Hallo,

wenn dich das so stört, dass die Kollegin dir in die Augen starrt, dann schau etwas an ihr vorbei oder schau auf einen Punkt an der Stirn. Dann hat sie gar nicht mehr die Möglichkeit ;) Zudem könntest du regelmäßig von deinem glücklichen Familienleben berichten, falls du ihr Verhalten nicht einfach ignorieren kannst. Das wäre nämlich das Einfachste. lg

...zur Antwort

Wie wäre es mit einem Besuch in einem Reisebüro? Entweder haben sie dort Prospekte über London  oder aber sie können dir sagen, wo du welche herbekommst. Online könntest du auch nach Touristeninformationszentren in London schauen - die haben garantiert genügend Infomaterial über die Stadt. Viele Grüße!

...zur Antwort

Hallo,

bloß gut, dass du dich vorab über Kugelschreiber-Montage erkundigst. In den allermeisten Fällen halten solche Angebote nicht das, was sie versprechen. Es können sich sogar ganz andere Absichten dahinter verstecken. Wenn du diesen Artikel darüber gelesen hast, bist du schlauer http://www.heimarbeit.de/kugelschreiber-zusammenbauen-in-heimarbeit/ Viele Grüße!

...zur Antwort

Hallo,

zu diesem speziellen Duft, von dem du sprichst, kann ich dir zwar keine Auskunft geben - doch üblicherweise ist es so, dass ein Eau de Parfum - das wird das intense wohl sein - schon deutlich länger zu riechen ist als ein Eau de Toilette. Meiner Erfahrung nach lohnt sich die mehr oder weniger kleine Mehrausgabe. Viele Grüße!

...zur Antwort

Hallo SVGTimer,

hast du dich schon auf Seiten mit Geschenkideen für junge Männer umgesehen? Dort findest du viele Anregungen, auch in und unter deiner Preisklasse http://www.danato.com/geschenke-junge-erwachsene-18-29-jahre-l2.html Da du ihn ein bisschen kennst, kannst du sicher gut abschätzen, was davon in Frage kommt und was nicht.

...zur Antwort

Bin ich aromantisch?

Während alle anderen Mädchen nur darüber reden, dass sie "den einen" finden wollen, unbedingt einen Freund haben wollen und eine Beziehung, spüre ich dieses "Wollen" nicht. Ich bin zufrieden, so wie es ist (als Single) und wenn meine Freundinnen mir einen 'Freund' suchen wollen (mich verkuppeln wollen), will ich es einfach nicht.

Wirklich verliebt war ich nicht - ich mochte mal einen Jungen, doch wirklich Interesse an einer Beziehung mit ihm hatte ich nicht und es war auch nicht so, dass ich rund um die Uhr an ihn denken musste, "Schmetterlinge im Bauch" oder so etwas. Nicht einmal, als er mich nicht mochte, war ich traurig. Deshalb meinten viele, dass das nicht zählte.

Nun ist es so, dass ein Junge mir gesagt hat, dass er mich mag. Ich kann diese romantischen Gefühle nicht erwidern, auch wenn ich ihn normal als Freund mag. Er hat mir Dinge geschickt, über die meine Freundinnen nur geschwärmt haben und gesagt haben "das wäre soooo romantisch", was ich allerdings nicht so empfand. Ich war einfach nur verwirrt, denn eine Beziehung will ich wirklich nicht.

So etwas hat noch nie zu dem gezählt, was ich wollte, und ich siehe auch kein Verlangen danach. Wenn ich an das Thema "Beziehung" denke, bekomme ich bloß unangenehmes Herzklopfen und fühle mich seltsam verklemmt. Sexuelle Anziehung verspüre ich zwar (in geringer Menge), aber der Wille für "die große Liebe" ist nicht da, Jungs sehe ich nicht als jemanden, mit dem ich eine Beziehung eingehen will.

Eine Freundin meinte deshalb, dass ich vielleicht aromantisch sein könnte, allerdings kann ich mir unter dem Begriff nichts vorstellen und bei der Recherche im Internet habe ich dazu bloß vage Bezeichnungen gefunden und ich weiß nicht, ob das stimmt. Ich mag ja schon Personen, eine Beziehung will ich aber nicht wirklich (wenn dann auch nur durch den sexuellen Aspekt...).

Weiß jemand, ob ich denn nun aromantisch bin oder einfach nur nicht wirklich an Beziehungen interessiert? Mir wird von jeder Seite etwas anderes eingeflüstert und ich kann mir gar kein Bild mehr machen x.x

...zur Frage

Hi UrbanQuestion,

ich kannte den Begriff aromantisch bislang auch nicht, dennoch macht er gleich Sinn, angelehnt an die anderen Begriffe, die mit a- beginnen. Ob es so etwas als Charaktereigenschaft gibt, ist schwer zu sagen - könnte sich auch um eine Tendenz oder eine Phase oder eine Folge schlechter Erfahrungen mit Romantik halten (von Letzterem ist bei dir ja nichts zu lesen, ich erwähne es nur).

Ich sehe auch keine riesige Notwendigkeit, das bei dir akribisch einzuordnen. Wieso denn auch? Warte mal ab, wenn einer vor dir steht, bei dem das Herz ganz anders klopft als gewohnt. Das wird auch dir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit passieren. Und dann sprechen wir nochmal ;)

Bis dahin würde ich das nicht als Störung, Defizit oder sonst etwas sehen. Du bist dir einfach selbst genug und siehst da keine Lücke, die gefüllt werden müsste. Das ist sogar eine sehr viel bessere Voraussetzung für eine tolle Beziehung als wenn es nur generell darum geht, 'jemanden zu haben'. lg

...zur Antwort