Wieso rechnet die Website nicht so wie sie soll, sprich, es passiert gar nichts?

Ich will mit jQuery und HTML eine Website programmieren, die die Zahl aus dem ersten Eingabefeld mit dem zweiten addiert, subtrahiert, ... und das Ergebnis dann im dritten Eingabefeld ausgibt. Jedoch passiert gar nichts, wenn ich auf die Buttons klicke.

<!DOCTYPE html>
<html>
  <head>
    <meta charset="utf-8" />
    <title>Test</title>
    <script src="https://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/3.4.1/jquery.min.js"></script>
    <script>
      $('#plus').click(function() {
        const numberOne = parseFloat($('#number1').val());
        const numberTwo = parseFloat($('#number2').val());
        const sum = numberOne + numberTwo;
        $('#result').text(sum);
      });

      $('#minus').click(function() {
        const numberOne = parseFloat($('#number1').val());
        const numberTwo = parseFloat($('#number2').val());
        const sum = numberOne - numberTwo;
        $('#result').text(sum);
      });

      $('#mal').click(function() {
        const numberOne = parseFloat($('#number1').val());
        const numberTwo = parseFloat($('#number2').val());
        const sum = numberOne * numberTwo;
        $('#result').text(sum);
      });

      $('#durch').click(function() {
        const numberOne = parseFloat($('#number1').val());
        const numberTwo = parseFloat($('#number2').val());

        if (numberTwo = 0) {
          alert("Es darf nicht durch 0 geteilt werden!!!");
        }
        else {
          const sum = numberOne / numberTwo;
          $('#result').text(sum);
        }
      });
    </script>
    <style>
      input, button { margin: 10px; }
    </style>
    <!--<script src = "calculator.js">-->
  </head>
  <body>
    <h1>Taschenrechner</h1>
    <label for="number1">Zahl1: </label>
    <input id="number1" type="number" />
    <label for="number2">Zahl2: </label>
    <input id="number2" type="number" />
    <div>
      <button id="plus">+</button>
      <button id="minus">-</button>
      <button id="mal">x</button>
      <button id="durch">/</button>
    </div>
    <label for="result">Ergebnis: </label>
    <input id="result" type="number" />
  </body>
</html>
HTML, JavaScript, JQuery
Java: Was hat es mit diesem Performance-Verlust in der For-Schleife auf sich?

Ich wollte mich grad etwas mit Micro-optimierung beschäftigen, und dabei ist mir folgendes aufgefallen. Und zwar habe ich folgendes Programm geschrieben:

   public static void main(String args[]) {
       int numOfTries = 123;
       int sum = 0;
       for(int i = 0; i < numOfTries; i++){
           long nanoTimeStart = System.nanoTime();
           long nanoTimeEnd = System.nanoTime();
           sum+= (int) (nanoTimeEnd - nanoTimeStart);
       }
     System.out.println("Durchschnittliche Zeit: " + sum/numOfTries);
   }

Wenn ich für numOfTries (also die Anzahl an Durchgängen) eine Zahl <= 122 einsetze, dann kommt ein Wert im Bereich 110 raus. Also 110 Nanosekunden, um die Funktion System.nanoTime() aufzurufen und den Wert von nanoTimeEnd zu setzen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Wenn ich aber 123 oder eine ähnliche größere Zahl einsetze, dann kommt ein Wert im Bereich 1800-2800 raus.

Für die selbe Aufgabe braucht mein PC also nun die 20-fache Zeit. Warum? Was ändert Java da bei 123 Durchläufen, und was ist der Sinn, wenns anders doch viel schneller läuft. Und wieso ändert Java da was an der Aufgabe an sich und nicht nur am Aufbau der For-Schleife? (Gemessen wird ja, wie lange Java für die eine Aufgabe braucht, das hat ja nix mit der For-Schleife zu tun)

Computer, Programmieren, Java, Informatik
Java: Wie kann ich die Werte für die Matrix einlesen, nachdem ich die Spalte und Zeile eingelesen habe?

Ich stecke bei einer Aufgabe leider etwas fest.

