"Beide Persönlichkeitsstörungen manipulieren den anderen sind sind auf die Vernichtung des anderen ausgerichtet. Beide sind voller Wut und Hass."

Das ist echt eine ganz gemeine und miese Aussage! Meinst du im ernst, diese Menschen können sich aussuchen wie sie sind? Sie können sich dazu entscheiden es wahrzunehmen und Mithilfe einer Therapie an dieser Störung zu arbeiten, dass sie damit umgehen können. Aber keinesfalls sind sie absichtlich auf Vernichtung oder Manipulation aus. Besonders nicht voller Wut und Hass. Sondern eher voller Schmerz, Verzweiflung und schlechter Erfahrungen. Das ist keine Entschuldigung oder Ausrede für die manchmal echt ungeheuerlichen Taten. Aber diese Menschen als grundsätzlich böse hinzustellen ist ein Denken, dass aus den Köpfen der Menschen verschwinden muss. Auch aus denen, die mit ihnen schon zu tun hatten. Und glaub mir ich weiß wovon ich rede.

...zur Antwort

Borderline - Wie lange dauert Phase der "Abwertung"?

Ist eine recht spezifische Frage, die mir wohl nur eine betroffene Person oder ein Fachkundiger schildern kann. Folgendes: Ich bin seit etwas über zwei Jahren mit meiner Freundin zusammen. Sie hatte früher Probleme mit Borderline. Durch Tabletten und Therapie bekam ich davon aber recht wenig zu spüren. Das scheint sich aber gerade wohl zu ändern. Sie nimmt seit längerem nur noch ein Medikament (vorher waren es drei). Und das Antidepressiva, was sie nimmt, ist auch von der Dosis her halbiert worden. Lief lange gut aber aktuell erkenne ich sie nicht mehr wieder:

Vor einer Woche sagte sie mir, dass sie mich über alles auf der Welt liebe. Sowas sagte sie früher nie. Dieser Umstand kann als Idealisierung verstanden werden, denn jetzt kommt es: Sie hat mit mir gestern spontan schluss gemacht. Saßen auf dem Sofa und sie schwieg mich an. Ich fragte was los sei und zögerlich sagte sie mir, dass sie nicht mehr will. Sie meint auch, dass es erst seit dem letzten Wochenende so ist. Das wäre mal ein weltrekordverdächtiges Beziehungsaus. Geht man davon aus, dass sie wieder im Borderline steckt, so wäre das jetzt die Phase der "Abwertung". Offiziell sind wir jetzt getrennt. Meine Sachen nahm ich mit. Ich ziehe auch in betracht, dass es eventuell ein "normales" Beziehungsende sein könnte oder dass es aus irgend welchen anderen Gründen für immer aus sein wird. Aber irgendwie ist es auch wahrscheinlich, dass sie wieder im Borderline steckt. Daher frage ich mich:

Wie lange hält diese Phase der Abwertung des Gegenüber an?

Wenn mir jemand die Frage beantworten kann, so kann ich grob einschätzen, wann sie sich eventuell bei mir melden wird. Vielen Dank!

...zur Frage

Um sie zu verstehen musst du dich selbst mit Borderline auseinandersetzen um zu verstehen warum sie sich so verhält und was sie dazu bewegt.

Es ist nicht einfach, man muss sich sehr viel merken, aufpassen was man sagt und wie man es sagt. Im richtigen Moment das Richtige tun. Sicherheit geben, auch wenn es manchmal schwer fällt.

Eine Beziehung mit Borderlinern ist sehr anstrengend und verlangt viel Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Rücksicht vom Partner ab.

Und Borderline ist nicht heilbar und auch keine Phase. Das ist SIE, ihr Charakter, und das musst du erstmal verstehen.

...zur Antwort

Wie kann ich meiner besten Freundin, mit Borderliner, helfen?

Hey, diese Frage richtet sich besonders an die Leute unter euch, die diese Krankheit hatten oder im Moment haben.

Meine beste Freundin (13) hat mir vor ein paar Wochen erzählt, dass sie Borderliner hat. Vor einem Jahr hat sie sich schon mal geritzt, aber nicht so stark. Und jetzt im Winter hat es wieder angefangen. Sie hat mir ihren Arm gezeigt und es war furchtbar...

