Wer kennt sich aus im Kräutergarten?

Wir lieben es, unsere Speisen mit Gewürzkräutern aus dem eigenen Garten zu veredeln. Nun wollen wir in diesem Jahr erstmalig Chili anbauen, haben aber diesbezüglich keine Erfahrung. Deshalb folgende Fragen dazu:

  1. Wo bekommen wir die Pflanzen her, denn mit dem Samen hat es nicht gut funktioniert. Das dauert auch zu lange. Gibt es Spezialgärtnereien, die diese exotische Pflanze führt und Senker abgeben kann?
  2. Sind Chilipflanzen winterhart? Muss ich diese nach der Ernte zusammen mit anderen nicht winterharten Pflanzen mit in den Keller zum Überwintern nehmen?
  3. Muss ich jedes Jahr neu pflanzen oder kommen die immer wieder, zum Beispiel wie mein Knoblauch?
  4. An welche Stelle meines Gartens sollte ich pflanzen, um optimale Ergebnisse zu erzielen? Ich meine damit, mehr an sonnigen oder schattigen Plätzen?
  5. Brauchen die Pflanzen viel Dünger und viel Feuchtigkeit? Müssen die im Sommer oft gegossen werden, wenn es nicht regnet?
  6. Wann ist die beste Erntezeit? Wird der Chili vielleicht zu scharf, wenn er zu lange in der Erde bleibt?
  7. Wer hat Erfahrungen und kennt sich aus? Danke schon im Voraus für die kompetenten Antworten. Da es mit der Aussaat im vergangenen Jahr nicht funktioniert hat, vermutlich haben die Vögel den ausgestreuten Chili aufgepickt, denn die wissen auch was gut schmeckt, möchte ich es in diesem Jahr mit entsprechender Pflanzung versuchen und denke, dass es damit besser klappt.
Garten, Chili, Gewürze, Kräutergarten

Was möchtest Du wissen?