Gerten und Peitschen=Folterinstrumente?

Wie ihr bestimmt wisst gibt es sehr viel Kritik aber auch Lobe für Gerten und Peitschen mit guten oder auch eher schlechteren Begründungen ich z.b. (!wenn!😂 ich mal reite) reite ohne Gerte allein schon weil ich damit nicht umgehen kann 😅aber auch weil ich sie schlichtweg nicht brauche...

Longieren tue ich aber z.b. mit Peitsche (natürlich nicht bei allen Pferden) sondern nur bei denen,die sich mit Stimme Longe oder auch Körpersprache nicht genug motivieren lassen ...

doch jetzt meine Frage: wäre es nicht besser komplett auf diese Hilfsmittel zu verzichten?

es heißt ja eigentlich heißt dass man alles mit Körpersprache machen muss oder machen sollte ...falls jetzt die Antwort kommt ->ja dann will ich bitte auch eine Anleitung oder Erklärung dazu haben denn ein Pferd das z.b. schon ein entsprechendes Alter hat und einfach auch irgendwo ein bisschen abgestumpft ist kann nicht sofort mit Körpersprache longiert werden Xd😅 z.b. bei meiner Reitbeteiligung ist es so dass sie schon entsprechend alt ist sie ist schon 26 und ist durch die Jahre schon ein kleines bisschen abgestumpft deswegen brauche ich z.b. einfach noch viel länger Zeit ihr beizubringen auch ohne Peitsche auf mich zu reagieren (sie reagiert auch ohne aber dann läuft sie nicht wirklich fleißig) wisst ihr was ich meine?😅 Und der Galopp ist eh eine kleine "Olympiaherausforderung" 😂, da kannst du 3 Jahre hinterherrennen (ohne Peitsche) und das einzige was du erreichen wirst ist ein verwirrtes überhetztes Pferd (im Trab )und eine total entnervte longierende Reiterin ->aber definitiv keinen und Galopp (jedenFalls momentan,wir üben ja..) Bin jetzt aber schon wieder total vom Thema abgewichen die Frage findet ihr noch mal im vorletzten Absatz.😆

✌💞

Pferde, Reiten, Gerte, longieren, Peitsche
Was tuhen,wenn das Pferd koppt?😯

Also meine RB koppt,und zwar immer wenn wir zum putzen gehen,kann ich sie eigentlich nicht anbinden,denn sie koppt "die Stangen an"(sie beißt drauf,hält 2 Sekunden,wieder loslassen)und immer so weiter!...😕Das blöde ist,dass das erstens nicht gut für sie ist,mich nervt,sie meistens auf die Stelle koppt wo der Strick fest ist und jaaaaa....😅😕 Ihr fragt euch bestimmt,warum sie das tut,also meine Besi hat hat mir erzählt : Sie stand zuerst auf der Weide,dann wurde sie in ne Trainingsschuledings genommen(da wurde sie ,glauben wir,geschlagen und zu jung angeritten!?...)😡😢Deswegen koppt sie anscheinend auch,danach kam sie zu einer Frau,die sich nicht traute sie zu reiten,nun ist sie bei meiner Besi!....😕 Von "damals" hat sie mehrere "Unarten" davon getragen, 1.=Durch falsche Ernährung damals,schlingt sie frisches Gras förmlich,wenn man mal auf ner Wiese ist!😖 2.= Wie gesagt,sie koppt!...😫 3.=Wird sie,wenn man eine Gerte oder Peitschen zum longieren nimmt,immer nervös,man kann sie aber beruhigen....😯 ISt halt aber trotzdem. ...�?

SO MEINE FRAGE=Wist ihr,wie man ihr dieses nervöse"schlingen"abgewöhnen kann und vor allem das koppen!????😬Meine Besi sagt,es ist bei ihr wie Fingernägel knabbern,😂😯aber ich meine das ist doch nicht gut,Leute.... Meine Besi hat sich damals viel Mühe gegeben,sie "besser" "umzubilden",doch diese Sachen sind geblieben !...�? Danke und bye!💗

Pferde, angewohnheit
Was kann ich gegen meine Trägheit tun?