Als ich sie gefragt habe warum sie das tut, sagte sie es gäbe keinen konkreten Grund und es würden Kleinigkeiten reichen um sie dazu zu bringen. Seit 2-3 Monaten geht sie in Therapie, aber sie meint es bringt nicht wirklich viel.

Jetzt kommt bald der Sommer und dann kann sie keine Pullis mehr tragen, es würden also alle ihren Arm sehen. Natürlich kann sie die erste Woche einen Verband tragen und sagen sie hätte irgendeinen Ausschlag, aber das geht ja nicht den ganzen Sommer. Vor allem die, die wissen dass sie sich schon einmal geritzt hat, würden darauf kommen. Habt ihr irgendeine gute Ausrede warum sie einen Verband tragen könnte? Das wäre super!

Nochmal wegen dem Ritzen... ich zeig es ihr nicht, aber es macht mich so fertig, wenn sie sich so weh tut. Sie bedeutet mir unendlich viel und ich habe einfach Angst, dass sie sich irgendwann was schlimmeres antut. Ich weiß, es sagen immer alle einem Borderliner kann man nicht helfen, aber irgendwas muss man doch tun können. Auch wenn es nur wenig bewirkt... wie kann ich ihr klar machen was für ein toller Mensch sie ist? An die die Borderliner hatten, was hättet ihr euch von eurer besten Freundin gewünscht, was hätte euch vielleicht geholfen? Ich würde wirklich alles tun!

Danke für jede Antwort!!

...zur Frage

Abgesehen davon, dass Ritzen nicht gleich Borderline sein muss... etwas zum Borderline, wenn sie es wirklich hat:

Bin selbst Borderlinerin und habe 2 Jahre Therapie hinter mir. Das ist nicht heilbar, aber man kann lernen damit umzugehen und besonders mit seinen Defiziten, warum man so ist und schädlichem Verhalten in jeglicher Art und Weise entgegenzuwirken.

Geritzt habe ich mich auch eine Zeit lang, mache es aber seit Jahren nicht mehr und würde auch nie wieder auf die Idee kommen.

Für eine Therapie muss man sich vollkommen öffnen und den Willen(!) haben, dass man etwas ändern will. Die Achtsamkeitsübungen zB. haben bei mir nach ca. 8 Monaten automatisch angeschlagen. Dann erst habe ich bemerkt, dass sich etwas ändert. Das sind unterbewusste Prozesse, die sich erst durch Routine einpendeln. 1-2 Monate sind da noch gar nichts. Das ist erst der Anfang. Man muss dazu auch einen guten Therapeuten/gute Therapeutin haben, bei dem/der man sich wohl fühlt. Offenheit ist wichtig und mit der Zeit lernt man eine riesengroße Selbstreflektion.

Andere können da leider nicht helfen, das perlt am Borderliner ab wie Wasser. Die Person muss es für sich selbst wollen und einsehen.

Aber auch nach einer Therapie sollte man sich immer wieder mit dem Gelernten auseinandersetzen (ich hab einen Ordner voll mit Arbeitsblättern der Therapie, den ich mir immer wieder mal durchlese) und "üben", denn an sich selbst zu arbeiten ist ein Leben lang nie abgeschlossen. Gewisse Verhaltensmuster bleiben grundlegend erhalten. Entscheidend ist es, wie man selbst damit umgeht.

Und ein Rat: Solange sie dir nicht psychisch oder physisch schadet, bleib ihre Freundin. Sozialer Halt ist enorm wichtig für Leute wie uns.

...zur Antwort

Beziehungsproblem.Freundin schreibt heimlich mit anderen Männern?

Hallo ich habe ein Problem. Unzwar macht meine Freundin eine Ausbildung und sie ist manchmal in der Woche weg. Nur bekomme ich mit das sie mit anderen Männern schreibt bzw sind es ihre Kollegen. Soweit so gut ich habe nichts dagegen wenn sie mit Männern oder mit ihren Kollegen in Kontakt sind. Aber mir geht es um den Inhalt. Ich habe herrausgefunden das sie mit einen Kollegen regelmäßig schreibt. Er schreibt ihr sowas wie "süße, kleine und Mäuschen". Manchmal fragt er sie wegen Intime sachen wie z.b. Stell dir mal vor ich wäre Nackt vor dir und sowas. Ich muss sagen das meine Freundin nicht großartig auf solche Fragen eingeht (was ich gut finde). Er hat ihr auch ein Bild von seinen Boxershorts geschickt (er hatte sie angezogen gehabt also man sah sein Genitalbereich nicht) .

