Komisches Verhältnis zu meiner Lehrerin. Was soll ich tun?

Hallo :) Ich (weiblich) bin fast 17 Jahre alt und bi-sexuell. Und ja ,ich bin mir sicher. Es hat nichts mit Pubertät zu tun :D. Ich gehe in die 11.Klasse und habe eine Lehrerin in Englisch. Sie ist vor einem Jahr als Referendarin neu auf unsere Schule gekommen und ich habe sie bekommen. Sie ist 24 Jahre alt und unverheiratet etc. Vor einem Jahr habe ich sie kennengelernt. Unsere erste Begegnung war wirklich einzigartig. Es ist wirklich schwer zu beschreiben,was das war. Ich fand sie von Anfang an sehr attraktiv und sie stach mir sofort ins Auge. Zu mir war sie irgendwie auch nicht abgeneigt. Ich würde wirklich von Liebe auf den ersten Blick reden. Wie dem auch sei, hatte ich sie jetzt schon ein Jahr als Lehrerin. Dieses komische Verhältnis blieb. Wir beide schauen uns wirklich SEHR oft an. Sie macht mir immer Lob für meine Beiträge. Das macht sie bei meinen Mitschülern eigentlich nie. Ich bekomme sehr gute Noten und NIE Ärger. Es ist schön zwei ,drei mal vorgekommen,dass sie mich berührt hat. Außerdem kam sie vor kurzem ohne Grund in meine Sitzecke und hat sich über meinen Tisch gelehnt und mir was erklärt. Ich hatte eigentlich gar nicht gefragt. Ich konnte wirklich sehr in ihren Ausschnitt gucken,was mir auch etwas unangenehm war. Mir ( und auch meinen Freunden,sie betonen es wirklich oft) ist schon aufgefallen,dass wir beide vom Charakter,von Interressen und auch vom Aussehen uns wirklich sehr ähnlich sind. Wir haben z.b. den gleichen Klamotten Stil ( an einem Tag hatten wir das selbe Outfit an :D ) . Wir verstehen uns wirklich gut aber irgendetwas liegt da in der Luft. Einmal als ich vor dem Lehrerzimmer auf einem Lehrer wegen einem falschen Buch warten muss , ist sie dort reingegangen. Sie hat sich richtig zu mir umgedreht und mir nachgeschaut. Eine Freundin von mir,die mal in einen Jungen aus der parallel Klasse verliebt war, hat ihn immer wirklich genauso hintergeschaut. Dieses Verhältnis von uns ist für mich mittlerweile echt schwer. Ich habe Gefühle für sie entwickelt und es ist für mich auch nicht so leicht,was laut zu sagen. Ich weiß wirklich, dass Beziehung zwischen Lehrkräften und Schülern nicht erlaubt sind. Trotzdem frage ich mich teilweise,was das alles von ihrer Seite aus zu bedeuten hat. Was soll ich nur machen? :/ Danke im voraus, Marie :)

Liebe, Schule, Lehrer
Junge verhält sich mir gegenüber komisch, wieso und was kann ich dagegen tun?

