Kenne es, habe es selbst auch, habe es für ätzend befunden :D

Aber nun mal ernsthaft: in 90 % der Fälle ist dies eine Streßreaktion. Selten ist es wirklich physiologischer Natur wie zB beim restless leg syndrom. Durchsuch deinen Alltag mal nach Faktoren die dir Sorgen bereiten, bzw. ob es zu Beginn der Schlafprobleme eine tiefere Veränderung in deinem Leben gab. Oft ist es auch bereits der Gedanke dass man Nachts wieder und wieder aufwachen wird, der einem inneren Streß oder auch Angst bereitet. Somit ein Teufelskreis.

Wenns echt nicht geht, nimm wirklich mal ne Schlaftablette. Aber bitte nur eine halbe bis max. eine ganze. sonst biste am Tag danach im Eimer ;)

Langfristig hilft da nur Ursachenbekämpfung.

PS: das mit den intensiveren Träumen spricht ebenfalls für meine oben genannte Theorie des nicht verarbeiteteten Streß oä

LG

...zur Antwort

Bin ebenfalls auf der suche nach diesem lied. Haste es denn jetzt gefunden?

...zur Antwort

An den Fragensteller: Haste das lied gefunden? Bin ebenfalls gerade am suchen. Ist dieses neue aber ich komme nicht drauf -.-

...zur Antwort