Was für ein Schlafsack sind für meine Ansprüche geeignet?

Hallo Zusammen,
ich bin gerne in den Alpen als Wanderer unterwegs und kann mir zukünftig auch Hüttentouren vorstellen. Hier benötigt man normalerweise einen Mumien/Hüttenschlafsack.
In Zelten sehe ich mich eher weniger und wenn wir von Nepal außerhalb von Lodges sprechen, dann kämen meine beiden folgenden Modelle wohl sowieso nicht in Betracht.

Es ist so, dass es zuletzt im Aldi Süd zweierlei gab:
1. Ultraleicht Schlafsäcke mit einem Gewicht von 750 Gramm
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-mo-86/detailseite/ps/p/adventuridgeultraleicht-schlafsack/

Temperaturverwendungsbereich: Komfortbereich +10,4 Grad, Übergangsbereich bis 6,2 Grad und Risikobereich bis -6,3 Grad

2.Ein 1,5kg Mumienschlafsack
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-mo-115/detailseite/ps/p/adventuridgemumien-oder-decken-schlafsack/

Temperaturverwendungsbereich: Komfortbereich +2,9 Grad, Übergangsbereich bis -2,5 Grad und Risikobereich bis -18,7 Grad

Ja, es sind nur Disounterschlafsäcke, aber es wäre nicht das erste Mal, dass Discounter gute Wanderprodukte anbieten (die können über die Menge halt günstigere Preise für dennoch gute Produkte ermöglichen).

Welchen der beiden würdet Ihr empfehlen oder etwa gar Beide für unterschiedliche Zwecke?

Ich kann schwer einschätzen, welche Temperaturen wofür ausreichend sind. In Nepal 2019 war es in den Lodges auf maximal 5000m etwa 0 bis 10 Grad warm. Da reichten mir sogar zwei Decken ohne Schlafsack aus.

Vielen Dank

wandern, Schlafsack, Bergsteigen, Sport und Fitness, trekking, Reisen und Urlaub
Warum bekommen Kinder/Jugendliche nicht eine Anerkennung?

Warum bekommen Kinder/Jugendliche keine Anerkennung von der Gesellschaft?

Ich meine Kinder müssen in die Schule gehen und dort mit Themen arbeiten die sie manchmal nicht interessiert wie Mathe ? Und ein Erwachsener kann damit arbeiten womit er möchte. Also wenn er Feuerwehrmann werden will kann er das machen oder wenn er Koch werden kann er das machen usw.

Kinder/Jugendliche werden komisch behandelt wenn sie mir jungen Jahren eine Beziehung schon führen aber erwachsene nicht. Kinder/Jugendliche haben doch auch eine sexuelle Orientierung die sie dann nicht ausleben können. In der Pubertät ist es doch sondier nicht ?

Kinder/Jugendliche werden auch komische behandelt wenn sie rauchen oder so aber ein erwachsener nicht obwohl es so oder so schädlich ist.

Kinder/Jugendliche sind was Freizeit Aktivitäten angeht auch eingeschränkt wenn sie z.b. ein Film ab 18 gucken wollen.

Manche Kinder/Jugendliche müssen mit dem Bus im kalten Wetter um 7 Uhr morgens fahren und dann warten sie erstmal bis der Bus kommt und der hat dann auch manchmal Verspätung und erwachsene können mit dem Auto mit Sitzheizung zur Arbeit.

Wenn Kinder/Jugendliche sagen das sie momentan eine harte Zeit durch machen machen sich manchen lustig wegen solchen Klischees wie „hast du eine Familie die du ernähren muss?“ obwohl man auch so eine harte Zeit durchmachen kann.

Kinder haben bei vielen Sachen sogar kein Mitsprache recht wie z.b. ob sie mit auf eine Klassenfahrt wollen oder nicht.

Was könnt ihr dazu sagen ?

Kinder, Jugendliche, Psychologie, Gesellschaft, Kinder und Erziehung

Was möchtest Du wissen?