Ich glaube auch, dass man es in dem Fall nicht wirklich in Prozenten nennen kann. Da es bestimmt auf die Person (auch dem momentanen psychischen Empfindens) sowie die Droge selbst ankommt.

...zur Antwort

Darf ich fragen welche Art von Schmerzen du hast?

...zur Antwort

Wie würdest du es nennen, wenn jemand durch einen gewollten Schuss durch den Kopf ermordet wird?

Du kannst nicht wissen, dass es denjenigen umrigt wenn du ihm Geld gibst? Weißt du es, ändert es die Situation wieder.

Ich denke nicht das es unter unserer Macht steht über Leben oder Tod zu entscheiden.
Ermordet jemand mit gewollter Absicht ist oder passiert es durch ein Missglück ist ein Unterschied.

Ich finde jedoch den Begriff "moralisch & unmoralisch" im Zusammenhang mit Mord etwas sehr unpassend!

...zur Antwort

Hast du ein Haustier? Meist hohlt man sich dies meist duch Tiere mit denen man "kuschelt".
Du musst den Verursacher finden...dann kannst du es auch vermeiden zu bekommen.
Würmer entstehen nicht von selber in dir, du musst sie irgendwie zu dir nehmen bzw. die Eier, die sich dann in deinem Körper entwickeln.

...zur Antwort

Frag sie und/oder lass dich testen um Gewissheit zu erfahren​.

...zur Antwort

Lass es...vor allem, wenn du Problem e mit den Nieren hast. Diese entgiften deinen Körper, sowohl auch von der Droge. Weiß zwar nicht wie es sich auswirken kann aber wer logisch denkt erkennt, dass es nicht schlau wäre.

...zur Antwort

Psyche spielt verrückt. Psychiater nötig?

Hallo. Ich bin 14 Jahre alt und suche euch nach etwas Hilfe auf. Jedenfalls... Meine Psyche könnte unter Umständen völlig im Eimer sein. Naja. Familien Umständen und so. Es ist so extrem viel mit meiner Psyche falsch das ich mir sicher bin nicht alles nennen zu können oder es zu vergessen. Mal abgesehen davon wechselt es ständig. Und dies ist schon eines von den Problemen. Irgendwie gespaltene Persönlichkeit. Es ist nicht hundertprozentig so wie andere Seiten diese Störung Beschreiben oder man glaubt. Ich wechsle insgeheim Persönlichkeiten. Es gibt zwei die Oberflächlich aktiv sind. Dann noch andere im Hintergrund. Unter anderem vielleicht eine verrückte. Das könnte aber auch ich selbst sein.. je nachdem. Also es ist aber nicht so das mir dann komplette Abschnitte Gedächtnis fehlen oder so. Mit etwas Mühe schaffe ich es mich dran zu erinnern. Meistens. Ok. Ich vergesse öfter was. Und zwischendurch weiß ich nicht wie ich zu bestimmen Orten gekommen bin. Und es ist auch nicht so als hätte jede persöhnlichkeit einen Namen, ein alter und so. Sie sind einfach sie. Ohne dies alles. Aber es wechselt aus. Vielleicht ist es auch h was anderes.. aber irgendwie so. Dann ist da noch das lach Problem. Manchmal (meistens morgens wenn ich alleine zur Bushaltestelle gehen) Fang ich einfach an zu lachen. Nicht das es so unglaublich schlimm ist. Im Moment macht mir alles nichts aus. Während mich das in anderen Momenten etwas ergert. Aber dieses lachen hat ein merkwürdiges Gefühl hinter sich. Ich kann es nicht beschreiben. Ich weiß nicht was es ist. Vielleicht etwas verrückt. Und dann ist da der Fakt das ich Trauer eigentlich komplett verloren habe. Vor höchstens einem Jahr musste ich ständig weinen weil es mir einiges zu viel war. Jetzt in den gleichen Situationen ist da nichts außer etwas Wut. Ich Weine nicht mehr. Es ist unglaublich lange her das ich geweint habe oder Trauer gespürt habe. Zwischendurch bin ich mir sicher das ich im Stande wäre jemanden umzubringen. Oder ich denke darüber nach wie lustig es wäre wenn ein etwas schreckliches passieren würde und ich dabei wäre. Ich würde dieses Adrenalin spüren was ich so unglaublich liebe. Rein theoretisch bin ich wirklich adiktet. ("Aber das bin doch nicht mehr ich"). Jetzt würde man mich als grausam bezeichnen. Als verrückt. Doch dabei spüre ich nichts. Ach ja. Dann ist da auch noch die fehlenden Motivation. Ich habe überhaupt keine. Sie wurde Irgendwie zerstört. Darunter leiden meine Schulnoten. Auch wenn ich weiß ich muss es machen kann ich mich ohne die nötige Portion Motivation nicht dazu bringen. Ich weiß nicht warum. Darüber habe ich versucht mit einem Lehrer zu reden. Er lächelte. Schon allein davon wurde mir übel. Jetzt ist es wieder so als hätte ich nie was gesagt.

Und das waren längst nicht alle Probleme. Ich hatte überlegt meine nächste Impfung als Chance zu nutzen um dem Arzt dies zu beichtein. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Was denkt ihr dazu? Gibt es etwas das alle Störungen vereint? Etc. Danke

...zur Frage

Ich bin mir sicher, dass es dir helfen würde dich jemanden anzuvertrauen.
Jemandem, dem du vertrauen kannst und der dir Sicherheit bietet.
Ich weiß nicht wie das Verhältnis mit deinen Eltern ist? Falls dir dein Arzt sympathisch ist es bestimmt auch keine schlechte Idee ihm davon zu erzählen :)

In deinem Alter fühlte ich mich auch oft komich (nicht normal...).
War damals auch bei einer,.. mehreren Psychologinnen.
Aber ich muss dir ehrlich sagen (bin jetzt 21j.) umso älter ich wurde, umso besser ging es mir. Kann also eine ganz normale hormonelle Veränderung sein.

Viel Glück !

...zur Antwort

geh bitte zum Arzt und berichte ihm davon.
will dir nicht noch mehr angst machen, aber du solltest das ernst nehmen.
habe in der Psychiatrie gearbeitet und wir hatfe immer wieder mal Patienten, die deshalb die Kontrolle über sich selbst verloren haben.
umso früher du was machst, ums geringer das Risiko dauerhafte Schäden davon zu tragen.

viel Glück und pass auf dich auf!

...zur Antwort

nein, musst du nicht.
man macht eine normale Gesunde Untersuchung (Sehtest, Blutdruckmesssn...)

...zur Antwort

Mein Hausarzt is Homöopath und er hat mir streukügelchen mit dem Namen: tartarus stabilitus D6 gegeben! :) bekommst du in jeder appotheke auf Bestellung! :) Zusätzlich habe ich mir tropfen besorgt die ich für mich persönlich aushandeln ließ, leider kenn ich nicht mehr lesen wie diese heißen :D Such dir einen homiopathen und frag ihn, die finden immer was!! :) Zusätzlich gibt es echt gute Bücher die dir helfen können, schau mal im internet! Liebe Grüße und viel Glück!

...zur Antwort