Youtube hängt und Computer brummt, reagiert nicht mehr?

Huhu,

ich hab in den Sommerferien einen brandneuen Laptop bekommen. Allerdings macht er jetzt schon Probleme. Wenn ich Youtube schaue, stoppt häufig das Video, also, es stoppt nicht richtig, aber es hängt. Der Mauszeiger ist entweder nicht zu sehen und reagiert nicht, wenn ich auf dem Zeigerpad rumwische, oder er ist zwar sichtbar, bleibt aber an Ort und Stelle stehen. Dazu macht der Laptop komische Geräusche. Meist ist es ein durchgehender Brummton, allerdings macht er auch manchmal hochfrequentes Fiepen. Ich hatte es auch schon, dass sich sowohl Video als auch Ton nur noch ganz langsam und stotternd bewegen.

Das Einzige, was hilft, ist immer, den Computer auszumachen und neu hochzufahren. Auf was anderes als die Aus-Taste reagiert er bei seinen Anfällen nicht, nicht mal auf den Schlafmodus.

Das ist total nervig, allein heute ist das schon drei oder vier Mal passiert. Ist er kaputt? Ich hab schon geguckt, ob ich Magnete auf dem Schreibtisch habe, weil die ja angeblich elektronische Geräte zerstören können. Hab aber keine rumliegen. Und wie gesagt, das Kerlchen ist nicht mal ein halbes Jahr alt. Vorher hatte ich einen ausrangierten aus der Firma meines Vaters. Den hat jetzt meine Schwester. Das heißt, der ist schon echt urig, funktioniert aber noch gut.

Mach ich was falsch? Hab ich vielleicht doofen Empfang? Aber beim alten hat es auch geklappt, obwohl der am selben Platz stand. Oder ist er einfach kaputt?

Computer, YouTube, Technik, PC-Problem, Technologie, Brummen, Laptop Problem
Merkwürdige Wahrnehmung (Gefühl) manchmal in der Einschlafphase?

Guten Morgen,

manchmal habe ich in der Einschlafphase (also in der Phase während des Übergangs vom wachen Zustand in den "Schlafmodus") merkwürdige Wahrnehmungen, oder aber ein komisches Gefühl.

Kurz zu mir, ein paar Hintergrundinformationen:

Mit meinen 26 Jahren bin ich eigentlich noch recht jung und fit, ich hatte bislang drei Operationen (alle gut verlaufen), meinen Blutwerte sind zu einem sehr großen Teil sehr gut bis optimal, nicht nur im kleinen, sondern auch im Differenzialblutbild.

Ich habe leider sehr viele Allergien und allergisches Asthma, das aber medikamentös sehr gut eingestellt ist. Ein Lungentest war für meine Verhältnisse unauffällig laut meiner Pulmologin, auch der Sauerstoffgehalt im Blut beträgt 98% bis 100%.

Mein Blutdruck ist dauerhaft etwas zu niedrig (meist bei etwa 110:70 und 80 Puls), was aber in meinem Fall normal sein sollte, weil ich auch recht schlank (dünn) bin.

Also scheine ich gesundheitlich "unauffällig" zu sein?

Zu meiner Frage:

Seit einigen Monaten habe ich ab und zu, also gelegentlich, nicht regelmäßig und nicht immer "gleich intensiv" ein merkwürdiges Gefühl, ich würde es auch als Wahrnehmung bezeichnen in meiner Einschlafphase. Also in der Phase, in der ich sehr entspannt bin und von dem wachen Zustand in den schlafenden Zustand übergehe, insbesondere am späten Abend in meinem Fall.

Während dieser Wahrnehmung, sie fühlt sich in etwa an wie circa 30 Sekunden, in Wirklichkeit bestimmt kürzer, ist es mir nicht möglich, ein oder auszuatmen. Auch meine Augen kriege ich dann nicht auf, obwohl ich es sehr stark versuche. Sowohl meine Hände oder meine Füße kann ich in diesem Moment nicht bewegen.

Erst in dem Moment, in dem ich es geschafft habe, mich auf die Seite zu drehen, gelingt es mir wieder, die Augen zu öffnen, ein und aus zu atmen und dann ist auch alles wieder "beim Alten". Wenn diese Wahrnehmung passiert, ist das immer dann, wenn ich mich in Rückenlage beim Liegen befinde. In Seiten - oder Bauchlage kommt das nicht vor.