Hallo zusammen. Hab mich extra nochmal neu hier angemeldet, dass keiner meiner "freunde", meine Frage auf mich beziehen kann. Vor ab, schreib mit meinem Handy also bitte nicht über die Rechtschriebung aufregen und meine Grammatik lässt auch zu wünschen übrig also bitte ich um Zurückhaltung und Verzeihung. Zu meiner Person, bin m(20). Mein Problem ist, das in mir eine Trägheit steckt und ich so unter keinen Umständen abstellen kann. Seit ich mich erinnern kann würde scherze über mich gemacht wie verpeilt ich bin, ob ich beim Laufen einschlafe bzw. Wenn ich spreche, hinzu kommt noch, dass es mir schwer fällt Wörter richtig zu betonen, da meine stimme extrem langsam ist und sich im wahrsten Sinne des Wortes, "komisch" anhört. Wenn ich sie selber zu hören bekomme auf einem Video, fang ich an mich zu schämen. Dieses Zusammenspiel hat mir im laufe der Jahre mein ganzes Selbstbewusstsein geraubt sodass ich mich manchmal gar nicht traue in einer größeren Runde zu reden, weil ich Angst hab jemand konnte lachen. Zum einen wegen meiner Trägheit und zum anderen weil ich mich verbal auf einem sehr niedrigen Level bewege. Wiederhole gerade das Abitur und bin einfach acheiße und bei jeder Präsentation die ich halte beginnt das Gelächter der klasse auf mich einzuschlagen was mir mein letztes bisschen Selbstbewusstsein raubt. Dennoch habe ich eine Freundin, sichere ausbildungstelle( fragt nicht wie ich es im bewerbungsgespräch geschafft hab nochmal zu wirken, ich weiß es nicht) und seh einigermaßen gut aus, was ich selbst nicht glaube kann aber die Mädels sind da wohl anderer Meinung, den ich hab bis jetzt jedes bekommen das ich wollte obwohl ich eher in Richtung laich tendieren. Mein Problem ist meine Trägheit und ich will sie mit allen Mitteln losbekommen. Früher ins bett gehen verbessert meine Situation auch nicht, da mich nachts die Gedabken, bis zur bitteren ermüdung, peitschen und ich ketztenendes viel zu spät einschlafe. Löst auch die eine oder andere aggresion in mir aus, sodass ich schon schrankwände zerdonnert habe, weil ich nicht damit klar komme ausgelacht zu werden und diese uberlegegen blicke zu ernten mit dem Wissen, dass sie recht haben und mir immer einen Schritt vorraus sein werden...

müde, ausgeschlossen, Trägheit, ausgrenzen, kein Selbstbewusstsein, verpeilt
Harter Geschlechtsverkehr? Beste freundin meint ich soll zum Psychologen?

Um bischen was zu erläutern ich bin 18 jahre alt und weiblich. Meine beste freundin weiß alles über mich und somit auch über mein sex leben von damals als wie auch von jetzt und sie meint ich wäre nicht mehr normal ich habe einen knacks bekommen und sollte zum psychologen und das hat mich verunsichert . jetzt zu meinem sex früher habe ich normal mit einer person geschlafen halt blümchensex jedoch war dann mit meinem ex schluss und ich hab einen jungen kennengelernt der mich in diese harte scene rein gebracht hat fing alles mit 'bei doggy haare ziehen' ..'klatscher aufm arsch' ..'leichtes würgen'..an.mir hat es am anfang garnicht gefallen und hab dann den kontakt zu dem typen abgebrochen.jedoch hab ich bissl nachgedacht und dachte mir probiers nochma aus und jaaa jetzt kann ich kein blümchensex mehr haben und mein sex sieht so aus ...'extremes würgen'...'biss spuren die bluten' ..'starke beleidigungen'...'starkes schlagen so das blaue flecken entstehen müssen' ...'ins gesicht spucken lassen'..'während des doggys kerzenwachs auf den rücken tropfen lassen' ..'peitschen mit gürtel...' . ja und auch schonmal geladene knarre am kopf gehabt während des sex. ...am freitag kommt mein neuer f+ typ und ich will das er seinen anfangsbuchstaben in meinen rücken rein ritzt mit einem messer und daraufhin das blut ableckt und mich weiter halt fkt. Das hab ich meiner besten Freundin halt auch erzählt und sie meint ich soll zum psychologen weil ich es übertreibe und nicht mehr weiß wo die grenzen sind und alles ...ka stimmt was nicht mit mir?