Schreiben Sie ein Programm  Matrix, welches ein zweidimensionales Array übergeben bekommt und die Summe aller Werte in diesem Array berechnet.
Das erste, von der Konsole übergebene Argument, ist die Anzahl der Zeilen. Das zweite die Anzahl der Spalten des Arrays. Die restlichen Argumente sind Werte, mit denen das Array gefüllt werden soll. Gehen Sie davon aus, dass nur ganze Zahlen (positiv und negativ) übergeben werden.
Ihr Programm soll erst die Summe und anschließend die gesamte Matrix zeilenweise ausgeben. Falls zu wenige, oder zu viele Argumente von der Konsole übergeben werden oder die übergebenen Größenwerte negativ sind, soll Ihr Programm eine Fehlermeldung ausgeben, welche das Wort  ERROR enthält.
Eine Matrix der Größe 0 x 0
0×0 zählt als valide Matrix und hat die Summe $0$.

Ich habe bereits einen Ansatz zum Einlesen der Matrix. Dieser funktioniert aber nicht so ganz und ist noch unvollständig, da ich bei einigen Sachen nicht weiter komme.

Zum Beispiel, wie ich die Werte einlesen soll, nachdem ich die Spalte und Zeile eingelesen habe.

public class Matrix {
  public static void main(String[] args) {
    int zeile = Integer.parseInt(args[0]);
    int spalte = Integer.parseInt(args[1]);
    int Werte = Integer.parseInt(args[2]);
    int sum = 0;

    int[][] matrix = new int[zeile][spalte];

    for (int i = 0; i < zeile; i++) {
      for (int j = 0; j < spalte; j++) {
        matrix[i][j] = ???
        sum = matrix[i][j] + matrix[i][j];
      }

      System.out.println(sum);
      System.out.println(matrix[i][j]);
    }            
Schule, Programmieren, Java, Array, Matrix
Physik / Python: Wie kann ich den schrägen Wurf mit Luftwiderstand berechnen?

Guten Tag!

Ich habe folgendes Problem: Schon seit einer Woche versuche ich, eine Physik-Aufgabe zu lösen. Leider habe ich da nicht viel Erfolg von verstehe von Python rein gar nichts. In der Schule habe ich schon nachgefragt, aber leider keine plausible Erklärung bekommen.

Also wir haben eine Aufgabe bekommen, bei der wir den schrägen Wurf einmal mit und einmal ohne Luftwiderstand berechnen sollen. Dazu haben wir die Angaben:

alpha = 50
v0 = 70
cw = A = rho = m = 1

Ich komme da nicht weiter und weiß nicht einmal, welche Werte dabei herauskommen sollen. Könnte mir das bitte jemand erklären? Ich verstehe weder mit, noch ohne Luftreibung.

Zurzeit habe ich das geschrieben:

frommath import(sqrt, pi, sin, cos)

g = -10 #Erdbeschlaunigung
s0 = 0 #Anfangspunkt auf x-Achse
v0 = 70 #Anfangsgeschwindigkeit
alpha = 50 #Abwurfwinkel in Grad
beta = alphapi / 180 #Winkel in RAD
vx1 = v0cos(beta)
vy1 = v0sin(beta)
cw = 1 #Luftwiederstandsbeiwert
rho = 1 #Dichte
A = 1 #Querschnittsfläche
m = 1 #Masse
k = (0.5cwArho) / m
j = g + k
z = g - k
t = 1
sum = 0

while t < 10:
  sum = sum + t2
  t = t + 0.001
  ay = g - kvy**2
  ax = -kvx12
  vy = vy1 + zt
  vx = vx1 + jt
  sx = s0 + vxt + 0.5jt2
  sy = vyt + 0.5zt2
  vges = sqrt(vy2 + vx2)
  
print("vx=", vx)
print("vy=", vy)
print("vgesammt=", vges)

Danke!

Im falle...überall wo ein zweier angehängt ist bedeutet es hoch zwei, leider aber ging das hoch beim herein kopieren verloren.

Könnte mir jemand die dazugehörigen Formeln aufschreiben, da ich nirgends eine passable Formel für den schiefen Wurf mit Luftwiderstand finde. Danke das wäre mir von großer Hilfe!!!!

LG Saramarie

Schule, Physik, Python

Was möchtest Du wissen?