Arduino (Stepper-Motor-Steuerung): Kann mir jemand zu einem Programm helfen?

Hallo,

ich bräuchte Hilfe zu meinem Programm, da ich selber nicht mehr weiter weiß.

Und zwar habe ich vor, dass, wenn die Murmel in einer Murmelbahn an einem Bewegungsmelder vorbeirollt, der Stepper-Motor anfängt, das Förderband zu drehen und zwar für acht Sekunden. So soll die Kugel nach oben befördert werden. Anschließend soll der Stepper-Motor wieder aufhören zu drehen.

Ich habe hier ein Programm geschrieben und wollte fragen ob es so umsetzbar wäre. Falls etwas falsch ist, wäre es sehr nett, wenn mir jemand hilft und den Fehler korrigiert.

Vielen Dank!

#include <Stepper.h>

int SPU = 2048;  // Schritte pro Umdrehung.
Stepper Motor(SPU, 3);  // Der Schrittmotor erhält die Bezeichnung "Motor" und es wird angegeben an welchen Pins der Motor angeschlossen ist.
int piezo = 5;  // Das Wort „piezo“ steht jetzt für den Wert 5.
int bewegung = 7;  // Das Wort „bewegung“ steht jetzt für den Wert 7.
int bewegungsstatus = 0;  // Das Wort „bewegungsstatus“ steht jetzt zunächst für den Wert 0. Später wird unter dieser Variable gespeichert, ob eine Bewegung erkannt wird oder nicht.

void setup()  // Hier beginnt das Setup.
{
  Motor.setSpeed(5);  // Angabe der Geschwindigkeit in Umdrehungen pro Minute.
}

pinMode(piezo, OUTPUT);  // Der Pin mit dem Piezo (Pin 5) ist jetzt ein Ausgang.
pinMode(bewegung, INPUT);  // Der Pin mit dem Bewegungsmelder (Pin 7) ist jetzt ein Eingang.
}

void loop()
{
  bewegungsstatus = digitalRead(bewegung);  // hier wird der Pin7 ausgelesen. Das Ergebnis wird unter der Variablen „bewegungsstatus“ mit dem Wert „HIGH“ für 5 Volt oder „LOW“ für 0 Volt gespeichert.

  if (bewegungsstatus == HIGH) // Verarbeitung: Wenn eine Bewegung detektiert wird (Das Spannungssignal ist hoch)
  {
    // Programmabschnitt des IF-Befehls öffnen.
    digitalWrite(Motor, HIGH);  // Motor an (vorwärts).
    delay(8000);
    digitalWrite(Motor, LOW);
  }
  // Programmabschnitt des IF-Befehls schließen.
  else  //ansonsten...
  {
    // Programmabschnitt des else-Befehls öffnen.
    if (bewegungsstatus == LOW)
      delay(8000);

    digitalWrite(Motor, LOW);
  }
}
Computer, Programm, Hardware, Elektronik, programmierer, arduino, LED, Programmieren in C, Programmiersprache, bewegungssensor, taster, Arduino Uno, Arduino programmieren
Meine Ausdauer verbessert sich einfach nicht - was tun?

Hallo zusammen,

ich bin jetzt seit November 2016, in einem Fitnessstudio angemeldet, weil ich fitter und gesünder leben und als netten Nebeneffekt auch abnehmen möchte.

Ich gehe 2-3x die Woche für ca. 45 Minuten hin.

Ich habe davor jahrelang keinen Sport gemacht, sodass ich kaum Kondition und Kraft hatte.

Mein Programm sieht wie folgt aus: Aufwärmen auf dem Crosser (insgesamt 5 Minuten) Danach 2 Runden auf den Milon Kraft- und Ausdauerzirkel (insgesamt 28 Minuten) Danach Intervalltraining auf dem Laufband (insgesamt 10 Minuten)

Eigentlich sollte ich mittlerweile viel mehr schaffen, das weiß ich... Meine Kraft hat sich deutlich verbessert, aber meine Kondition überhaupt nicht.

Ich schaffe z. B. keine Minute länger auf dem Laufband, ohne mit Seitenstechen zu kämpfen. Auch die 5 Minuten Crosser zum Aufwärmen bringen mich schon ins Schwitzen. Das ist doch nicht normal!

Andere Leute halten sich im Fitnessstudio mind. 1-2 Stunden auf, ich gehe nach 45 Minuten nach Hause und habe im Endeffekt doch fast nichts getan, oder?

Auch ich würde gerne mal 60 Minuten auf dem Laufband aushalten, schaffe es aber nicht. Ich bekomme extremes Seitenstechen und dann geht nichts mehr.

Abnehmen kann ich so natürlich auch vergessen...

Was mache ich falsch bzw. welchen Trainingsplan würdet ihr mir empfehlen, dass ich endlich abnehme? :-(

PS: Bei uns im Fitnessstudio werden auch ZUMBA-Kurse, BOP und Stepper angeboten. Wäre das auch was zum Kondition aufbauen?

Danke für jeden Tipp!

Sport, Fitness, Fitnessstudio, Körper, Ausdauer, Kondition

Was möchtest Du wissen?