Hallo leute, es gibt einen Jungen in meiner Parallelklasse, nennen wir ihn "Alex". Ich fand Alex schon immer recht süß, aber wir hatten noch nie viel miteinander zu tun, weder in der Grundschule noch auf dem Gymnasium (Ich bin 14 und in der 9. Klasse). Dann waren wir zwei Wochen gemeinsam auf einer Freizeit. Dort hatten wir zunächst auch nichts miteinander zu tun, bis eine Freundin und ich mit einigen Jungs in einer Sitzecke übernachtet haben. Da lag ich die ganze Nacht an seiner Schulter und wir haben uns total schön unterhalten und so. Am nächsten Abend hat er auch zugegeben, dass er mich süß findet und durch einen Freund habe ich erfahren, dass er meint, dass ich hübsch bin und nen "geilen Hintern" hab (Dabe finde ich mich selbst eher nicht so schön...). Die nächsten 4 Tage haben wir uns auch ganz gut verstanden, doch dann war die Freizeit auch schon vorbei. Es kam die 22 stündige Busfahrt, wo es sich dann ergab, dass ich die letzten 10 Stunden neben Alex saß. Wir haben uns unglaublich gut verstanden, er hat mich ausgekitzelt, an meiner Schulter gelehnt, mir sein Kopfkissen gegeben und wir haben uns meien Decke geteilt. Während der gesamten 10 Stunden haben wir fast pausenlos geredet, auch als alle anderen schon am Schlafen waren. Und das nicht nur über "oberflächlische" Themen, sondern auch über geheimere Dinge, zum Beispiel auf wen wer steht (Er findet Beziehungen in unserm Alter unsinnig und ich hab ihm von einem Typen erzählt, den er nicht kannte, damit die anderen aufhören mich aufzuziehen, ich würde auf Alex stehen...) Doch jetzt ist er plötzlich total komisch zu mir. Er sieht mich nahezu jeden Tag im Jugendkreis, bei Treffen, auf dem Heimweg oder allgemein in der Schule. Doch er ignoriert mich total. Wenn ich mit seinen Freundne rede und er neben mir steht schaut er mich oft noch nicht einmal an und auch beim chatten schreibt er mich nie an und wenn ich ihn dann mal angeschrieben habe, antwortet er nur mit kurzen Wörtern und total abweisend. Meine Freundinnen ignoriert er auch so, aber mit denen hatte er auf Freizeit auch nicht so viel zu tun. Ich hatte gedacht er verarscht mich, aber sien Freund meinte, sowas würde der Alex niemals tun. Meine Frage ist jetzt: Wieso verhält er sich plötzlich so komisch mir gegenüber und was kann ich tun, damit er aufhört mich so zu behandeln (Und bitte gebt auch bessere Vorschläge als dass ich mit ihm reden soll, weil das weiß ich selbst, aber ich weiß nicht wie und wann und wo und was ich sagen soll, also nennt bitte bessere vroschläge. (; )

Danke für alle Antworten, mir geht das echt sehr nahe, da er echt cool ist, ich mich super gut mit ihm verstanden habe (und er nebenbei bemerkt auch nicht gerade schlecht aussieht. ;D)

Ps.: Ich weiß nicht genau ob ich auf ihn stehe, dafür kenn ich ihn viel zu wenig und da er mich so ignoriert hab ich ja auch keine Chance ihn näher kennen zu lernen...

Freundschaft, Beziehung, Junge, ignorieren
Ich fürchte mich vor ihm..

Ich habe seit knapp 1 Monat einen festen Freund. Alles fing ganz gut an, aber dann wurde er immer agressiver. Ich habe den Verdacht, dass er regelmässig kifft aber ich bin mir nicht sicher. Er ist des öfteren wütend geworden aber ich konnte Ihn immer besänftigen bis jetzt. Gestern geriet aber alles leider aus dem Ruder. Wir haben uns getroffen und er war ganz normal drauf, außer, dass er anfing meine Kleidung zu kritisieren und meinte, dass ich zu offen angezogen ware owohl man nichts sehen konnte, daraufhin hat er bei einem Wetter von 30 Grad eine Strickjacke geholt und meinte ich soll es überwerfen (gesagt,getan). Nach einer Weile hat er angefangen zu meckern weshalb ich mir den nicht die Jacke vorne zu machen würde und hat es dann sofort selber bei mir getan! Ich war geschockt da er doch sowas nicht bringen kann! Ich habe mich ruhig verhalten, und habe abgewartet bis wir ei seinem Hinterhof waren wo eine gemütliche sitzecke war. Er wollte den Schlüssel aus der Strickjacke nehmen, und als ich dann paar Schritte aus Reflex zurück gezuckt bin ist er ausgerastet und ist ausfallend geworden und hat sich die nächsten 1 1/2 Stunden wegen dieser Kleinigkeit nicht eingekriegt. Ich habe es dann aber doch noch geschafft, dass er relaxt. Dann hat er aufeinmal entschieden, dass wir in die Wohnung seiner Eltern gehen und ich seine Eltern kennenlerne, was dann eigentlich schön war, denn die Mutter mochte mich auf anhieb, aber betonte halt, dass ich Abitur machen würde und mein Freund halt sowas nicht geleistet hat. Es war mir unangenehm. Er war gestresst und glücklich zu gleich deshalb wusste ich nicht wie ich auf ihn reagieren soll! Wir wollten rausgehen da habe ich mich noch von der Mutter verabschiedet. Als wir dann draußen waren hatte er beide Ohrstöpsel im Ohr und life etwas schneller so, dass ich immer 2 Meter hinter ihm her war.. (Ich habe ihn nur kurz am Arm gepackt damit er nicht so schnell läuft dann ist er ausgerastet und hat die Welt verflucht und beleidigungen über beleidigungen gesagt, was sich dann aber wieder gelegt hat, danach fing er aber wieder an bis ich geweint habe, da hat er mich umarmt, und ist dann wieder ausgerastet weil ich nicht aufgehört habe zu weinen da ist er sogar 6 Meter vorgelaufen.. was soll ich davon halten??