Hardcore, Geschlechtsverkehr
Warum sind Deutsche Kinder ziemlich respektlos gegenüber ihren Eltern?

Nicht alle das ist klar aber ich war mal bei einer Freundin und die Mutter hat sie geschimpft weil sie das Bad oder so nicht richtig sauber gemacht hat. Verständlich dachte ich. Und die Freundin beginnt ihren Ton zu erhöhen und der Mutter zu sagen „alter, ich habs geputzt, gut ist jetzt. Mach du es doch wenn es dich so sehr stört. Nerv uns bitte nicht ok“ sowas in der art. Und ich war erst mal geschockt...wie kann sie ihre Mutter anschreinen dachte ich. Die mutter hats einfach so hingenommen und hat selbst sauber gemacht. Wenn ich die Mutter wäre würde ich sie erstmal fett schellen. Dann hab ich das meinen anderen Deutschen freunden geschildert und die meinten das machen die auch manchal wenn die Eltern wieder nerven😭. Ja meine Eltern können auch nervig sein aber niemals erhebe ich meine Stimme und schrei sie an oder so. Meine Eltern haben uns so erzogen, dass wir RESPEKT vor ihnen haben müssen und dass sie Autoritätspersonen für uns sind. Wir waren alle (Meine 4 geschwister und ich) als Kinder Immer sehr brav und hatten immer manieren und sind anderen (älteren) nicht ins Wort gefallen. Vielleicht waren sie strenger als andere Eltern und nur ein Blick hat gereicht um zu wissen dass ich das nicht darf oder dass ich aufhören soll bei etwas. Vorallem mein Vater wenn er was gesagt hat dann war es so und keine Widerrede. Manche ErziehungsMethoden finden manche ganz ganz schlimm. Wie z.B bestrafen durch schläge. Keine harte schläge nur ein Stock und die Hände peitschen oder der Gürtel. Ja meine Eltern haben das gemacht wenn wir was wirklich schlimmes getan haben. Z.B wände bemalt oder so. Mir gehts immernoch gut lmao. Auch wenn meine Eltern von der Arbeit kommen stehen wir immer auf und begrüßen sie mit einem Hände schutteln und Kuss auf die Backe. Und bieten ihnen ein Glas wasser. Schließlich haben sie uns erzogen und meine Mutter hat uns 9 monate land im Bauch getragen. Das kann ich ihr nie Zurück geben. Eltern sind wichtig. Nicht alle haben Eltern

Kinder, Familie, Freunde, Eltern, respektlos
Katzenfalle- ja oder nein?

Hallo. Kennt sich hier jemand mit Tierrechten aus? W irr haben zwei Nachbarn, die Hühner halten. Und wir haben fünf Katzen. Unsere Katzen schlafen regelmäßig bei einem der Nachbarn im Hühnerstall, da ist nie was passiert, die haben nur immer mega süß nach Stroh gerochen  dann kam gestern unser Nachbar und meinte, unsere Katze hätte ein Küken geklaut. Ja, er hat es gegessen, aber ob er es erlegt hat ist fraglich. ja, jagdtrieb uns so, aber gerade dieser Kater eher weniger. Jetzt vermissen wir seit drei Tagen eine Katze; waren da klingeln um tu fragen ob sie gesehen wurde. da meinte die Frau, nein, aber sie habe eine Falle aufgestellt, da "unsere" Katzen (insgesamt haben wir 5 Nachbarn, einer unserer Nachbarn und eben wir haben Katzen, füttern auch hier Katzen durch, die Katzen sind alle frwigänger, da es sehr ländlich ist und es halt ganz gut klappt) !7! (gestern War es noch ein Küken, 7 Hühner an einem Tag wäre eine starke öeistung) Hühner gefressen haben soll. jetzt meine frage: ist das erlaubt, fallen für Katzen aufzustellen? die Hühner sind übrigens nur durch einen ca 80cm hohen Gartenzaun getrennt. Die Frau meinte im Anhang "Wenn die Katzen an die Hühner gehen, dann sind se weg", also ich glaube eher weniger an eine Lebendfalle. zudem hat gerade dieser Nachbar unsere Katzen schon mit Peitschen geschlagen, mit Knoten unten dran.. Eine wurde an der Beißt getroffen, die ist weg, wahrscheinlich daran gestorben, die zweite an der Schulter, mittlerweile ist die wunde verheilt, hat aber extrem geeitert und alles.. Hoffe auf schnelle Hilfe, da das Veterinäramt zu hat...

