Ich mache nicht gerne Hausarbeiten?

Ich putze überhaupt nicht gerne. Auch das Kochen genieße ich gar nicht. Und Lebensmitteln einkaufen gehen auch nicht.

Meine Interessen und Leidenschaften liegen an anderes. An meine Hobbys.

Auch will ich nicht berufsmäßig an etwas arbeiten, das nicht meinen Wünschen und Interessen entspricht. Ich will meinem Leben dazu widmen, das zu tun, was meine Leidenschaften entspricht, damit ich es genießen kann. Ich weiß, dass man das mit putzen, kochen usw machen muss, wenn man überleben will. Aber so funktioniere ich nun mal.

Deswegen habe ich mir überlegt, mir Hilfen zu besorgen, wie ein Staub-Wischroboter, ein Kochroboter (habe ich vor einer Zeit in einem Prospekt gesehen), mir die Lebensmitteln online kaufen und liefern lassen, und wenn es sein musst, auch jemand bezahlen, der 1 die Woche das Bad putzt. Oder da würde ich einfach ganz schnell, so schnell wie möglich das nötige machen und dann fertig. Mir eine Spülmaschine besorgen. Ein Roboter der die Fenster putzt kaufen (Ich weiß nicht, ob so was schon existiert) usw.

Bei all diesen Sachen muss ich erst mal Geld sparen aber es ist machbar.

Was sagt ihr dazu?

Ich weiß, ich brauche an sich keine Meinungen, dass wenn ich das machen kann, dann mache ich das einfach und fertig, aber ich wollte mich hier aussprechen 😂

Habt ihr Tipps, Meinungen oder so?

Heute ist wieder so ein Tag wo ich 1000 Sachen machen muss, die ich nicht genieße 😫

Haushalt, Hobby, Verhalten, Roboter, Psychologie, Bequem, Faulheit, Gesellschaft, Leidenschaft, Soziologie, Bequemlichkeit
Scheibenwischer für zu Hause?

Hallo community,

seit gestern plagt mich eine Frage, gleichzeitig eine Geschäftsidee.

Warum gibt es für alle mobilen Objekte (Fahrzeuge wie Autos, Busse, LKW, Züge) für die Frontscheiben und die Heckscheiben Scheibenwischer, aber wieso für keine immobilen Objekte (Fenster von Immobilien (private Häuser), öffentlichen Gebäuden (Schulen, Universitäten, Krankenhäuser)). Und zwar sowohl für die Innenseiten der Fenster als auch für die Außenseiten.

Man könnte sich dauerhaft die Kosten für Fensterputzer sparen und somit auch für Reinigungsunternehmen. Niemand müsste mehr selber die Fenster putzen.

Elektrisch betriebene Rolläden für Privathaushalte und öffentliche Gebäude und elektrisch betriebene Jalousien gibt es auch schon lange. Der Bedarf ist da, Menschen wollen sich die Arbeit abnehmen lassen, also wieso keine Scheibenwischer? Einfache Elektronik in den seitlichen oder oberen Fensterrahmen integrieren, dazu 1 Wischerarm und ein Wischerblatt mit Gummiprofil, dazu ein Elektromotor und fertig ist die Konstruktion.

Ein Milliardenmarkt, denn hunderte Millionen Gebäude mit vielen Millionen Quadratmeter Fensterfläche müssten weltweit nachgerüstet werden.

Bisher gibt es nur gefährliche schwere "Lifte" für Fensterputzer, mit Seilen gesichert, herabhängend von der Dachfläche von großen Gebäuden. Fensterputzer begeben sich somit jeden Tag in Gefahr. Das geht mit Scheibenwischern besser. Darüber hinaus sind Lohnkosten immer höher als Kosten für Maschinen. Somit rechnet sich jeder Scheibenwischer schon nach kurzer Zeit für die Reinigung von großen und kleinen Glasflächen mehr als ein Fensterputzer.

Wischroboter für den Boden wurden entwickelt, Staubsaugerroboter, Rasenmähroboter und auch Roboter für die Säuberung von Scheiben, die sich an Scheiben von außen anheften und mit Bürsten über die Scheibe fahren. Aber wieso so kompliziert? Scheibenwischer für Scheiben von innen und außen sind doch viel einfacher.

Scheibenwischer für Scheiben in Privathaushalten und öffentlichen Gebäuden von innen und außen, Scheibenwischer für die Außenspiegel und für Frontscheibe, Seitenscheiben und Heckscheibe von innen und außen für Autos und alle anderen beweglichen Objekte.

Kann mir jemand einen Grund nennen, welches Argument gegen meine Idee spricht? Wieso ist noch niemand in den letzten Jahrzehnten darauf gekommen? Eine simple, naheliegende Idee, mit der man unglaublich viel Geld machen kann mit einer simplen Konstruktion.

Würde mich über Antworten freuen.

Vielen Dank im voraus.

Tom

Auto, KFZ, Technik, Immobilien, Auto und Motorrad

Was möchtest Du wissen?