Liebe, Gefahr, Angst, Menschen, Beziehung, Psychologie, Partnerschaft
Hilfe! Party, KO-Tropfen, keine Erinnerung

Hallo leute,

ich habe ein großes problem und hoffe, ihr könnt mir helfen!! Also ich war am letzten samstag auf einer party, welche zwar in einem öffentlichen club stattgefunden hat, jedoch eine private veranstaltung war. den Gastgeber kannte ich garnicht persönlich, aber eine Freundin welche mit dann mitgenommen hat. wir haben uns schon davor getroffen und ich war entsprechend ordentlich angeheitert. naja, alles schön und gut, wir kamen da an und es war wirklich richtig voll (bestimmt 200-300 leute). ich habe mich dann mit jemandem gut verstanden und wir sind kurz rausgegangen um ein bisschen alleine zu sein. einer seiner freunde ist schon etwas früher gegangen, weil er zu betrunken war, und er meinte dass er ihn kurz bis zum taxi begleitet und danach wieder kommt. ich hatte durst und bin also reingegangen, um uns zwei drinks zu holen weil er ja seinen freund eben wegbringen wollte. an der bar hat mich dann jemand mit einem dummen sprich angequatscht, ich wollte es erst ganz ignorieren, dann hat er mich aber spontan auf einen drink eingeladen. eigentlich wollte ich sofort wieder weg, weil ich dachte dass draußen ja noch jemand auf mich wartet, aber irgendwie hat er mich dann doch überlistet. wie lange ich drinnen an der bar blieb, kann ich nicht einschätzen, vielleicht 10 Minuten..? mir wurde irgendwann schlecht, was aber auch daran gelegen haben könnte, dass ich schon woher munter vorgedrungen habe. das nächste an das ich mich wieder erinnere ist das ich in einem fremden Bett (aber angezogen!) aufwache und einen filmriss habe!! ich war dann bei dem netten jungen mann, der "eben" seinen freund wegbringen wollte und danach auf mich gewartet hat. er erzählte mir nur dass er sich gewundert habe, wo ich sei aber er sich nicht sicher war, ob ich nicht einfach gegangen bin. irgendwann war ich dann wohl in so einer art "sitzecke" mit ein paar Sesseln am rand des clubs und saß/ lag da allein. er wusste nicht mit wem genau ich da war und hat mich dann (weil ich bewusstlos war!) mitgenommen. erst wollte er einen Arzt rufen, aber er dachte das klappt schon so. ich denke, dass es wahrscheinlich ko tropfen waren! seit Samstag bin ich total durch den wind, weil ich nicht weiß was ich in der zeit von ca. 1 uhr bis 3 oder 4 gemacht habe (er meinte, dass er mich erst um ca 3 gesehen hat). ich fand es echt richtig nett, dass er mich mitgenommen hat (obwohl sich das komisch anhört), weil mir vielleicht sonst wirklich noch was schlimmes passiert wäre! aber seitdem schlafe ich nicht mehr ruhig und an feiern kann ich garnicht mehr denken... kann es wirklich sein dass das ko tropfen waren? das hätte ich doch sehen müssen, wenn er die darein tut? und was kann ich gegen Alpträume davon tun? sorry, dass es so lang geworden ist! danke schon im voraus :(((

Angst, Party, Drogen, alptraeume, ko tropfen
Stromversorgung für den Gartenbereich mit Unterverteilung in der Gartenhütte aufschalten?