Sie geht darauf jetzt nicht ein aber manchmal frage ich sie ob ihr typen schreiben sie etwas "schmutzig" schreiben und sie beneint und. Sie sagt wenn es so wäre dann würde sie mir das sagen (was sie nicht macht).

Sie kommt morgen Abend wieder nach Hause und sie hat sie Gesprächsverläufe auch eglöscht, wahrscheinlich damit ich nichts mitbekomme. Und sie wird mir auch nichts erzählen wenn ich sie Frage ob irgenwelche Typen sie "schmutzige" dinge zu ihr schreiben.

Vielleicht findet sie das Normal das sie solche Nachichten bekommt. Vielleicht ist es auch normal und ich zerbreche mir umsonst den Kopf. Ich möchte wissen was ihr dazu sagt. Ach ja und unsere Beziehung läuft gut und wir lieben uns sehr. Und ich hab sie noch nicht darauf angesprochen.

Ist sowas ein Beziehungskiller?

Nachtrag: Ich gehe an ihr Handy ran, weil ich es darf. Genau so darf sie auch an meinem Handy ran und Nachichten durchlesen, weil wir nichts zu verbergen haben. Das haben wir so beschlossen.

...zur Frage

Versteh die Antworten hier nicht. Finde dein Verhalten nicht verwerflich, immerhin sorgt sie mit ihrem Verhalten dafür, dass du dich schlecht fühlst. Dieses "Kontrollieren ist No-Go" ist einerseits eine Moral, die die Gesellschaft einem aufzwingen will. Genau wie anderes Dummgequatsche.

Ihr Verhalten geht gar nicht. Anscheinend braucht sie Bestätigung. Hatte so einen Ex, ich hab mich getrennt.

Du musst wissen womit du klar kommst. Aber zuerst solltest du mit ihr offen darüber reden und sagen dass du das nicht willst. Achte auf ihre Reaktion. Leugnet sie es oder druckst sie rum obwohl du es mit eigenen Augen gelesen hast, lass dich nicht manipulieren und schieß' sie in den Wind. Gibt genug Frauen, die sowas nicht abziehen und tolerieren. Jeder Kontakt, ob Mann oder Frau, der mir irgendwelche anzüglichen Dinge geschickt hat, habe ich erst freundlich darauf hingewiesen es zu lassen. Wer's nicht gemacht hat: aus sortiert.

Kontrollieren ist nicht grundsätzlich falsch, wenn man ein schlechtes Gefühl hat. Ist es jedoch unbegründet und es gibt nichts aufzudecken, muss man jedoch mit den Konsequenzen leben, dass die Beziehung auch vorbei ist. Aber auch dieser Schmerz geht vorbei. 

...zur Antwort

Es ist normal, wenn sich fremde Katzen begegnen, dass nicht sofort alles Fridefreudeierkuchen ist. Es kann Wochen dauern, bis sie sich vertragen. Du musst nur aufpassen, dass du sie nicht aufeinanderhetzt oder sie zwingst zusammen klar zu kommen. Das machen die unter sich aus!

Sind sie denn gleichgeschlechtlich?

Ich kann dir ein super Forum empfehlen, dass die richtige Katzenhaltung erklärt und wo dir auch bei Fragen geholfen werden kann:

http://www.katzen-forum.net/

...zur Antwort

Der Kampf mit dem Perfektionismus

Hallo,

ich bin 16 und mache momentan meinen MSA.

Ich bin in meiner Umwelt irgendwie die, die als Streberin betrachtet wird...und dabei bin ich gar nicht mal so gut in der Schule (2,3 :/). Ja, ich lerne sehr viel, aber das liegt an folgendem: Ich bin extrem perfektionistisch. Ich vermute, dass es an Folgendem liegt: Bis zur vierten Klasse war ich Klassenbeste, somit auch Streberin und Mobbingopfer. Aus Neid resultiert eben Mobbing. Jedenfalls ist es so, dass das dann weiterging, jetzt ist es Ausgrenzung. Mein einziger Halt: Meine Schulnoten. Ich weiß nicht, wieso, aber schon immer war mir Schule extremst wichtig. Ich bin in Mathe schon bei ner 1- oder 2+ depri, das ist unnormal, ich weiß...der Perfektionismus macht mich kaputt. Und den Druck machen mir nur die Leute, die eben erwarten, dass ich so gute Leistungen bringen muss. Und von denen gibt es eine: mich. Meine Klasse allerdings guckt mich auch schon schräg an, wenn ich mal ne 1- in Mathe kassiere; die feiern sich richtig, wenn sie mal in Mathe eine bessere Note als ich schreiben...was soll ich denn da denken?

