Wie kann man Probleme mit der Wildkamera lösen?

Hallo.

Ich habe mir eine Wildkamera gekauft. Eine Apeman H 70 die auf Amazon viele 100 sehr positive Bewertungen hat.

Ich bin aber mit ein paar Dingen nicht zufrieden und frage mich, wie ich die Fehler lösen kann.

Vorher hab ich mir unzählige Videos auf YouTube angesehen, wie alles in Bezug auf solch eine Wildkamera funktioniert.

Meine Probleme:

Es ist eingestellt das sie Fotos und Videos machen soll. Dabei soll unten der Stempel drauf sein. Die Anzeige von Datum und Uhrzeit. Das ist bei den Fotos – bei den Videos aber nicht drauf.

Es wurde eingestellt das alle Videos 20 Sekunden lang sein sollen. Aber letzte Nacht waren etliche Videos dabei die teils nur 5 und sogar nur 1 Sekunde lang waren. Wie kann das sein, wenn alles vorher eingestellt wurde?

Die Kamera lief bisher 2 Nächte und nur über Nacht. Die Varta Batterien sollen mindestens 3 Monate durchgehend halten. Die Anzeige meldet aber nach 2 Nächten bereits, dass die Batterien alle werden. Wie kann das denn sein?

Im Video sieht man viel weniger als auf dem Foto. So als ob an allen Rändern mehrere cm vom eigentlichen Bild fehlen, was auf den Fotos aber drauf ist.

Ich habe die 2 Nächte die Kamera auf einem Stativ im Schlafzimmer genutzt, da ich meinen Schlaf aufgenommen habe. Immer wenn ich mich bewege, macht die Wildkamera Fotos und Videos.

Aber warum trotz der eingestellten 20 Sekunden nur teils 5 oder noch weniger Sekunden Länge?

Warum wird Datum und Uhrzeit nicht im Video angezeigt, obwohl das extra abends so eingestellt wurde?

Wie kann es sein das nach 2 Nächten die Batterien schon alle werden, obwohl mit mindestens 3 Monaten Dauereinsatz im Wald geworben wird und auch die mehreren 100 Kommentare diesbezüglich total super sind? Es ist alles neu; auch die Batterien sind neu im Fachmarkt gekauft worden. Varta AA Batterien – 8 davon braucht die Kamera. Die können doch nicht nach 2 Nächten schon leer sein?

Habt Ihr einen Tipp warum das so ist? Ob ich ggf. was falsch mache? Ich habe extra etliche Videos im Internet dazu geschaut um bestmöglich damit umzugehen.

Vielen Dank für eure Antworten.

Video, Foto, Kamera, Technik, schlafen, Nacht
Wie könnte ich gegen die Kack-Hunde vorgehen?

Die Situation ist die: Seit einiger Zeit kacken in unregelmäßigen Abständen Hunde (oder ein Hund) auf unser Grundstück. Bisher habe ich das aber noch nicht beobachtet, da das wohl nur in meiner Abwesenheit passiert. Ich weiß auch nicht, ob es ein freilaufender Hund ist, oder er von einem Nachbarn instruiert wurde.

Gleichzeitig ist unser Nebengrundstück eine Wiese, auf der Nahrungsmittel produziert werden (z.B. durch Milchkühe). Da habe ich zufällig gesehen, dass mehrere Nachbarn ihre Hunde zum abkacken da drauf geschickt haben, was ziehmlich ekelhaft und gesundheitsgefährdend ist, auch für die Kühe. Vermutlich werden da mindestens 10 Mal am Tag Hunde ihr Geschäft verrichten, da es für alle Nachbarn praktisch gelegen ist. Ich habe übrigens noch nie gesehen, dass einer der vielen Nachbarn den Kot ihrer Hunde aufgesammelt hätte, und ich bin mir sicher, dass allen bewußt ist, dass dort Lebensmittel produziert werden.

Mir ist bewußt, dass ich keine Menschen gezielt in der Öffentlichkeit filmen darf, um Beweismitttel für eine Ordnungswidrigkeit zu sammeln (nur bei Straftaten wäre es möglich). Zählt dieses landwirtschaftlich genutzte Grundstück auch als öffentlich, oder dürfte man da Beweise sammeln, wenn das mit dem Landwirt abgesprochen ist?