Ausgangslage

ich möchte in meinem Garten noch die ein oder andere Steckdose setzen, um Strom für schöne Sommerabende zu haben. Vom Hauptverteiler geht ein ca. 30m langes Erdkabel mit 5x1,5qmm zur Gartenhütte. Von den 5 Adern wurden je zwei parallel geschaltet, d.h.:

  • blau und grau => N (2 x 1,5qmm)
  • schwarz und braun => L (2 x 1,5qmm)
  • grün-gelb => PE (1 x 1,5qmm)

Das Kabel hängt an einem 16A Automaten im Hauptverteiler und hat einen eigenen FI (0,03).

Anforderung

Nun würde ich gerne in meiner Gartenhütte eine Unterverteilung setzen, und davon folgende Punkte integrieren:

  • In der Gartenhütte sollen 3 x Steckdosen gesetzt werden (zum Laden von Geräten / Akku / Rasenmäher Roboter / Gardena Bewässerung)
  • In der Gartenhütte soll zusätzlich Strom für eine Lampe sowie eine Außenlampe mit Bewegungsmelder aufgeschaltet werden.
  • Von der Gartenhütte aus, möchte ich noch eine Leitung zum anderen Ende des Gartens legen, wo eine Sitzecke sein wird, um dort ggf. Strom für Lampen oder ein Radio zu haben. Strecke: ca. 30m, verlegtes Erdkabel hat 5 x 2,5qmm.

Fragen

Nun zu meinen Fragen:

  1. Ist die Parallelschaltung VDE konform und habe ich dadurch wirklich eine "normale" 3qmm Leistung. Ich mache mir etwas Sorge um den Schutzleiter mit 1,5qmm, aber laut meinem Elektromeister entspricht das der Norm und reicht völlig aus. .oO( ich bleibe zunächst skeptisch)

  2. Vorausgesetzt 1 ist VDE konform, dann würde ich die Leitungen an einen 2 poligen FI (0,03) anklemmen und dann gerne 6 x 10A Automaten setzen für die verschiedenen Anwendungen (1 pro Steckdose, da unterschiedliche Nutzen, 2 für Licht (innen / außen) und 1 für die entfernte Stromversorgung). Ist das stimmig?

  3. Welche maximalen Belastungen dürfte ich auf die entfernte Steckdose (am Ende der 30m Strecke im Garten mit der 5x2,5qmm Leiter) auflegen, bis ich Gefahr laufe, dass der 1,5qmm PE von der Hauptverteilung an seine Grenzen kommt? Wie könnte ich das ggf. Absichern?

  4. Generelle Anmerkungen / Tipps für mich? Einzige Einschränkung: Das 5x1,5qmm Kabel vom Hauptverteiler zur Gartenhütte kann ich leider nicht mehr austauschen. Könnte ich es, würde ich es gegen ein stärkeres tauschen und dann in der Gartenhütte auch 3 Phasen auflegen. Geht aber leider nicht mehr.

  5. Ergänzungsfrage: Welchen Querschnitt sollte ich für das Auflegen in der Unterverteilung nutzen? Ich habe folgende Komponenten geplant: a) ABB FI-Schutzschalter 25A F202A-25 / 0,03, b) ABB Automat Leitungsschutzschalter S201-B16 16A 1p, c) ABB 1-Phasenschiene PS1/12 (und bitte keine Warnungen was Stromarbeiten angeht, ist mir bekannt. Ich arbeite vor und der Elektromeister nimmt am Ende die Anlage ab. :-) Alles schon abgeklärt)

Vielen Dank für Eure Ideen,

Bechte

Garten, Elektronik, Elektrotechnik

Was möchtest Du wissen?