Was für ein Schlafsack sind für meine Ansprüche geeignet?

Hallo Zusammen,
ich bin gerne in den Alpen als Wanderer unterwegs und kann mir zukünftig auch Hüttentouren vorstellen. Hier benötigt man normalerweise einen Mumien/Hüttenschlafsack.
In Zelten sehe ich mich eher weniger und wenn wir von Nepal außerhalb von Lodges sprechen, dann kämen meine beiden folgenden Modelle wohl sowieso nicht in Betracht.

Es ist so, dass es zuletzt im Aldi Süd zweierlei gab:
1. Ultraleicht Schlafsäcke mit einem Gewicht von 750 Gramm
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-mo-86/detailseite/ps/p/adventuridgeultraleicht-schlafsack/

Temperaturverwendungsbereich: Komfortbereich +10,4 Grad, Übergangsbereich bis 6,2 Grad und Risikobereich bis -6,3 Grad

2.Ein 1,5kg Mumienschlafsack
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-mo-115/detailseite/ps/p/adventuridgemumien-oder-decken-schlafsack/

Temperaturverwendungsbereich: Komfortbereich +2,9 Grad, Übergangsbereich bis -2,5 Grad und Risikobereich bis -18,7 Grad

Ja, es sind nur Disounterschlafsäcke, aber es wäre nicht das erste Mal, dass Discounter gute Wanderprodukte anbieten (die können über die Menge halt günstigere Preise für dennoch gute Produkte ermöglichen).

Welchen der beiden würdet Ihr empfehlen oder etwa gar Beide für unterschiedliche Zwecke?

Ich kann schwer einschätzen, welche Temperaturen wofür ausreichend sind. In Nepal 2019 war es in den Lodges auf maximal 5000m etwa 0 bis 10 Grad warm. Da reichten mir sogar zwei Decken ohne Schlafsack aus.

Vielen Dank

wandern, Schlafsack, Bergsteigen, Sport und Fitness, trekking, Reisen und Urlaub
Wie gut fährt ein Rennrad auf Kieswegen?

Also, ich werde irgendwann im Sommer eine Fahrrad tour mit der Klasse machen. Es gibt aber Fragen, die ich mir stelle; kann ich überhaupt mit meinem Rennrad mitfahren?

Die meisten anderen Klassenkameraden haben stinknormale Fahrräder, die Trekkingrädern oder Mountainbikes ähnlich sind, das bedeutet, dass sie wahrscheinlich keine probleme mit kies oder losem untergrund haben werden. Was ich aber weiß, (da das letztes Jahr so war und ich ein trekkingrad hatte), dass wir leider öfters auf Kieswegen fahren werden(, aber auch meistens auf fahrradwegen oder auf einer Strasse). Dieses Jahr hätte ich Lust mit meinem Rennrad mitzufahren. Jedoch frage ich mich ob mein Rennrad auf dem Kies fahren kann. Würden die Reifen platzen? Was mir noch mehr Sorgen bereitet, ist dass mein Rennrad auch viel Gepäck mitnehmen muss (etwa Klamotten, Essbox + Besteck, Schlafsack + Isomatte, Zahnbürsten...). Würden meine Rennrad Reifen (Continental Ultrasport II 25mm 3/180TPI (100PSI für mein gewicht)) auf schlechtem Boden platzen?

Die zweite Frage ist, dass mein Rennrad keinen Gepäckträger hat, es hat auch dafür keine Ansätze an dem Rahmen (und ich will auch keine Rennrad Taschen kaufen, da es mir dann zu teuer wird). Ich habe so Gepäckträger online gefunden, die mit quick release funktioniern, die angeblich c.a. 100kg aushalten. Aber würden diese Gepäckträger nicht den Lack des Rads zerstören? Sind diese Gepäckträger auch wirklich so belastungsfähig und so stabil? Ich habe aber auch keine Lust ein Loch in den Rahmen zu bohren.

P.s. die tour dauert c.a. 10 tage

Danke im Vorraus!

Fahrrad, Rennrad, Sport und Fitness, Fahrradtour, Auto und Motorrad

Was möchtest Du wissen?