Weil nicht jeder Mann der Sklave seines Magen's ist. Heißt im Umkehrschluss, dass nicht jeder Mann sich vom leckeren Essen bzw der Köchin, manipulieren lässt 😁

...zur Antwort

Unglückliches Leben gepaart mit Liebeskummer?

Ich will keine große Jammer-Einleitung geben. Ich bin derzeit 22 Jahre alt, männlich, wurde mein ganzes Leben lang von meinen Mitschülern gemobbt, von den Eltern geschlagen, habe keine vernünftige Ausbildung gefunden, weshalb ich mir auf Drängen meiner Eltern vor einem Jahr ein Strick gebunden habe. Nämlich: Mich 12 Jahre bei der Bundeswehr zu verpflichten, obwohl ich eigentlich nicht die "geistigen Voraussetzungen" dazu habe. Bin total sensibel, viel zu leicht zu kränken und allgemein ein viel zu unsicherer Mensch, um eine Gruppe von Menschen zu führen und schwerwiegende Entscheidungen zu treffen (Bin derzeit Feldwebel).

Als ich jedoch 15 Jahre alt war, hatte ich eine halbwegs schöne Zeit, da ich zu dem Zeitpunkt rum ein echt tolles Mädchen kennengelernt habe. Sie war mein ein und alles. Da wir aber nur eine Fernbeziehung führen konnten machte sie nach einem Jahr mit mir Schluss, da sie der Fakt das wir uns kaum gesehen haben recht fertig gemacht hat. Das sie mit mir Schluss gemacht hat, hat mir echt den Boden unter den Füßen weggerissen. War total unglücklich und wollte irgendwie ein Ersatz für sie.

Daher ging ich Monate später eine Beziehung ein, mit einem Mädchen, dass ich nicht mal wirklich geliebt habe. Irgendwann habe ich sie schon lieben gelernt, aber nie so wirklich wie die Erste. Schlussendlich habe ich kürzlich mit ihr Schluss gemacht. Warum? Weil ich vor wenigen Wochen zur Heimat meiner Ex kommandiert wurde.

Ich trat wieder mit ihr Kontakt, wir verstanden uns trotz der langen Zeit einfach nur blendend und waren direkt auf einer Wellenlänge. Man hat sich getroffen, dann wieder, und wieder. Irgendwann hat mich sich geküsst. Irgendwann hatten wir sogar Sex und ich gestand ihr meine Liebe, da auch sie öfters meinte sich in mich verschossen zu haben.

Nun meinte sie jedoch, dass man vor kurzem auch mit ihr Schluss gemacht hat, sie das alles noch verarbeiten müsste und sie nicht wirklich über ihren Ex hinweg ist. Sie meinte auch, dass sie sich derzeit auch nicht wirklich eine Beziehung vorstellen kann, da ich bei der Bundeswehr bin und über die Jahre sonst wohin versetzt werden könnte. Meine Stammeinheit liegt von ihrem Heim ausgesehen auch am Ar* der Welt.

Ich bin einfach nur fertig mit der Welt. Nie laufen die Dinge wie sie sollten.

Da hat man das Gefühl endlich wieder jemanden zu haben, bei dem man sich geborgen fühlen kann und schon wird man aufs Abstellgleis gepackt. Was ist eigentlich los mit den Weibern? Tut mir Leid, wenn das so vulgär klingt. Aber erst machen sie einen zu den glücklichsten Menschen auf Erden, überhaufen dich mit ihrer Liebe nur, um dich dann doch wieder wie heiße Luft zu behandeln, weil es plötzlich andere Midlife-Crisis zu bewältigen gibt.

Weiß garnicht, ob ich das Treffen am nächsten Wochenende überhaupt wahrnehmen soll. Am Ende macht man wieder den ganzen Tag herum und ich mache mir die größten Hoffnungen, nur um dann abermals zerschmettert zu werden...



...zur Frage

Dann sorge dafür, dass sie auch an dir interessiert ist. Und bloß nicht jammern oder Kopf hängen lassen! Sorry, das ist der totale Abturn!

...zur Antwort

Sie waren nicht die Richtige

...zur Antwort

Dann geh doch in einen Fitness Studio nur für Frauen. Gibt's mittlerweile überall

...zur Antwort

Woher soll er denn wissen, dass es dir zu viel wird, wenn du dich nicht mal traust, deinen Mund aufzumachen?

Hast wohl viel zu sehr Angst, dass er sauer wird? Oder sich von dir trennt? Keine Angst, wird er nicht.

Menschen, die sich so extrem ihrem Partner unterwerfen, regelrecht die Marionette spielen, sollen sich nicht wundern, wenn sie niemals respektiert und wertgeschätzt werden. Und sie sollen sich auch bloß nicht wundern, wenn der Partner fremd poppt. Wovor soll er denn Angst haben? Vor der mundtoten Marionette??

Viel Spaß beim ausgenutzt werden.

...zur Antwort

Er hat mich betrogen, träume von ihm und kann nicht mehr?

Mein Freund hat nach 5 Jahren Beziehung Schluss gemacht. Das ist jetzt ca. 2 Wochen her. Vor 1 Woche hat er dann gebeichtet dass er eine Neue hat und mit ihr lief es ein halbes Jahr was während wir noch zsm waren. Jetzt sind die zusammen. Im Nachinein habe ich erst von seinen Freunden erfahren dass er mich schon mal betrogen hat.

Ich habe eigentlich abschließen können und lebe mein Leben weiter. Das fällt mir vor allem leicht nachdem ich gehört habe war er für ein Mensch ist. Bevor ich die Wahrheit wusste für sein Aus, habe ich tagelang geweint, nichts gegessen und 6 KG abgenommen, ich wurde dann einfach "verrückt". Das ging dann 1 Woche so. Nachdem ich die ganzen Sachen gehört habe konnte ich wirklich sehr gut abschließen und meine Gefühle für ihn waren immer weniger. Aber sobald ich schlafen gehe träume ich von ihm (und das jeden Tag). Und ich kann mich immer an mein Traum erinnern. Und meine Träume sind immer sehr intensiv (ich kann sogar in echt weinen oder so richtig schwitzen). In diesen Träumen sagt er mir, dass es ein Fehler war. Er sagt mir dass er mich liebt. Und ich schlage sogar vor eine 3 er Beziehung zu machen einfach weil ich so verzweifelt bin. In den Träumen habe ich Gefühle für ihn. Ich bettel um ihn und ich genieße seine Küsse. Und all die Sachen. Dann wache ich auf und könnte wieder weinen. Mir geht es dann so schlecht und fühle mich so einsam. War das bei euch auch so? Und wie kann ich das verarbeiten? Was soll ich nach so einem Traum tun ? Ich kann einfach nicht mehr..

...zur Frage

Du träumst, weil du sehr leidest. Der Schmerz dauert. Gib dir Zeit.

Und sei froh, dass du ihn los bist.

Alles Gute

...zur Antwort

@Dalko. Hier das Bild 😊

...zur Antwort