Warum bieten noch viele Händler dies freie "F" Co2-AK47-Luftgewehr * Izhmash AK47 (AKM) 74 Yunker Vollstahl Kalashnikov Co2-Gewehr Kaliber 4,5 mm * noch an?

Ich finde dies unfassbar:

Warum bieten noch viele Händler dieses Co2-AK47-Luftgewehr * Izhmash AK47 (AKM) 74 Yunker Vollstahl Kalashnikov Co2-Gewehr Kaliber 4,5 mm * überhaupt noch an?

Es handelt sich noch momentan um eine "freie Waffe" mit einem Beschusszeichen "F" als Co2-Luftgewehr. So weit so gut.

Nur wurde dieses Luftgewehr im Kriegswaffen-Look genauso wie die originale Kalashnikov gebaut. Das Ding ist ab nächstem Jahr in Deutschland ohne Anmeldung bei der Waffenaufsichtsbehörde als Waffe verboten, was ich nach Recherche auch jetzt weiss.

Was gut ist:

Unser Händler wird dies Kalashnikow-Co2-Luftgewehr wegen mangelhafter Kaufsache (gekauft 2019, Garantie bis 2020, aber Verbot nach Waffenrecht ab 2020) zurück nehmen. Super, grosses Lob für diesen Händler :)

Das hat unser Händler selbst eingesehen und erklärt, dass diese Kaufsache einen offensichtlichen Mangel hat, den er als Händler leider übersehen hat.

Dieser Mangel ist, den Kunden nicht darauf hingewiesen zu haben, dass der das Luftgewehr wohl ab nächstem Jahr auf dem Wertstoffhof entsorgen muss oder zur Polizei zur Vernichtung bringen muss, alternativ bei der Waffenaufsichtsbehörde für viel Geld anzumelden hat.

Ebenfalls muss dann ab 2020 dieses Kinderspielzeug in einem einbruchsicheren Waffenschrank aufbewahrt werden.

Ich sage "Kinderspielzeug" dazu, weil es gerade Bekannte an einem Prüfgerät für Airsoftwaffen getestet haben und dies "Luftgewehr nur zwischen 0,40 bis 1,1 Joule rausbringt.

Trotzdem wird dieses Deko-Co2-Luftgewehr dem neuen Waffenrecht unterliegen, und wegen dem Aussehen und Bauart verboten werden.

Was mich als Konumentin aber ärgert, ist ganz heftig: Wenn man nach

Izhmash AK47-M (AKM) 74 Yunker Vollstahl Kalashnikov Co2-Gewehr Kaliber 4,5 mm Stahl BB

googelt.

Und was sieht man da? Unglaublich aber wahr: Weitere Händler finden sich, die mit dieser rechtlich mangelhaften Ware völlig nichtsahnende Kunden über den Tisch ziehen und denen das ab 2020 verbotene Kalashnikow-Co2-Luftgewehr anbieten. Unser Händler versteht es aber auch nicht, dass da andere Berufskollegen immer noch dreist diese Luftgewehre anbieten.

Da werden noch - schnell vor Ablauf des Jahres 2019 - die Alt-Lagerbestände an den nichtsahnenden Kunden gebracht.

Wem ist dies auch passiert und könnte darüber berichten?

Sport, Freizeit, Recht, CO2

Was möchtest Du wissen?