Kann mir jemand bei der Erziehung meines Hundes helfen?

Hallo,

Ich habe einen 7 Jahre alten Shih Tzu welcher durch meine Mutter total falsch erzogen wird. Meine Mutter hat sich viel zu stark an den Hund gebunden und behandelt ihn schon wie ein echtes Baby. Sie versteht nicht das der Hund anders erzogen werden sollte und auch eine andere Beziehung als zu einem Menschen haben sollte. Meine Mutter gibt dem Hund, wenn er bspw. am Esstisch bellt kein Signal, dass er nicht nach essen bellen soll, sondern gibt dem Hund dann auch noch ständig was zu essen und begründet es mit "der Hund hat total Hunger. Lass den Hund in Ruhe! Ich weiß, was der Hund brauch". Zudem spricht sie ständig mit dem Hund. Durch Unmengen von ähnlichen Erziehungsmaßnahmen ist der Hund nun total "verzogen". Der Hund beschützt meine Mutter, verhält sich total unsozial gegen über anderen Hunden, hat nie das Bedürfnis zuspielen oder sich generell zu bewegen. Der Hund ist auch ständig bei meiner Mutter, er legt sich nicht einmal in einen anderen Raum als in den meiner Mutter. Ich denke das der Hund sich nicht einmal mehr wie ein Hund fühlt.

Ich finde es einfach schrecklich es mit anzusehen wie mein Hund in all den Jahren nie richtig Hund sein durfte. Ich denke das der Hund auf eine Art resozialisiert werden muss. Ich hatte gelegentlich die Möglichkeit dazu den Hund für eine Woche allein zu haben und habe versuchte den Hund wieder hinzukriegen, was dann auch geklappt hat. Der Hund wurde wieder aktiv, hatte mal Lust zu spielen oder sich zu bewegen und wirkte so langsam wieder wie ein glücklicher Hund. Nach dem erneuten Kontakt zu meiner Mutter fiel er jedoch in das typische Verhalten-->Beschützen, keine Lust zu spielen oder spazieren zu gehen, ständig am Faulenzen,..

Ich habe schon oft mit meiner Mutter darüber gesprochen, jedoch will sie es einfach nicht verstehen den Hund wie einen Hund zu behandeln. Ich weiß nicht genau was ich tun soll. Ich finde es sehr schade zu sehen wie der Hund lebt. Es ist quasi wie ein weggeworfenes Leben. Der Hund konnte nie richtig die Erfahrung machen mit anderen Hunden zu spielen, mal glücklich zu sein oder einfach generell den typischen Bedürfnissen eines Hundes nachzugehen.

Kann mir jemand einen Rat geben?

Was kann ich tun?Was wäre das beste für den Hund?

(Ich bin 17)

Vielen Danke im Voraus!

Tiere, Hund, Hundeerziehung, Kinder und Erziehung

Was möchtest Du wissen?