Jedenfalls kriege ich immer noch oft zu hören, dass ich eine Streberin sei. Ja,ich strebe nach einem guten Abi. Ja, ich strebe nach meinem Traumjob. Die Leute, die mich als eine Streberin betiteln sind zwar meist die Leute, die eher nach Hartz IV streben, trotzdem macht mich das immer wieder nachdenklich: sollte ich normal werden?

Was ist so schlimm danach, eine Streberin zu sein? Ich meine, ich bin nicht nur in dem Punkt anders, sondern - bis auf den Kleidungsstil - in so ziemlich allen Punkten: Ich bin teils schüchtern und teils das Gegenteil, ich liebe Mathe, Naturwissenschaften und Latein, ich bin lieber allein, werde bei Partys immer depri weil ich Lärm und Menschenmengen hasse, rauche/kiffe/trinke nicht und solche Dinge halt...

Trotzdem überlege ich immer wieder, ob ich mich ändern sollte. Ich bin wirklich eine Perfektionistin vom Allerfeinsten. Der einzige Vorteil: Ich eigne mir so viel Wissen an, dass ich anderen Leuten helfen kann. Ich bin auch wirklich sehr sehr hilfsbereit - vermutich, weil ich Anerkennung suche. Anerkennung, die ich sonst so gut wie nie erhalte.

Ich habe andauernd Versagensängste...und ich mache mir so viel Druck und lade mir soviel auf, dass ich erstens keine Freizeit habe und zweitens innerlich daran irgendwie kaputt gehe...das ist aber schon sehr lange so. Manchmal denke ich sogar so negativ, dass ich mir einfach mal wünschen würde, für einen Tag tot zu sein, um zu sehen, wer sich alles über mein Verschwinden freut. Es bleibt nur beim Nachdenken - ich wäre dazu viel zu feige und es gibt auch trotzdem schöne Momente im Leben.

Wie soll ich den Perfektionismus besiegen? Meine Psyche leidet darunter...den hinter Perfektionismus stecke Selbstzerstörung.

Bitte kommt nicht mit Therapie, ich fange bald hoffentlich eine Therapie an.

LG ShD

...zur Frage

Erstmal: dass du eine Therapie in Anspruch nehmen willst deswegen finde ich sehr gut. Ja, Perfektionismus macht kaputt.

Aber lass dir von mir sagen: du bist sonst ein sehr toller Mensch! Du bist diszipliniert und ich finde mich in vielem von dir selbst wieder. Du kannst stolz sein, dass du so bist, weil du weißt was du willst. Weil du nicht so wie die meisten anderen dich zusaufen, alles ausprobieren und hemmungslos deinen Spaß haben musst/willst. Solche Menschen sind selten. Bleib so wie du bist und du wirst bald in deinem Leben aufgrund dieser Einstellungen noch großen Respekt erfahren, glaub mir ;)

...zur Antwort

aber Ende Dezember (2014) ging mein FA nicht mehr an's Telfon fuer ne neue Pille.


Wenn du eine Neue brauchst, geht man rechtzeitig zum Frauenarzt hin, Rezepte kriegt man an der Rezeption. Da musst du nicht zum FA rein! Und wenn man weiß es stehen Feiertage an, ruft man an und fragt ob sie Urlaub machen. Ganz einfach. Ich hol die neue Packung immer in der Woche in der ich meine Tage hab.

...zur Antwort

30g nassfutter?! Willst du dein Tier verhungern lassen?! Gerade Jungtiere brauchen für ihr Wachstum viel zu fressen. Meine haben in dem Alter 200g pro Tag gekriegt oder mehr je nachdem wie sie hunger hatten. Und Trockenfutter ist total ungesund und sollte nur mal als Leckerli gegeben werden. Duck werden die katzen nur wenn man sie überfüttert.

...zur Antwort