Unkraut-überwucherter Rasen, verwildert und vernachlässigt - wie geh ich das an?!

Hallo liebe Leute,

ich bin vor kurzem umgezogen und habe von der Vormieterin einen, 7 Jahre lang völlig sich selbst überlassenen, Garten überreicht bekommen. Der Rasen ist etwa 60m² groß. Alles ist voll abgestorbener Gräser, Unkraut und so weiter. Ich habe Fotos angehangen, damit ihr einen Eindruck bekommt davon!

Ich hätte gern einen hübschen Rasen, der nicht so dreckig und ungepflegt aussieht. Penibel bin ich aber auf keinen Fall, ich brauch also keinen ultraperfekten englischen Rasen den ich dann mit der Nagelschere schneide - einfach nur ein bisschen frischer. Wie würdet ihr vorgehen? Bitte möglichst sparsam.

Mein Plan wäre nun gewesen:

  1. Einen handbetriebenen Schneidrechen/Vertikutierer kaufen (Gardena 3392-20 cs-Schneidrechen, 35 cm breit) und damit alles bearbeiten, so dass die horizotalen Gewüchse und das tote Grad verschwinden. Das zusammenrechen. Wäre zwar anstrengend, aber scheint mir die billigste Lösung zu sein, ich hab ja Kraft!

1.1 Doch dann bleiben unterirdisch ja noch die Unkrautwurzeln übrig

  1. Also hätte ich dann ersteinmal Rasensamen verstreut, plattgewalzt, kräftig gegossen, 1 Woche gewartet

  2. Und dann so ein Rasendünger/Unkrautvernichter Gemisch verstreut, damit das Gras Kraft bekommt und das Unkraut verdrängt wird (WOLF-Garten 3840720 2-in-1: Unkrautvernichter plus Rasendünger)

  1. Den Vorgang dann nochmal wiederholen mit genügend zeitlichem Abstand

Okay. Würde das so funktionieren? So müsste ich eben nur einen Schneidrechen, Rasensamen, Rasendünger/Unkrautvernichter kaufen - würde Geld und Zeit sparen im Gegensatz zu komplett neu anlegen.

Würde man den Unkrautvernichter + Rasendünger ( die Mischung von WOLF kommt mir sinnvoll vor) VOR, WÄHREND oder NACH der Aussaat verwenden?

Einen Gartenfräser kann ich aus logistischen Gründen leider gar nicht beschaffen.

Danke schonmal für die Hilfe und schönes Wochenende!

Pflanzen, Garten, Pflanzenpflege, Rasen, Unkraut
Mit Unkraut überwucherter Rasen, verwildert und vernachlässigt - wie geh ich das an?

Hallo liebe Leute,

ich bin vor kurzem umgezogen und habe von der Vormieterin einen, 7 Jahre lang völlig sich selbst überlassenen, Garten überreicht bekommen. Der Rasen ist etwa 60m² groß. Alles ist voll abgestorbener Gräser, Unkraut und so weiter. Ich habe Fotos angehangen, damit ihr einen Eindruck bekommt davon!

Ich hätte gern einen hübschen Rasen, der nicht so dreckig und ungepflegt aussieht. Penibel bin ich aber auf keinen Fall, ich brauch also keinen ultraperfekten englischen Rasen den ich dann mit der Nagelschere schneide - einfach nur ein bisschen frischer. Wie würdet ihr vorgehen? Bitte möglichst sparsam.

Mein Plan wäre nun gewesen: 1. Einen handbetriebenen Schneidrechen/Vertikutierer kaufen (Gardena 3392-20 cs-Schneidrechen, 35 cm breit) und damit alles bearbeiten, so dass die horizotalen Gewüchse und das tote Grad verschwinden. Das zusammenrechen. Wäre zwar anstrengend, aber scheint mir die billigste Lösung zu sein, ich hab ja Kraft! 1.1 Doch dann bleiben unterirdisch ja noch die Unkrautwurzeln übrig 2. Also hätte ich dann ersteinmal Rasensamen verstreut, plattgewalzt, kräftig gegossen, 1 Woche gewartet 3. Und dann so ein Rasendünger/Unkrautvernichter Gemisch verstreut, damit das Gras Kraft bekommt und das Unkraut verdrängt wird (WOLF-Garten 3840720 2-in-1: Unkrautvernichter plus Rasendünger) 4. Den Vorgang dann nochmal wiederholen mit genügend zeitlichem Abstand

Okay. Würde das so funktionieren? So müsste ich eben nur einen Schneidrechen, Rasensamen, Rasendünger/Unkrautvernichter kaufen - würde Geld und Zeit sparen im Gegensatz zu komplett neu anlegen.

Danke schonmal für die Hilfe und schönes Wochenende!

