Kleinkind lügt Was tun?

Hey also folgendes ist der Fall.

Kürzlich waren Verwandte die zwei kleine Kinder (3 und 5 jahre alt) haben bei uns zu besuch, ich bin bis jetzt mit den Kinder immer recht gut zurecht gekommen und hatte deshalb auch absolut kein Problem damit.

Eben weil ich mit den Kindern gut zurecht komme haben die beiden mich gefragt ob ich nicht mit ihnen spielen könne und ich hatte kein Problem damit, allerdings leben in meinem Haushalt keine Kinder die auch nur annähernd in dem Alter sind, weshalb die Auswahl an Spielsachen nicht wirklich groß war.

Später ist meine jüngste Schwester dazu gekommen und wir haben zusammen mit den Kindern in ihrem Zimmer gespielt.

Meine Schwester hat ein Schminktisch in ihren Zimmer mit auch durchaus etwas teureren Produkten, und schon davor hat das jüngere kind (3 jahre alt) mehrere Tuben aufgeschraubt und ausgequätscht (Natürlich haben wir immer wieder gesagt das das nicht ok ist und die meisten Sachen weggestellt!)

Also als wir alle in dem Zimmer gespielt haben wollte das jüngere Kind wieder an den schminktisch gehen und hat sich dazu den hocker hergezogen. Nachdem es nicht gehört als man mehrfach erklärt hat das es das nicht darf hat meine Schwester schlussendlich den Hocker weg genommen. (Zudem Zeitpunkt war ich mindestens(!) 5 Meter von dem kind entfernt. Und das Kind wurde in keiner Weise verletzt und konnte sich auch nicht in irgendeiner Weise wehgetan haben!) Daraufhin hat das Kind natürlich angefangen zu schreien und zu weinen und hat nicht mehr aufgehört egal was.

Deshalb ist dann jemand in das Zimmer gekommen um zu sehen was passiert ist und darauf meinte das kleine Kind ich hätte es geschlagen und auch das ältere Geschwisterkind (5 jahre) pflichtede dem kleinen kind bei und hat ebenfalls behauptet das das was das kleine kind behauptet hat stimmt. Natürlich hat auch meine Schwester sofort gesagt das das nicht stimmt aber die Kinder haben darauf beharrt das ich das jüngere geschlagen hätte.

Bei genauerem nachfragen hat das jüngere behauptet ich hätte ihm eine "backpfeife" gegeben und das ältere hat behauptet ich hätte dem jüngeren mit der Faust auf die Nase geschlagen.

Ich stand als dem jüngeren Kind der hocker weggenommen wurde weiters weg von ihm und habe es nichtmal berührt und das ältere Kind hat das genau gesehen denn ich habe in der Zeit mit dem älteren gespielt. Aber beide beharren stur darauf das sie die Wahrheit sagen.

Ich habe Ihnen bereits versucht klaar zu machen das solche Aussagen für mich schwerwiegende Folgen haben können (natürlich habe ich das "Kindgerecht" erklärt) aber sie sagen trotzdem nicht die Wahrheit.

Was kann ich machen das mir geglaubt wird? Wie kann ich ein so kleines Kind dazu "überreden" die Wahrheit zu sagen ohne das es wirkt als würde ich es "bedrohen" wollen?

Danke im vorraus!!

Kinder, Familie, Erziehung, Kleinkind, Kinder und Erziehung, lügen
Warum bekommen Kinder/Jugendliche nicht eine Anerkennung?

Warum bekommen Kinder/Jugendliche keine Anerkennung von der Gesellschaft?

Ich meine Kinder müssen in die Schule gehen und dort mit Themen arbeiten die sie manchmal nicht interessiert wie Mathe ? Und ein Erwachsener kann damit arbeiten womit er möchte. Also wenn er Feuerwehrmann werden will kann er das machen oder wenn er Koch werden kann er das machen usw.

Kinder/Jugendliche werden komisch behandelt wenn sie mir jungen Jahren eine Beziehung schon führen aber erwachsene nicht. Kinder/Jugendliche haben doch auch eine sexuelle Orientierung die sie dann nicht ausleben können. In der Pubertät ist es doch sondier nicht ?

Kinder/Jugendliche werden auch komische behandelt wenn sie rauchen oder so aber ein erwachsener nicht obwohl es so oder so schädlich ist.

Kinder/Jugendliche sind was Freizeit Aktivitäten angeht auch eingeschränkt wenn sie z.b. ein Film ab 18 gucken wollen.

Manche Kinder/Jugendliche müssen mit dem Bus im kalten Wetter um 7 Uhr morgens fahren und dann warten sie erstmal bis der Bus kommt und der hat dann auch manchmal Verspätung und erwachsene können mit dem Auto mit Sitzheizung zur Arbeit.

Wenn Kinder/Jugendliche sagen das sie momentan eine harte Zeit durch machen machen sich manchen lustig wegen solchen Klischees wie „hast du eine Familie die du ernähren muss?“ obwohl man auch so eine harte Zeit durchmachen kann.

Kinder haben bei vielen Sachen sogar kein Mitsprache recht wie z.b. ob sie mit auf eine Klassenfahrt wollen oder nicht.

Was könnt ihr dazu sagen ?

Kinder, Jugendliche, Psychologie, Gesellschaft, Kinder und Erziehung

Was möchtest Du wissen?