Katze, Tierrechte, Veterinär, Veterinäramt
Erotische Gewalt-Fantasien?

Ist es krank, dass manche menschen Gewalt mit sex verknüpfen. Ich gucke selber schon härtere pornos und sobald alles vorbei ist, frage ich mich, ob das nicht total krank ist.

Es gibt halt auch frauen die einfach auf gut deutsch richtig rangenommen werden wollen.

Ich bin jetzt kein so kranker mit nadeln durch den penis stecken oder sonst was 😂.

Aber dinge wie bondage finde ich schon geil. Obwohl ich eigentlich inteligent und erfolgreich (kein so perverser) bin und das gerne abstellen würde.

Ich könnte mir vorstellen, dass das ganze entstanden ist, weil ich früher schon das "hässliche Entlein" war und eigentlich nie ne freundin hatte. Ich war keiner von den jungen wo mit 16 schon weiber auf partys abgeschleppt habe, obwohl ich auch immer dabei war.

Ich war mehr so der den weiber nicht beachten.

Mittlerweile bin ich sehr stabil gebaut und auch mein gesicht nicht mehr voller pickel. Ich weiß auch das mich viele frauen sexuell anziehend finden. Trotzdem habe ich beim sex oder selbstbefriedigung so Fantasien, die schon fast etwas von "heimzahlen" haben.

Das ding dabei ist, dass ich mein eigenes problem durchschaut habe, aber trotzdem nicht dagegen ankomme.

Total hänge ich weiß. Aber wenn ich "so richtig geil" bin setzt mein verstand einfach aus.

Ich werde jetzt nicht übergriffig oder so, aber hätte schon gerne eine freundin die sich mir sexuell beugt. Quasi so das ich beim sex den ton angebe.

Andersrum kann ich mir es aber garnicht vorstellen mich schlagen zu lassen, oder peitschen, was weiß ich...

Ist das normal und einfach nur geschmackssache?

Es gibt ja auch frauen die so drauf sind oder?

Sex, Psychologie
zwiespaltige Psyche?

Hallo,

ich habe das Problem, dass ich bei vielen Sachen komplett unterschiedliche Sachen empfinde, leider kann ich dies nicht genauer formulieren und somit hier mal ein Paar Beispiele:

Auf leichter sexueller Ebene:

-auf der einen Seite habe ich die Fantasie jemanden zu erniedrigen und zu bestrafen( schlagen etc.)

-auf der anderen Seite habe ich auch die Fantasie, dass ich selbst erniedrigt werde und gezwungen werde in die Windel zu machen und geschlagen werde wenn ich es nicht tue etc.

Trigger Warnung für Folter und dominanter Koprophagie

Auf schwerer/ tiefer sexueller Ebene:

-Auf der einen Seite würde ich unfassbar gerne jemanden vergewaltigen und ihn bis zum nahen Tode Foltern ( Nadeln, Peitschen, Brandmarken, Treten, Schneiden mit Skallpellen etc.)Des Weiteren würde ich die Person zwingen meinen und ihren Kot zu essen und mich nach dem Klogang sauber zu lecken und meine und ihre Pisse zu trinken sowie Kotze zu essen. ( Ich bin 14 und in meinen Fantasien handelt es sich um 30-7 jährige)

-Auf der anderen Seite habe ich bei solchen Gedanken Angst vor mir selber und ekel mich persönlich auch stark und ich weiß, dass ich mir das Wünsche und das macht mit Angst, denn was ist wenn ich es wirklich irgendwann einmal tue?

