Unterschiede zwischen Thermoskannen? (teure besser?)

Meine Mutter wird mich und meine Schwester umbringen. Wir haben uns 2 Thermoskannen für die Schule gekauft ( bei dem Wetter normal) und haben 50 Euro bezahlt. Kostet jeweils 25 Euro, 0,5 l und hat sicherer verschlüsse. also uns hat es sehr gefallen und da wir in vergangenheit auch mit trinkflachene rfahrung hatten, die billigw aren und sofort kaputt gingen, haben wir diese jetzt gekauft.Meine Mama kommt bald von ihrer Reise wieder und ich werde sowieso ärger bekommen, aber deshalb noch mehr. Wir haben gerade in einem reklam von kaufland gesehen, das da auch so eine Edelstahl Thermoskanne kommt. ein liter passen rein und sie kostet nur 5 Euro. Ich habe meine Schwester gefragt, ob wie einen fehler gemacht haben, aber sie meinte ( sie ist jünger als ich und wird kein Ärger bekommen), das wir es richtig gemacht haben, weil teure immer eine ebssere Quali haben, aber ich bin mir nicht Sicher. Also eine Frage.Sind Thermoskannen alle gleich, oder gibt es da Unterschiede? Habt ihr da erfahrungen mit? Ich hatte jetzt nur den vergleich mitd en trinkflachen im Kopf,deshalb ahbe ich zugestimmt es zu kaufen und nachher habe ich halt diese Werbung gesehen.

Sollen wir sie wieder zurück geben? Sind die Thrmoskannen alle gleich oder wird es sich schon fr den preis lohnen? Die Verkäuferin meinte, das es sehr gut ist und sie es auch selber benutzt und es genauso kalt bleibt für über 9 Stunden, als auch genauso heiß.- Hat sie and er Kasse gesagt, aber meistens sagen ja Verkäufer so einiges. ( ich werde den meisten ärger bekommen, weil ich zuviel shoppen war und einen Grund brauche um wenigstens für das kein ärger zu bekommen.War zwar von unserem Geld, aber meine Mum meint, wir sollten es nicht andauerdn für irgendein Schei* verschwenden.

kalt, Flasche, Thermo
Vorstellungsgespräch als Junior Einkäufer. Kleine Aufgabe zum Vorbereiten bekommen. Was will der Arbeitgeber von mir hören?

Hallo zusammen, ich habe in 10 Tagen ein Vorstellungsgespräch für die Stelle als Junior Einkäufer. Der potenzielle Arbeitgeber ist Online-Fachhandel für Küchen-, Tisch-, Wein- und Gourmet-Produkte. Bei der Einladung zum Gespräch habe ich eine kleine Aufgabe bekommen: "Zur Vorbereitung auf das Gespräch möchten wir Dir gerne folgende Fragen mitgeben: • Du hast die Kategorie Küchenhelfer übernommen und machst dich mit deinem Sortiment vertraut. Was fällt dir auf? • Was würdest Du verändern, wenn dies Deine Kategorie wäre? • Was fehlt dir in der Kategorie und gehört für dich auf jeden Fall noch dazu? Wir freuen uns auf deine kurze Präsentation (ca. 5Min) bei Deinem Gespräch!" Für mich ist es schwer vorzustellen, was der Arbeitgeber von mir hören möchte. Ob der Vortrag mündlich, als PowerPoint-Präsi oder in Papierform erfolgen soll? Mit der Kategorie "Küchenhelfer" meint er den Produktbereich im Online Shop. Diese Kategorie ist im Shop wie folgt aufgeteilt - Küchenhelfer: Zubereitungshelfer (Aufbewahrung, Gewürzmühlen, Kochbücher, Kochzubehör, Haushalt, Thermoskannen, etc.). Man hat die Möglichkeit, Produkte zu filtern nach: Produkttyp, Marke, Serienmodell, Preis, Material (Ahorn, Aluguss, Akazie etc.), Griffmaterial, Farbe, Herddaten, Setgröße (1/2/3-teilig). Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand ein Paar Tipps für mich hat. Danke für eure Antworten im Voraus! Jana

Bewerbung, Bewerbungsgespraech, Vorstellungsgespräch
Darf man einfach am heiligen Abend....an Obdachlose Lebensmittel verteilen und wenn ja, wo?

