Was kann ich tun damit Jungen mich mögen?

Hier eine etwas längere Frage an die Jungs (15-18):

1. Was sind Charaktereigenschaften oder Äußere Merkmale die die meisten mögen? Natürlich hat jeder etwas andere Wünsche und Vorstellungen, aber es gibt ja sicher ein paar Gemeinsamkeiten.

2. Ich hätte wirklich gerne einen Freund nur leider hat kein Junge Interesse an mir, daher würde ich gerne herausfinden woran es liegt und was ich dagegen tun kann. Also zu mir, ich hab schwarze Schulterlange Haare, trage eine Brille aber mit dünnen Rahmen (geht leider nicht anders), wiege 55kg, habe schmale Hüften und kleinen Busen, einen H-Figurtyp und ich trage meistens Jeans und Sweatshirts/Pullis mit Sneaker und schminke mich nicht. Ich bin eigentlich ganz nett, wenn auch manchmal ein bisschen schüchtern und insgesamt eher introvertiert, probiere aber immer hilfsbereit zu sein und bin eher ruhig und zurückhaltend wenn mich aber jemand anspricht immer freundlich und auch relativ intelligent und gut in der Schule. Eigentlich verstehe ich mich auch gut mit Jungen, der Großteil meiner Freunde sind welche. Meine Hobbys sind Kochen, Schwimmen, Zeichnen, Filme und Lesen.

Was sind davon Dinge die ich verändern sollte? Gibt es irgendwelche NO-GOs die ich nicht bemerkt habe und die der Grund sind? Sollte ich vielleicht noch etwas abnehmen oder mein Kleidungsstil ändern? Etwas offener und lauter werden?

Vielen Dank an alle die antworten:)

Liebe, Männer, Mädchen, Frauen, Beziehung, Jungen und Mädchen, Jungs, Liebe und Beziehung, Soziales
[Tomboy] Wie sage ich es meiner Mom?

Hey Leute :) Alles fing irgendwie damit an, dass ich in der Schule nur was mit den Jungs zusammen unternahm was ich auch viel cooler fand weil Jungs einfach lockerer sind. Ich fing an immer mehr Sachen von meinem Vater zu leihen wie Sweatshirts oder T-shirts und kaufte in Geschäften eher Männer- oder Unisex Kleidung welche ich viel bequemer finde und in denen ich mich wohl fühle. Danach waren meine Haare dran, obwohl meine Mom das nicht wollte hab ich es trotzdem gemacht und bereue seit heute gar nichts. Für mich ist das mittlerweile zur Lebenseinstellung geworden jeden Tag wie ein Junge auszusehen und sich auch wie einer zu benehmen. Nun zu meinem Problem: Meine Mom weiß nicht, dass ich ein Tomboy bin und wirft mir vor, dass ich nur noch Jungs Klamotten anziehe und wie ein Junge aussehe und bla bla. Klar jetzt werden manche sagen es ist dein Style und deine Entscheidung nur so einfach ist das nicht. Letztens verlangte meine Mom von mir, dass ich Sachen von ihr anziehe (Ich hab so gut wie gar keine Mädchenkleidung mehr in meinem Schrank) natürlich wollte ich nicht nur konnte ich nicht wirklich was tun also musste ich mit ihrer Kleidung in die Schule und da fühlte ich mich so derbst unwohl, dass ich mir die Jogginghose von einem guten Kumpel lieh um etwas männlicher auszusehen (ich hatte da eine Bluse von ihr an die machte ich einfach auf + die Jogginghose). Ich habe darüber nachgedacht meiner Mom zu sagen, dass ich diese Lebenseinstellung habe nur wie könnte ich es ihr am besten sagen ohne, dass sie mich für bescheuert hält??

Danke schonmal für hilfreiche Antworten

Familie, Transsexualität
Frage an die Teens: Mode für Jungs - was ist heute cool?

Ich hab einen 13-jährigen Sohn und eine 11-jährige Tochter. Früher hab ich unserem Sohn hin und wieder einfach was an Klamotten mitgebracht und er war zufrieden. Nur leider ist das mittlerweile anders, ich kann seine modischen Vorstellungen einfach nicht mehr einschätzen.

Mein Sohn läuft - sehr zu meinem Missfallen - nur noch in einer syntethischen adidas Sporthose (schwarz mit Neonstreifen) rum und so ziemlich mit nur einem T-Shirt von Nike. Dieses Outfit wasche ich dann alle 2 Tage. Weil er nix anderes anzieht. Natürlich muss er auch karierte Shorts unter der Sporthose tragen, die aber zur Hälfte rausguckt. Genau wie sein Po :-) Als Jacke trägt er eine Softshelljacke in "dezenten" Farben (Schwarz / anthrazit), Schuhe: halbhohe, graue adidas Schuhe. Ich will halt nicht, dass er immer nur 1 Outfit trägt, das wirkt so, als würden wir ihm nix anderes kaufen können.

Es wird ja jetzt auch langsam kalt draußen und so wine dünne Syntethikhose reicht doch für den Winter nicht mehr,. genauso wenig wie T-Shirts - es muss was Wärmeres her.