Sonstige Dinge:

Bei manchen ganz normalen Dingen geht es mit ähnlich nehmen wir mal die Sonne. Manchmal Liebe ich die Sone und könnte mich stundenlang an ihr wärmen und manchmal würde ich am Liebsten wieder in den Schatten gehen.Das gleiche gilt auch für Tag und Nacht, wenn auch nicht ganz so extrem.

Seltener betrifft es auch ganz alltägliche Dinge.

Manchmal habe ich das Gefühle es würden zwei Menschen in mir leben bzw. zwei Versionen meiner Selbst.

Hat irgendjemand einen Rat?

Und bitte nehmt die Frage ernst und schreibt nicht wie pervers meine Gedanken sind.

P.S.: falls es irgendjemanden interessiert ich bin männlich und schwul

Menschen, Psychologie, Psyche, sexueller übergriff
Schilderung so gut?

morgen schreiben wir eine deutsch arbeit und ich hab zur übung eine schilderung geschrieben. Nur weiß ich jetzt nicht ob es so gut und richtig ist und was ich noch verbessern könnte?

Schilderung:

Der freudestrahlende Sommer:

An einem besonders warmen Sommertag, gehe ich auf den glühend heißen Asphalt. Der Schweiß läuft mir den Nacken runter und die feurigen Strahlen der Sonne brennen mir auf der Haut. Meine Kehle ist wie ausgetrocknet, nun muss ich aber kräftig schlucken. Auf dem Weg hinunter zum Meer, lauf ich einem Strauß von Rosen entgegen. Sie sind blutrot, es ist als ob sie bluten könnten. Die daneben liegenden Sträucher sind von Bienen umhüllt. Ihr lebhaftes summen durchdringt meine Ohren. Auf den Straßen sehe ich spielende Kinder die kreischend einem Ball hinterher jagen. In naher Ferne erkenne ich wie die Sonne auf dem Meer reflektiert wird. Dies lässt mich für eine Weile erblinden. Die salzige Luft am Meer pustet mir ins Gesicht. Je mehr ich mir dem Meer nähere, desto stärker kann ich die salzige Luft wahrnehmen. Das sausen der Blätter hört sich an, als ob die Bäume pfeifen. Sogar der dunkle Laub der Bäume, erscheint verdickt und atmet Staub. Das peitschen der Wellen wird immer lauter. Ich kann mich vor Aufregung nicht mehr halten, den heißen Sand zwischen meinen Zehen und die lauwarme Brise zu spüren. Endlich am Meer angekommen, schon leg ich mich auf den frisch gemähten Rasen. Und der schnelle Tag ist bereits fast vorbei. Nun betrachte ich den besonderen Sonnenuntergang. Durch der gelb-roten Sonne wurde das Meer orange. Nach einer Weile wurde es Stockdunkel, allerdings stand der hell leuchtende Mond umhüllt von der tiefschwarzen Nacht über dem Meer. So ein atemberaubenden Anblick hab ich seit langem nicht gesehen. So schlief ich unter dem reizenden Sternenhimmel ein.

Arbeit, Übungen
Bin ich sexuell so gestört?

Also wo soll ich anfangen.. am besten verschaff ich euch mal nen überblick; ich bin eine 19jahre junge und äusserst perverse frau die seit einiger Zeit (ein bisschen mehr als 1 jahr) glücklich vergeben ist an den wunderbarsten und liebevollsten mann (22j) den ich mir vorstellen könnte. Ich liebe ihn von ganzem herzen und könnte wahrlich nicht mehr ohne ihn. Als kleines tüpfelchen auf dem "i" ist er zum glück genauso offen für sexuelle experimente im bett wie ich. Wir sind beide keine engel im bett (SM, kamasutra ^1000, peitschen ect. gehört einfach dazu). Letzteres haben wir über unsere sexfantasien gesprochen, was auch des öfteren vorkommt. Nur das ich allen anschein nach einen schritt zu weit ging. Es macht mich an wenn mein freund sich selbst anfässt ( er ist auch eine augenweide _) und früher habe ich oft schwulenporbis geschaut da ich mit frauen sexuell einfach nichts anfangen kann..glaubt mir ich habe es versucht... ich würde es (rein hypothetisch- niemals in der realität) absolut geil finden wenn mein freund von einem anderen mann angefasst werden würde bzw. sie sich ein wenig vergnügen. Nur dürfte der andere mann natürlich kein fremder sein und auch niemandem von und gefährlich werden (im sinn von uferwechsel bei ihm und interesse bei mir..). Ausserdem ist mein freund ein traum (am besten wäre es ihn zu klonen für solche aktionen..)und der andere müsste ihm wenigstens ein bisschen ähnlich sein. Der einzige der dafür in frage käme wäre demnach nur sein bruder (20j.) er sieht ihm schon ähnlich und ich müsste lügen wenn ich sagen würde dass er nicht attraktiv wäre. Aber dennoch würde ich NIEMALS irgendwelche gefühle für ihn entwickeln, genau deswegen habe ich ja ihn gewählt.. Jedenfalls ist mein freund als ich ihm das gesagt habe extrem ausgeflippt, hat mich zusammengestaucht (verbal!) und meinte ich wäre ja komplett krank auch nur auf solch einen gedanken zu kommen. Sexuell gestört.. es sei abartig... Ist dem wirklich so?