Hi! In knapp 2,5 Wochen ist Weihnachten und ich feiere wie immer mit 2 Personen aus meiner Familie, die entweder alles berechnen PERSON 1(ich hole Dir was für 100 Euro und Du mir) oder die alles reduzieren PERSON 2(wir schenken uns nichts und kochen auch nicht groß was....zuviel Arbeit für uns und kostet unnötig Geld)...also habe ich das Gefühl, das es dieses Jahr, irgendwie anders wird...! Vor ein paar Jahren war es noch schön...auch wenn nur im kleinen Kreis! Es war schön....mehrere Stunden den Braten fertigzumachen und ich habe mit Freude kleine Geschenke geholt, ohne was zu wollen....einfach nur um meine "Lieben" glücklich zu machen! Aber jetzt, dieses....jeder für 100 Euro....das ist doch blöd, da kann man sich doch alles sparen! Und dann, der Spruch von meinem Partner...das wir kaum noch was machen....da kann ja sofort jeder ein 5 Minuten Terrine essen und gut ist! Ich fand das immer schön zusammen zu kochen, diese Freude, auf das gemeinsame Essen....der Baum....die Wohnung schmücken....alles findet mein Freund gerade überflüssig und unnötige Arbeit oder Kosten! Tja, und um jetzt mal meine Frage zu stellen (sorry für den längeren Anfangstext), habe ich überlegt, ob ich nicht am heiligen Abend, mit heißer Suppe und Baguette Scheiben irgendwo hinfahre und zb. am Bahnhof (weiß ja nicht, wo man das so machen kann) diese verteile! Jetzt nichts großes, da ich ja auch nicht so viel Geld habe, aber wenn ich zb. ne Gulasch Kanone miete und dann vom Discounter ca. 25 Dosen Hühnersuppe hole (a'65Cent) und noch 10 Baguettes, Einwegschalen und Löffel....dann könnten doch einige Leute was warmes essen.....und vielleicht noch paar Thermoskannen Tee und Plastikbecher! Klar, wäre es für mich eine Herausforderung, alleine so was zu meistern...da ich weiblich, 33 Jahre und selber krank mit Depressionen, Ängsten und Trauma....die ganze Zeit nur noch dahingelebt habe und keine Perspektive mehr gesehen habe! Aber ich möchte etwas machen, etwas schönes....nicht wieder so wie jedes Jahr und dann mit diesen komischen leeren Gefühlen ins Bett gehen! Darf man überhaupt als Privatperson einfach Essen an Obdachlose verteilen? Wegen Gewerbeschein oder Hygieneverordnung...oder überhaupt, kann man das so einfach machen? Wo geht man da überhaupt hin? Einfach am Bahnhof oder soll ich jemanden anschreiben und nachfragen ob man das zusammen machen kann (Caritas usw.) und welche Organisation macht überhaupt am 24.12 solche Aktionen? Ich glaube, es wäre eine schöne Erfahrung für mich und einfach das Gefühl, das man was gutes macht und Menschen unterstützt, die noch weniger haben als ich! Ein bisschen reden, Suppe verteilen und dann nach Hause (in meine warme Wohnung, bei meine Hunde.....worauf ich so stolz bin)....ohne Berechnung und ohne Geschenke, und doch soviel Geschenke im Herzen, die man mit Geld nicht bezahlen kann! Ja, das wäre ein schöner heiliger Abend!

PS. Komme aus dem Raum Essen/Gelsenkirchen usw.!

Weihnachten, helfen, caritas, Diakonie, ehrenamtlich, Obdachlosenhilfe
Welches Tier quietscht im Vorratsschrank?

Ich bin gestern längere Zeit ganz still lesend in der Küche gesessen und nach ca. einer halben Stunde hat es angefangen, immer wieder in oder über dem Vorratsschrank leise und kurz zu quietschen/piepsen. Als ich dann aufgestanden bin und nachgeschaut habe, also sobald Lärm da war, hat das Quietschen aufgehört.

Abends bin ich dann nochmal eine Stunde am PC gesessen, es war also wieder ziemlich leise, da hat das Quietschen wieder angefangen.

Ich dachte, vielleicht ist es eine Maus, und habe kleine Stücke Käse auf dem Schrank und am Boden ausgelegt, damit ich am Morgen, wenn der Käse gefressen wurde, weiß, dass da wirklich ein Tier lebt. Tja, der Käse war heute Morgen noch da, aber die Geräusche sind auch wieder da.

Was könnte so ein leises Quietschen/Piepsen machen?

Da es meiner Beobachtung nach davon abhängt, wie laut es in der Umgebung ist, denke ich, dass es ein Tier sein muss.

Vielleicht ist es aber auch ein Zufall? Manchmal machen z.B. auch Thermoskannen solche Geräusche, wenn sie länger rumstehen und das Wasser abkühlt. Oder Glasflaschen, die auf einer nassen Oberfläche stehen. Von den beiden Möglichkeiten war es aber keine.

Könnte es was anderes als ein Tier sein? Darüber wäre ich natürlich froh.

Ich habe außer dem Quietschen keine Tiergeräusche wie Rennen oder Rascheln gehört.

Auf dem Schrank sind leere Kartons, habe da auch mal geschüttelt, ob da drin etwas wohnt, aber hat sich nicht so angehört.

Tiere, Mäuseplage, Schädlinge, quietschen

Was möchtest Du wissen?