Während ich dieses Gefühl habe, habe ich gleichzeitig aber keinerlei Schmerzen oder so etwas. Es ist dann eher so, als wäre meine Wahrnehmung "intensiver", insbesondere dann, wenn ich zuvor sehr entspannt gewesen bin.

Diese Wahrnehmung passiert mir nur sehr selten, wenn, dann jedoch sehr unregelmäßig, nicht vorhersehbar und unabhängig von umgebenden Faktoren, wie z.B. einem laufenden Fernseher oder so etwas.

Mit meinem Hausarzt und meiner Pulmologin hatte ich mal darüber gesprochen gehabt. Diese meinten, dies sei "normal", weil ich entspannt wäre und dementsprechend auch nicht besorgniserregend. Einen "Namen" oder "Begriff" für diese Art von Wahrnehmung konnten sie mir allerdings nicht nennen.

Daher frage ich Euch hier in diesem Forum, ob Ihr vielleicht schon einmal ähnliche Erfahrungen hattet oder eine mögliche Erklärung dafür habt? Habt Ihr eine Idee, was das ist? Einbildung oder hat das einen Namen?

Danke für alle sachlichen und ausführlichen Antworten.

Community, Körper, Psychologie, Experten, Gesundheit und Medizin, Meinung, Psyche, Wahrnehmung, zustand, Erfahrungen
smartphone-display schwarz obwohl handy an ist? hilfe!

im november 2014 habe ich mir ein neues smartphone gekauft- das huawei ascend p7 mini.

Bis jetzt war ich auch mega zufrieden mit dem handy, hat super funktioniert etc..

vor ein paar tagen jedoch hat es angefangen, ab und zu (vll 2-3 mal) plötzlich instagram zu beenden mit der benachrichtigung "instagram wurde leider beendet!". Ich dachte mir aber nichts dabei, da das auch bei meinem alten handy passiert war.

Gestern hat es aber angefangen, völlig zu spinnen; bis abends war alles ok, aber plötzlich veränderte sich der bildschirm vom handy, er sah plötzlich aus wie so ein alter röhren-bildschirm, mit weißen, hauchdünnen streifen überall, und ganz oben in der leiste flackerte es. Das kam ganz plötzlich, mitten im tippen..ich hab aber nich fest gedrückt, noch ist es mir heruntergefallen!

Ich dachte dass die "Störung" im laufe des abends weggehen würde, aber als ich ne halbe stunde später auf mein handy guckte war das ganze noch schlimmer! der bildschirm war jetzt viel weißer und von mehr streifen überzogen, außerdem kams mir so vor als sei die schrift und generell die chats in whatsapp viel kleiner als normal, auch das flackern wurde mehr.

Runterfahren/Neustart brachten nichts.

Kurz darauf wurde es nochmal schlimmer, woraufhin ich es einfach hinlegte und es laden lies- aber angeschaltet, da ich heute morgen einen zusätzlichen wecker brauchte.

am morgen aber wurde ich nicht vom handy, sondern vom normalen wecker wach, das handy war zwar an, aber der bildschirm war nur schwarz, ich sah NICHTS mehr.

nach ca 10 min fing plözlich mein handywecker an, aber ich bin mir zu 1000% sicher dass ich den ersten alarm für viel früher gestellt hatte...der bildschirm blieb aber auch während dem alarm schwarz. durch das drücken der An/Aus-taste konnte ich den wecker in den schlafmodus versetzten, jedoch klingelte er immer wieder, in unregelmäßgen abständen. Das Handy ausschalten ging nicht, denn immer, wenn ich es ausgeschaltet hatte, fuhr es wieder hoch.. als ich dann 6 stunden später heimkam, ging der alarm plötzlich wieder los, und ich bin mir völlig sicher dass der letzte alarm um 5:45 hätte sin sollen! mittlerweile ist es gottseidank still..

werde es wohl oder übel einsenden,aber hat hier jemand vielleicht ne ahnung, was das sein könnte? das handy ist doch erst 3 monate alt..und war nicht billig :/

danke im vorraus!:)

Handy, Smartphone, Technik, Geister, Huawei, ascend

Was möchtest Du wissen?