.

Weihnachten ist der Geburtstag Jesu. Jesus sagte: "Alles was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, habt ihr mir getan." Also verteile ich die Geburtstagsgeschenke an seine geringsten Brüder.

...zur Antwort

Ich halte überhaupt nichts von Diagnosen oder Therapievorschlägen via Internet. Du solltest zu einem Facharzt für Psychiatrie gehen. Dieser wird einen genauen Befund erheben und dann eine Diagnose erstellen. Wenn der dann zu dem Ergebnis kommt, dass du an Störungen mit Krankheitswert leidest, wird er mit dir die Therapiemöglichkeiten besprechen und ihr werdet dann gemeinsam eine Entscheidung treffen.
Niemand kann dir hier via Internet helfen.

...zur Antwort

"Der Sabbat ist um des Menschen Willen da, nicht umgekehrt."
So formulierte es Jesus.
Gott ruhte am 7. Tag. Und auch wir Menschen sind so gemacht, dass wir nach 6 Tagen Arbeit einen Ruhetag benötigen. Sich nun darüber zu streiten, ob dieser 7. Tag der Samstag oder der Sonntag oder gar der Mittwoch sein soll, ist genau das kleinkarierte Denken, dass Jesus den Pharisäern Vorwarf.

...zur Antwort

Das ist eine Angelegenheit, die Dein Freund selber mit Gott ausmachen muss. Für mich selber wäre das kein großes Problem, weil ich zwischen dem christlichen, dem jüdischen und dem moslemischen Glauben die große Gemeinsamkeit sehe, dass wir alle an den Gott Abrahams glauben. Daher würde ich selber bei so einer Aktion keinen Verrat meines Gottes sehen. Und Gott sieht in unsere Herzen nicht auf Formulare.
Wenn Dein Freund aber darin einen Verrat Gottes sieht, dann wäre es das auch. Dann sollte er das nicht tun.

...zur Antwort

Behalte diesen Traum als ganz wunderbare Gotteserfahrung. Kein Mensch kann dir die Bedeutung sagen, es sei denn ein Prophet. Aber du wirst diesen Traum irgendwann selber deuten können.

...zur Antwort

Ich würde auch keine Nonne als Kanzlerin unterstützen, wen sie ein Kopftuch tragen wollte.
Natürlich kann und darf ein(e) Kanzler(in) seinen/ihren eigenen Glauben haben. Aber als Kanzler(in) muss er/sie religiös neutral bleiben. .

...zur Antwort

Das sehe ich auch so. Ich selber war lange Jahre Atheist, sah es aber immer als sehr Bewundernswert an, welchen Halt und welche Kraft manche Menschen aus ihrem Glauben schöpfen.

...zur Antwort
Ja, du bist noch Jungfrau!

Lass Dir von diesem Schwachkopf nicht so einen Unsinn einreden. Erzähl das deiner Mutter und geh zum Jugendamt und verlange eine Erziehungsberatung für diesen Hirnamputierten.

...zur Antwort

Den meisten Arbeitgebern dürfte das ziemlich egal sein. Rein rechtlich muss es ihm sogar egal sein. Dennoch kann es natürlich passieren, dass du an einen Arbeitgeber gerätst, dem die Kirche so wichtig ist, dass er keinen Mitarbeiter haben möchte, der aus der Kirche ausgetreten ist. Und der wird dann auch Mittel und Wege finden, dich ganz legal abzulehnen.

...zur Antwort

Warum hast du vor der Wiederkunft unseres HERRN Angst??? Das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

...zur Antwort

Weder das eine noch das andere wird dich einer spirituellen Erfahrung näher bringen. Um derartige Erfahrungen zu machen musst du zuerst mal lernen sie zuzulassen. Übe doch mal das meditative Gebet oder den meditativen Gesang. Versuche dich in dieser Art Gott zu nähern. Mir passiert es dann ganz oft, dass ich plötzlich Gottes Nähe spüre und/oder Eingebungen bekomme.

...zur Antwort