Mit Unkraut überwucherter Rasen, verwildert und vernachlässigt - wie geh ich das an?
Garten, Gras, Rasen, Unkraut
Wie bringe ich meinen Rasen auf Vordermann?

Ich würde gerne meinen Rasen auf Vordermann bringen. Im Moment sieht er recht gelblich (siehe erstes Bild) aus. Das letzte Mal hatte ich im Juni vergangenen Jahres mit "Universal-Rasendünger" gedüngt, der ph-Wert liegt aktuell zwischen 7-8. Nach Durchforsten des Forums und anderer Seiten würde ich momentan wie folgt vorgehen:

1. Jetzt Rasen mähen. 

2. Vertikutieren erst Anfang Mai, wenn kein Nachtfrost mehr vorhanden & nachgesäter Rasen ein Jahr alt ist. 

3. Rasen direkt nachsäen, damit freier Platz nicht vom Unkraut genutzt wird

4. Direkt düngen, damit der Rasen besser wächst

5. Vier Wochen Rasen bis ca. 8-12 cm wachsen lassen, bevor wieder gemäht wird. 

6. Kalken, wenn erforderlich (pH-Wert <5,3). 

7. Im Herbst Vertikutieren und Kalken (pH-Wert <5,3).

Zu meinen Fragen:

a) Sieht mein Rasen 'überdüngt' aus bzw. würdet Ihr jetzt schon düngen oder nach dem Vertikutieren Anfang Mai, wenn ich Rasen nachsäe?

b) Meine Nachbarn sind jetzt schon am Vertikutieren, Düngen und Kalken...

Haltet Ihr mein oben beschriebenes Vorgehen für sinnvoll oder was würdet Ihr anders machen?

c) Ich habe eine Stelle an der schattigen Hauswand, die bis vor einem Jahr ein Katzenklo war (siehe zweites Bild) Dann habe ich die Erde entfernt und neue Erde drüber gekippt, aber der neu gesäte Rasen (Mischung aus Spiel- & Schattenrasen) wollte dennoch nicht richtig wachsen bzw. bleiben, obwohl ich direkt nach dem Pflanzen zusätzlich gedüngt hatte. Im Prinzip sah die Stelle vor einem Jahr genauso aus wie jetzt (siehe zweites Bild). Der ph-Wert ist dort im Moment zwischen 7-8 (letztes Jahr hatte ich leider nicht gemessen). Wie kriege ich dort endlich Rasen zum Wachsen?

Über jeden Tipp/Hinweis von Euch wäre ich sehr dankbar!!!

Wie bringe ich meinen Rasen auf Vordermann?
rasenpflege, Vertikutieren
Verwilderter Garten - Rasen komplett neu anlegen - Unklarheiten

Hallo! Ich bin vor kurzem umgezogen und habe nun das erste mal in meinem Leben einen eigenen Garten (60m², Süd-Ost-Seite, ab spätem Nachmittag schattig). Die Vorbesitzerin hat diesen aber komplett vernachlässigt so dass er nun verwildert und verkommen ist - nun würde ich gerne komplett von Vorne anfangen. Das ist für mich alles aber ein komplett neues Gebiet und nun brauche ich Ratschläge von jemandem, der sich auskennt. Dafür wär ich auch wirklich sehr dankbar! :)

Ich habe nun recherchiert und einen Plan aufgestellt:

  1. Rasen neu anlegen 1.1. Rasenmäher so tief wie möglich einstellen und Unkraut/Gräser komplett wegmähen 1.2 Mit Mistgabel den Boden lockern, mit Spaten komplett umgraben und mit Kutivator lockern, Steine/Wurzeln entfernen 1.3 2 Wochen ruhen lassen 1.4 Rasendünger + Bodenaktivator mit Kutivator untermischen 1.5 Rasensamen (Schattenrasen Premium von Wolf) verstreuen 1.6 Platt walzen mit Holzbrettern und Körpergewicht 1.7 3-4 Wochen gleichmäßig feucht halten

Meine Frage zu 1.4: Wieviel Rasendünger + Bodenaktivator muss ich einplanen für die Fläche von 60m²? Ich hatte jetzt von beidem jeweils 10kg im Sinn, ist das zu wenig/zu viel? Ist der Plan soweit korrekt?

Danach würde ich gern an den Rändern Blumenbeet anlegen. Reicht es dafür dort einfach Blumenerde aufzuschütten oder brauche ich auch noch Dünger/Sonstige?

Ja das wars eigentlich schon, vielleicht kann ja jemand meine Unklarheiten beseitigen, das wär echt super!

Danke und schönen Abend an Alle.

Erde, Garten, Gras, Blumen, Rasen

Was möchtest Du wissen?