Wie kann ich meinem Hund die Angst vor seinem Geschirr nehmen?

Mein Hund hat Angst vor seinem Geschirr und ich weiß nicht wieso. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass er es je gemocht hat. Schon wenn ich das Geschirr in die Hand nehme und auf ihn zugehe, um es ihm anzulegen, legt er seine Ohren an und rennt weg. Neuerdings versteckt er sich sogar unter dem Tisch deswegen! Dann lässt er sich auch nicht mehr mit Leckerlies locken (das klappt sonst fast immer) und man muss unter den Tisch kriechen um ihn hervor zu holen.

Doch wenn man ihm dann das Geschirr angelegt hat, rennt er sofort zur Tür um Gassi zu gehen. Beim Spazierengehen hat er dann auch immer Spaß, er darf überall schnüffeln, rennen usw.

Doch wenn man dann nach dem Anlegen des Geschirrs nicht sofort mit ihm losgeht, fängt er an zu winseln und zu jaulen.

Andererseits kann man ihm auch das Geschirr anlegen, wenn er im Körbchen liegt, dann steht er nicht mehr auf (traut sich höchst wahrscheinlich nicht vor Angst) und schläft dann ein.

Wir haben ihn als Welpen geholt und er hat in meinen Augen noch nie irgendeine traumatische Erfahrung mit einem Geschirr gemacht?

Habe sogar extra ein neues Geschirr gekauft, weil ich dachte dass ihm das alte wehtut, weil er sich gerne in die Leine legt.

Tja, nun ein neues Geschirr, er legt sich weniger in die Leine, rennt aber immer noch panisch vor dem Geschirr weg.

Was kann ich machen und warum hat mein Hund Angst, wenn er doch eigentlich gerne spazieren geht?

Tiere, Hund, Haustiere, Angst, Erziehung, Geschirr

Was möchtest Du wissen?