8000€ gitarre?

10 Antworten

Wenn ein Profigitarrist oder auch ein begeisterter Hobby-Gitarrist sich ein besonders gutes Instrument kaufen möchte, dann spielt er viele Instrumente zur Probe, und das, welches ihm am meisten zusagt, das kauft er sicht dann halt - wenn er sich das leisten kann. € 8000.-- ist nicht besonders teuer, aber man sollte dafür schon ein gutes Instrument bekommen. Wenn Dir das teuer vorkommt, dann überlege einmal, was ein Auto, ein Motorrad, ein Rennrad, ein Objektiv für einen Fotoapparat etc. etc. kostet bzw. kosten kann.

Weil man es kann! 😂

Guck mal nach Traumwagen, Luxusuhren... Warum sollte man für eine Uhr 50.000,-€ ausgeben? Es gibt für alles und jeden einen Markt. Und wenn sich jemand damit einen lang ersehnten Traum erfüllen möchte und auch das Geld dafür hat - warum nicht.

Ich könnte mir das aber auch nicht leisten.

Wenn es wirklich ein Trauminstrument von besonders edler Qualität ist, ist das gar nicht mal so teuer. Man darf nicht vergessen, dass man so etwas schließlich bis zu seinem Tod nutzen kann. Geb ich zum Beispiel das Doppelte für ein Auto aus, ist das in 10-15 Jahren nichts mehr wert und schon ein Kandidat für den Entsorger. Die Gitarre habe ich in 50 Jahren noch.

Meistens tun das Sammler, für die Bühne zu schade, für zu Hause nicht notwendig, guter Sound geht wesentlich preisgünstiger, einfacher zu spielen geht sie denn auch nicht als eine normale, gepflegte und gut eingestellte. Geldanlage, Sammelobjekt, hätte ich eine, dann würde ich sie alsbald verkaufen, würde mir nur Sorgen bereiten. Ein paar Klampfen habe ich auch, darunter eine Tele von ..56, oje, habe nachgeschaut, jetzt mache ich mir doch schon Sorgen... 😲🎺

Was möchtest Du wissen?