Verjährung/Erlöschen des Anspruchs

Der erworbene Anspruch auf Arbeitslosengeld bleibt Ihnen nach
seiner Entstehung vier Jahre lang erhalten. Das bedeutet, dass Sie
innerhalb dieser Frist auf eine nicht verbrauchte Anspruchsdauer
zurückgreifen können, falls Sie durch eine neue Beschäftigung oder durch
andere Versicherungszeiten nicht erneut die Anwartschaftszeit erfüllen.
Sind vier Jahre vergangen, kann der (Rest-)Anspruch nicht mehr geltend
gemacht werden.

...zur Antwort

Hey Leute!

Doch bekomme ich!

Dadurch das ich nachdem ich 2 Jahre lang beschäftigt war und dann 2 Monate ALG1 in Anspruch genommen habe, Hat dieser Anspruch eine verjährungsfrist von 4 Jahren.

Ich habe innerhalb dieser 4 jahre studiert, somit sind mir meine restlichen 10 Monate Anspruch nicht verfallen, da sie in dieser Verjährungsfrist noch liegen.

So von der AA bestätigt bekommen!

...zur Antwort

Sobald sich dein Job körperlich auf dich auswirkt oder psychisch solltest du auffhören und meinetwegen wenn dir der job spaß gemacht hat woanders als call-center-mitarbeiterin arbeiten. Alle Arbeitskräfte sind immer ersetzbar, aber deine Gesundheit nicht! Die hast du nur einmal!

...zur Antwort

Na erkläre doch ihre Funktionen bzw. die Auswirkungen, wenn es dieses Körperteil nicht geben  würde. Beschreibe es ganz kreativ und ausmalend mit außergewöhnlichen Beispielen. Dann habt ihr sicherlich alle während deines Vortrages eine Menge spaß.

...zur Antwort
Egal

Wenn eine Frau dich wegen deinem Namen nicht mag findet, dann ist diese Person es selber nicht Wert geliebt zu werden. In der Liebe spielen Namen keine Rolle!

...zur Antwort

Ein Jigger ist  ja auch mehr son messbecher..das war ein richtiger becher zum drauß trinken aus metall in goldfarbe mit dem Logo drauf

...zur Antwort