Auf meinem eigenen Grundstück könnte ich per Wildkamera (noch nicht vorhanden) zumindest die Hunde erwischen (oder ihre Kackzeiten erfahren), wüßte aber nicht, ob das als Beweis ausreicht, da man die Halter dann sicherlich nicht drauf hätte. Durch die niedrigere Kack-Frequenz könnte ich die Täter auf dem eigene Grundstück auch nicht persönlich erwischen, aber auf dem landwirtschaftlichen Grundstück wäre das möglich.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich die Nachbarn überhaupt anzeigen sollte, da das einen Nachbarschaftsstreit zur Folge haben könnte. Daher überlege ich, ob es nicht sinnvoll wäre, die Täter lediglich ausfindig zu machen und Kot in den Briefkasten zu geben, was, wie ich gehört habe, einen guten erzieherischen Effekt haben soll...

Habt ihr noch irgendwelche Vorschläge, oder Erfahrungen mit dem Thema?

Hund, Recht, Nachbarn
Kamera zur Überwachung von Autos - Hilfe?

Hallo,

anscheinend gibt es bei mir in der Nachbarschaft einen Vandalierer. Im Abstand von wenigen Wochen habe ich mir jetzt das zweite Mal einen Platten durch im Autoreifen steckende Nägel eingefangen. Betroffen war in beiden Fällen der gleiche Reifen. Beide Male waren es die selben Nägel, beide Male ist es beim Parken vor der Haustür passiert (man merkt ja, wenn man mit einem Nagel im Reifen losfährt, das Klackern ist unverkennbar). Ich bin auch nicht der einzige, der durch Nägel hier einen Platten bekommen hat, ich kenne mindestens eine weitere Person, die sich darüber schon beschwert hat. Das Ding ist, dass die Nägel richtige Oschis sind, die liegen nicht einfach so unbemerkt auf der Straße. Hier ist auch keine Baustelle, von der solche Nägel kommen könnten.

Meiner Meinung nach ist das höchst verdächtig und ich bin mir ziemlich sicher, dass dahinter eine Person steckt, die Spaß daran hat, anderen die Reifen zu zerstören. Meine Frage wäre also, ob es möglich ist, eine Überwachungskamera zu installieren und wie man das am besten anstellt? Ich hatte da entweder an eine 360°-Kamera gedacht, die ich im Auto platziere oder an eine Wildkamera, die ich auf meinen Balkon hänge und die auf mein Auto zeigt (allerdings einige Meter entfernt)? Was würdet ihr empfehlen, was ist rechtlich gesehen erlaubt?

Auto, Kamera, Technik, Überwachung, Überwachungskamera, Vandalismus, Wildkamera, Auto und Motorrad
Fledermaus startet aus dem Mauseloch?

Seit vielen Jahren habe ich unter dem Dach und den Spaltenquartieren an der Hauswand Zwergfledermäuse. Dieses Jahr habe ich meine Wildkamera mal nach oben ausgerichtet, um ein paar Aufnahmen von dem nächtlichen Treiben zu bekommen:

https://www.gutefrage.net/frage/mit-welcher-geschwindigkeit-fliegt-diese-fledermaus

Um dieses Aufnahmen zu bekommen, brauchte ich nicht die Kamera nach oben richten. Ein Drossel löst das Video aus und ab 0:08 ist für knapp 2 Sekunden eine startende Fledermaus zu sehen.

Da es wirklich sehr schnell geht, muss man das Video ab 0:08 immer wieder anhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=qvUxZbOwfAM

Das Kuriose, die Fledermaus startet vom Boden. Da an dieser Stelle ein großes (Mause?) Loch ist, habe ich den Eindruck, sie kommt aus dem Loch. Eigentlich ist das Alles sehr unglaubwürdig, wenn es nicht so auf dem Video zu sehen wäre.

2 Minuten vorher: Jagende Fledermaus am Teich:

Ich habe in dem Bereich ganze Eichenbaumstämme vergraben und dort siedelten sich Hirschkäfer an. Ende Mai hinterließen die schlüpfenden Käfer auch große ovale Löcher und Hirschkäferweibchen legten ihre Eier dort ab.

Was kann die Story zu diesem Verhalten sein?

Hat noch einer Tipps, mit welchem Gerät (z.Zt. 30 fps) ich die Aufnahmen verbessern kann?

Den Kauf einer Hochgeschwindigkeitskamera will ich jetzt nicht unbedingt vornehmen.

Fledermaus startet aus dem Mauseloch?
Natur, Tiere, Garten, Fotografie, Technik, Technologie, Fledermaus, Wildkamera

Was möchtest Du wissen?