HP-Laptop läuft laut und heiß - was tun?

Hallo, alle zusammen. Ich habe ein Problem mit meinem HP Pavillion dv6-2115eg Laptop. Schon seit ich ihn habe (~ 4/2010) läuft er doch ziemlich laut, lauter als viele StandPCs. Links hinten strömt warme Luft aus, sodass sich das Gerät, wenn man mehrere Stunden damit arbeitet total erhitzt und es hinten extrem heiß wird.

Ich habe die Lautstärke nie besonders merkwürdig gefunden, doch ein Bekannter von mir besitzt einen HP Pavillion dv6-1315eg Laptop, der sich optisch kaum unterscheidet auch fast baugleich ist. Dieser Laptop läuft fast komplett leise und heiß wird er auch nicht wirklich, zumindest strömt links hinten keine heiße Luft aus.

Ich habe den Kühler (?) auch schon mit einem Staubsauger abgesaugt, wie ich woanders gelesen habe. Es kam ganz wenig Staub raus, der Laptop ist nicht wirklich leiser geworden, sondern spuckt noch immer heiße Luft, außerdem tut er das ja schon, seit ich ihn habe. Ich werde mir auch ein Druckluftspray kaufen und es damit probieren, ich glaube aber nicht, dass das wesentlich hilft, da das Problem ja schon immer da war.

Bitte, helft mir, was macht einen Laptop laut? Warum läuft er so laut und bläst soviel heiße Luft aus? Ich benutze das Gerät eigentlich nur zum surfen, chatten und für die Schule, es sind also keine besonders "großen" Programme oben, er funktioniert auch sehr schnell, und alles sonst ist perfekt.

Was könnt ihr mir raten? Lg. Noah

HP-Laptop läuft laut und heiß - was tun?
Computer, Notebook, heiß, kühler, laut, HP, Ventilator, gebläse
wie kann ich herausfinden, ob mein Luftfilter für einen geschlossenen Bauraum richtig funktioniert?

Ich will mit 2 120mm Gehäuselüftern, den Kasten in dem mein 3D Drucker steht entlüften... ich hab mir jetzt ne billige Lösung einfallen lassen, ich weiß nur nicht ob das wirklich funktioniert

mein Aufbau... 2 Baugleich Gehäuselüfte sitzen im Abstand von 20mm hintereinander (die Lüfter sitzen hintereinander, weil sich damit der "Luftdruck" etwas erhöhen sollte)... die Lüfter sind einzeln eingefasst und haben an Ein-/Ausgang ein Öffnung so groß wie das Lüfterblatt.... an der Saugseite des ersten Lüfters ist eine Reduzierung... an der Druckseite des 2. ebenso... ich reduziere den Durchmesser auf 50 mm und habe eine Anlaufstrecke für den Filter von 100mm... der Filter besteht aus ca 6mm Aktivkohle, die von FFP2 Maskenmaterial eingeschlossen werden, dann kommen je 2 Schichten eines Staubsaugerbeutels, Staubsauger-Motorfilters und dem Endfilter aus dem Staubsauger...

mein Problem... ich weiß nicht welche Fördermenge die Lüfter haben (vermutlich so 40-60m³/h)... sind noname Lüfter aus nem PC Gehäuse und ich kann keinen nennenswerten Luftstrom nach dem Filter feststellen... also mit Hand drüber halten... montiert saugt das ganze auf der Saugseite ein Blatt Papier an... aber nicht so gut wie ohne Filter...

nun die eigentliche Frage wie könnte ich sehen, dass das System auch das macht, was es machen soll? nämlich Luft fördern und reinigen?

Technik, Lüfter, abluft, luftfilter, Physik, Technologie
wie muß man eigentlich die Wattangaben einer Grafikkarte interpretieren?

wie muß man eigentlich die Wattangaben einer Grafikkarte beurteilen ...

hier sind verschiedene Grafikkarten .https://versus.com/en/asrock-radeon-rx-5500-xt-challenger-d-oc-8gb-vs-asus-dual-radeon-rx-5500-xt-evo-oc-vs-gigabyte-radeon-rx-5500-xt-oc-8gb-vs-powercolor-red-dragon-radeon-rx-5500-xt-oc-vs-sapphire-pulse-radeon-rx-5500-xt-8gb-vs-xfx-radeon-rx-5500-xt-thicc-ii-pro

aber alle haben verschiedene Wattangaben, obwohl sie baugleich sind.

Außerdem werden manche Grafikkarten an das Netzteil des Motherboardes angeschlossen, andere haben ihr eigenes ... bei manchen Mainboards stehen auch 400 Watt ..dann bräuchte man ja ein Netzteil von 1000 Watt. Außerdem gehen durch diese 6 + 2 und 6 Pinstecker ja nur 75 Watt pro gelbes Kabel durch also maximal 6 mal 75, wobei ich bei einigen Grafikkarten da oben nur einen 4Pinstecker gesehen habe ?...

sind das eventuell nicht einfach nur Ungefährwerte ? 400 Watt würde ja noch nicht einmal ein Herd benötigen ?

1000 Watt was hat man da mal davon abgesehen für eine Stromrechnung .. und auch trotz Kühlung ... soviel Wärme könnte man da gar nicht abführen ...

oder geht es bei den Wattangaben, weil die Netzteile ja alle Überhitzungschutz und Stromregulierungsschutz haben, darum, dass dort einfach eine bestimmte garantierte Spannung bis zu dieser Wattzahl zur Verfügung gestellt werden soll, damit die Karte überhaupt funktioniert ? Wenn man ein zu schwaches Netzteil hat würde quasi die Spannung einbrechen ?

Computer, Technik, Grafikkarte, Netzteil, Technologie, Spiele und Gaming

Was möchtest Du wissen?