Darum meine Frage an alle Jungs im ähnlichen Alter: Welche Marken und Outfits sind wirklich cool?

Jeans gehen bei ihm übrigens gar nicht! Sweatshirts und Pullis sind auch echt schwierig, wegen des Designs. Alles soll neutral sein, dunkelblau, schwarz, dunkelgrau.... Manchmal aber auch schrill neonfarben. Früher hat er mal gerne Cordhosen (weit geschnitten, mit vielen aufgesetzten Taschen) getragen, aber die will er nun auch nicht mehr.

Darum meine Frage an alle Jungs im ähnlichen Alter: Welche Marken und Outfits sind wirklich cool? Könnt ihr mir da mal Tipps geben?

Auch wenn ich es als Mutter modisch nicht so schick finde, wenn die Shorts aus der Hose guckt und ich den Stil nicht verstehen kann - ich möchte, dass er sich wohl fühlt und sich nicht blöd vorkommt, wenn er mit seinen Kumpels zusammen ist. Also würd ich ihm gern kaufen, was er cool findet.

Mode, Teenager, Jugendliche, Jungs, Outfit
Extremfall: Warum bleicht meine Wäsche beim Waschen aus?

Meine Wäsche verliert unnatürlich schnell beim Waschen Farbe und bleicht aus . Dies betrifft ALLE meine Wäschestücke, egal in welcher Farbe, aus welchem Stoff und welche Qualität. Es handelt sich nicht um natürlichen Farbverlust, der mit jeder Wäsche normal ist. Dafür verliert meine Kleidung die Farbe zu schnell und extrem. Manchmal sehen neue schwarze T-Shirts nach zwei Wäschen total verwaschen aus. Ich habe inzwischen schon wirklich alles versucht - jetzt bin ich mit meinem Latein absolut am Ende.

  • Wäsche wasche ich nie heißer als 40°. Empfindliches, Feines, Wolle, etc. mit dementsprechenden Schonprogrammen (Fein, Wolle, usw.) - immer mit 30°. Ich habe auch schon Kaltwäsche probiert.
  • Ich wasche Kleidungsstücke auf links und beschränke mit beim Schleudern auf 600 oder 800 Touren.
  • Ich verwende KEINEN Weichspüler, Bleiche, Waschmittel mit Bleiche oder Trockner.
  • Ich trockne Wäsche nicht an der Sonne, sondern in einem dunklen Keller.
  • Ebenfalls schließe ich aus, dass es am Waschmittel liegt: Pulver habe ich früher verwendet, inzwischen nicht mehr. Ich wasche nur noch mit Flüssigwaschmittel. Ich habe separate Flüssigwaschmittel für Buntes und Schwarzes, für "normale" Wäsche und Feines bzw. Wolle. Ich habe verschiedene Sorten durchprobiert, z.B. Coral, Burti, Perwoll. Keines davon hat eine Besserung herbeigeführt.
  • Ich habe auch mit der Menge des Waschmittels expermentiert: sehr wenig (da viel Waschmittel ja angeblich an der Farbe zerrt), "normal", oder etwas mehr (angeblich gut in Gebieten mit hartem Wasser - was bei mir der Fall ist).
  • Auch wenn das keinen Unterschied machen sollte(?): Ich wasche Buntes, Schwarzes und Weißes getrennt. Kleidungsstücke wie Hosen oder Sweatshirts sogar einzeln.
  • Manche sagen, das Problem liegt evtl. am ständigen Waschen mit niedrigen Temperaturen. Ich starte deshalb ebenfalls ab und zu einen Waschgang mit 60 oder 90° ohne Wäsche.
  • Ich wohne an einem Ort mit sehr hartem Wasser. Auch hier meinten einige, dass es am Kalkgehalt am Wasser liegen könnte. Deshalb probierte ich ebenfalls ein flüssigea Antikalkgel - mal mit mal ohne Wäsche.

Nach all diesen Maßnahmen ist keine Besserung in Sicht. Auch meine Mutter, die wirklich gekonnt bei der Wäsche ist und noch nie solche Probleme hatte oder Wäschestücke versaut hat, ist absolut ratlos.

Das letzte was mir jetzt noch einfällt wäre evtl. die Waschmaschine an sich, was ich aber ehrlich gesagt schon etwas komisch finde. Es handelt sich um eine Markenmaschine (Siemens), die gerade einmal 6 Monate alt ist. Ich habe auch einmal im Internet gegoogelt, und nichts gefunden, was auf einen Zusammenhang zwischen Waschmaschine und Ausbleichen der Kleidung hinweisen könnte. Kennt jemand dennoch so einen Fall?

Falls mir jemand einen Tipp oder Hinweis geben könnte, wäre ich sehr dankbar.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht an so Hausmittelchen wie Essig oder Backpulver - anderer Leute Kleidung bleibt ja auch ohne diese "Hilfsmittelchen" schön und farbig.

Kleidung, Waschmaschine, Wäsche, waschen, ausgleich

Was möchtest Du wissen?