Aubildung nervt langsam ich muss ständig aufräumen putzen darf keine praktischen arbeiten mehr machen?

Hallo zusammen.

Ich befinde mich momentan in einer Ausbildung zum Kfz.-Mechatroniker. Mir hat am Anfang meiner Lehrzeit alles Spaß gemacht, ich durfte alles machen, in letzter Zeit ich würde sagen ab Mai hat es angefangen dieses ständige aufräumen, ich muss alles in mir hinein fressen weil es mich so sehr bedrückt. Wenn ich mal angenommen eine (AHK) Anhängerkupplung machen will werde ich sofort von meinen anderen mit Gesellen Alt gesellen um genau zu sein die ganze Zeit rum kommandiert was ich zu tun habe was soll das???? Und mein Meister der für mich zuständig ist unternimmt dagegen nichts weil die Alt gesellen ihm sehr einreden das ich jeden tag aufräumen muss auch wenn ich Schule hab soll ich für 30 min aufräumen kommen was mich Tierisch nervt!!! Ich geh in letzter Zeit mit einem Mulmigen Gefühl zur Arbeit, das nervt schon extremst und bedrückt mich zu tiefst! Ich weiß es ist eine Lehre aber es kann nicht sein das ich immer aufräumen muss ich versteh das nicht den Müll den sie verursachen soll ich weg machen Mülltonnen alles sogar ihre eigenen Werkbänke sauber machen was soll das hallo bin ich keine Putzfrau die für 8 std jeden tag arbeitet. Ich bin gekommen um Schrauber zu werden und keine verdammte Putzfee! Und wenn ich mal Erkältet bin hab ich das Gefühl das die bei mir in der Firma es nicht glauben weil es dann wieder heißt du willst nicht arbeiten sauber machen was auch immer!

Ausbildung, Ausbildungsplatz

Was möchtest Du wissen?