Rötliche Rückstände.....Kalk?

Hallo!

Mir ist aufgefallen, dass überall dort, wo heißes bzw. warmes Wasser an der Luft trocknet (z.B. Dusche, Zahnputzbecher) rötliche Rückstände bleiben. So sehe ich sie nicht, aber wenn ich z.B. die Zahnputzbecher meiner Kinder mit einem weißen Tuch durchwische, schimmert es danach rötlich.Allerdings mache ich das nicht täglich, es muss sich also immer etwas angesammelt haben, damit überhaupt diese rötliche sichtbar ist.

Gestern habe ich Geschirr aus der Spülmaschine geräumt. Auf einigen Tellern waren noch Wasserränder. Ich habe ein feuchtes weißes Tuch genommen und etwas fester drübergewischt, da konnte ich an der Stelle auch einen ganz leichten roten Schimmer im Tuch sehen. Die Spülmaschine ist ans Warmwasser angeschlossen. Bei Kaltwasser scheint das Problem nicht zu bestehen. Ich habe z.B. immer weiße Schüsseln mit Wasser auf den Heizungen stehen. Da verwende ich Kaltwasser. Es bildet sich zwar Kalk in den Schüsseln, aber der ist weiß. Die Dusche ist auch so eine Sache: An Stellen, die nicht regelmäßig trockengerieben werden, bilden sich auch diese rötlichen Rückstände.

Woran liegt das? Ich habe die Vermutung, dass vielleicht der Heizkessel von innen rostet. Heute war wegen einer anderen Sache ein Installateur da. Er meinte, dass es auch Magnesiumkalk sein könnte (von der Opferanode im Kessel). Er sagte mir aber, dass es auf keinen Fall gesundheitsschädlich ist. Nun...trotzdem gefällt mir die Vorstellung, dass vielleicht doch der Kessel vor sich hinrostet und irgendwas ans Wasser abgibt, nicht wirklich. Oder ist das tatsächlich ganz harmlos?

IM Waschbecken oder Badewanne habe ich noch nie solche Rückstände gesehen. Immer nur dort, wo eine Weile das warme Wasser stehenbleibt, oder eben gestern zum ersten Mal an dem Geschirr. Es ist auch nie direkt sichtbar (so stark ist der Rotstich nicht), sondern immer nur, wenn ich mit einem weißen Lappen drüberreibe.

Wer hat eine Idee, was das sein kann?

Viele Grüße

Tina

Haushalt, Wasser, Kalk, Rost
falsches Glas und Zahnbürste benutzt... schlimm?

Hallo und Frohe Weihnachen noch an alle :)

Mir sind leider über Weihnachten ein paar dumme Peinlichkeiten passiert. Bin an Heiligabend zu meiner Familie gefahren und nach einigen Stunden waren wir alle schon ganz gut angeheitert, obwohl wir uns sonst eigentlich nie die Kante geben :D

Naja, jedenfalls hab ich dann ein paar mal versehentlich aus dem Glas meiner Schwester getrunken. Dann wollte mein Stiefvater noch, dass ich mal so ein neues Bier koste, welches er sich gekauft hat und hat mir dann - aus seiner angetrunkenen - Flasche, ein paar Schlucke in mein Glas gekippt. Auch da hab ich mir erstmal nix weiter bei gedacht und hab einfach getrunken.

Später war ich dann wirklich nich mehr fit und wollt nur noch Zähne putzen und ins Bett. Hab dann Zähne geputzt und mich schlafen gelegt. Am nächsten Tag wollt ich dann wieder Zähne putzen mit der gleichen Zahnbürste und hab dann mitten beim Putzen bemerkt, dass das die Zahnbürste meiner Mutter is... sie hatte ihren Zahnputzbecher + Zahnbürste genau dort hin gestellt, wo vorm Auszug mein Zahnputzzeug immer stand, sodass ich jetzt routinemäßig danach gegriffen hatte.

Hatte mir also am Abend garantiert auch schon versehentlich mit ihrer Zahnbürste die Zähne geputzt.

Hab mir dabei nix gedacht, aber dann den Fehler gemacht zu googlen und gleich einen Artikel gelesen, dass HPV auch im Mundbereich vorkommen kann und man sich die Viren durch gemeinsame Trinkgläser und Zahnbürsten einfangen kann. Und das diese Viren Krebs im Mund- und Rachenraum fördern.

Ich denke eigentlich nicht, dass einer aus meiner Familie HPV mit sich rumschleppt, aber viele Betroffene merken es wohl nicht mal.

Kann es da irgendwelche Probleme geben oder andere schlimmere Sachen, die wir uns jetzt gegenseitig übertragen haben könnten? (also mal abgesehen von Grippeviren oder sowas... damit käm ich schon klar :D)

Danke schonmal im Vorraus, auch wenns mir schon etwas peinlich is. Einen schönen 2. Weihnachtstag noch :)

Glas, Zahnbürste

Was möchtest Du wissen?