Freunde, Sex
Kommen wir alle in die Hölle?

Hallo alle zusammen! Wieder eine Nacht in der mich meine Gedanken durch die Nacht peitschen!

Vor ab, bitte keine Antworten mit dem Inhalt es gibt keinen Gott! Die Antwort auf diese Frage, kann niemand geben.

Seit einiger Zeit habe ich(m/18) das Gefühl, dass wir in die Hölle kommen! Um "wir" einzugrenzen, damit meine ich Menschen in Industrieländer. Besonders den christliche Normalbürger mit einem durchschnittlichen Konsumverhalten. Meine These ist, das wir in die Hölle kommen. Wieso ich das denke ? Alles ist auf unser tolles Leben zurück zuführen. Menschen in Entwicklungsländern sterben täglich für unser Luxusleben. Damit meine ich die moderne Sklaverei, die uns unseren Lebensstandard sichert. Deshalb habe ich das Gefühl dass wir in die Hölle kommen. Die Bibel bestärkt meine These. Sie lässt sich, wie viele sicher wissen, sehr gut auf unsere heutige Situation übertragen. Die Problematik bzw.das Leitmotiv zieht sich wie ein roter Faden durch die Bibel, unzwar die Kluft zwischen Arm und Reich. Die Sklaverei, die den Reichen ein besseres Leben bietet. Ein simples Beispiel für die gläubigen, die sich nicht so gut in der Bibel auskennen. Unzwar Ägypten und das Volk Israels. Durch ihre Überlegenheit haben sie das Volk Israel unterdrückt und versklavt für ihre Zwecke.. Im Vergleich zu heute, sind wir die Ägypter und das Volk Israel die Entwicklungsländer. Wir betreiben durch sie moderne Sklaverei. Und ich bin mir ziemliche sicher, dass Gott den Agyotern keinen Zutritt zum Himmel gewährt hat. Wenn man sich etwas intensiver mit der Bibel beschäftig, stellt sich heraus, das Jesus für uns Menschen ein Vorbild ist und wir seine Taten in Ehren halten sollen. Doch das Gegenteil ist der Fall, den würden wir uns Jesus zum Vorbild nehmen, dann würde es auf der Erde kein Leid und Elend geben. Außerdem würde Geld seinen Wert verlieren. Jetzt will ich von euch wissen, komme ich in den Himmel auch wenn ich materielle Dinge besitze, die der modernen Sklaverei zugeschrieben werden können ? Und wie nehmt ihr zu diesem Thema stellen ? Was lässt euch daran glauben in den Himmel zu kommen ? Und betreiben wir einen Zweckglauben, um in den Himmel zu kommen ?

Hölle, Himmel, Dritte Welt, Entwicklungsland, Gott
Andere Verkehrsteilnehmer Fachwissen?

Szenario:

Ich fahre hinter einem Pkw auf der Landstraße, davor noch ein Lkw. Demnächst wird aus einer Spur, zwei Spuren. Alle drei Verkehrsteilnehmer bewegen sich mit 70 Km/h. Der Pkw hällt auf Grund dieser ermüdenten Situation einen Sicherheitsabstand von 100 Metern zum vorausfahrenden Lkw. Ich, knapp hinter diesem Pkw, mit dem Gedanken, diesen tiefenentspannte Zeitgenosse wird wohl die Überholmöglichkeit in Form von Spurverdoppelung, die sich in 200 Metern ergibt nicht zwingend ausnutzen wollen. Also bereite ich mich vor, während des Doppelspur Abschnitts mit einer Länge von 1 km beide Wagen zu überholen. Ganz entgegen meiner Erwartungen, fängt der nun doch der Pkw verfrüht mit dem blinken an und begibt sich mit seinem Gefährt in die augenscheinliche Linie eines gewollten Überholvorgangs. Tatsächlich wird er aber erst einmal die sich aufgetane neue Fahrspur einnehmen und sein benötigtes Tempo, welches für einen erfolgreichen Überholvorgang nötig wäre ein zu schätzen. Nun wird er tatsächlich, aber vorsichtig einen Tick schneller. In dieser Phase des Überholens befinde ich mich immer noch hinter dem Pkw, wir erreichen bald die Höhe des LKW's. Nun zeigt das Schild neben mir, die zweite Spur würde in exakt 400 Metern enden. Gleichzeitig wird der vor mir fahrende Pkw, ein verrosteter Golf 3 in der Farbe Silber nochmals sein Tempo erhöhen. Er merkt, dass es mit 90 km/h nicht mehr möglich wird, diesen Lkw zu überholen, so wird er bis zum erscheinen der Leitlinien, welche anzeigen, dass die Überholmöglichkeit hiermit beendet ist ein Tempo von 100 kmh erreichen. Zu diesem Zeitpunkt spüre ich in meinem Fahrzeug die Unwucht der Reifen des Lkw in Form eines tiefen bollerns rechts neben mir, die flatternden Planen des Aufliegers peitschen mir um die Ohren. Ich habe gespürt, wenn ich nicht augenblicklich reagieren würde, werde ich alsbald zwischen meinem Weggefährten, dem Lkw und dem entgegenkommenden Verkehr eingequetscht werden, so dick wurden schon die Streifen auf dem Fahrbahnbelag. Der Silberfarbene Pkw nahm seine Absichten des Überholens nun doch etwas ernster und beschleunigte durch.

Menschen, Recht, Autofahren, fahren lernen, Verkehrsregeln, Auto und Motorrad
Meine Freundin über treibt mit Fesseln?

Hallo Ich habe eine Klassenkameradin/gute freundin die sich gerne fesselt. Es fing alles an als wir ein Referat machten da waren wir alleine zuhause. Als wie fertig waren sollte ich sie "verhaften" ich sollte ihr Handschellen anlegen und später noch Handschellen um die Füße. Dann sollte ich sie in ihre "Zelle" bringen. (Eine Abstellkammer mit abschließbaren gittertür). Nach ca. 1h sollte ich sie wieder losmachen. Ich fand es ganz lusitg. Ich habe einen fetisch für Schuhe . und sie weiß das. Als wir campen waren trug sie nike air force 1 high und hotpants. Am abend sollte ich zu ihrem Zelt kommen. Sie hatte wieder Fessel Materialien dabei und ich sollte sie fesseln und "bestrafen". Dazu sagte ich nein. Dann war sie traurig. Heute war ich bei ihr (ihre Eltern sind im Urlaub) und ich sollte ein Rollenspiel mit ihr spielen. Sie war die schwerverbrecherin und ich sollte sie verhaften. Sie trug converse chucks Im Haus! (Heute angekommen) und ja ich legte ihr Handschellen an dann fußschellen und sperrte sie ein. Nun wollte sie aber noch mit ihren socken geknebelt werden.(sie war mit denen gerade beim Fußball training gewesen und sie rochen auch so) widerwillig tat ich es. Davor sagte sie ich solle ja aus ihrem Zimmer eine Kiste holen die unter ihrem Bett stand. Darin waren eine Leder Peitsche und eine Zwangsjacke. Außerdem etwas anderes was ich aber nicht benennen kann. Ich war neugierig und legte ihr die Zwangsjacke an auf peitschen ging mir aber zu weit. Sie genoss es abermahl und als ich sie losgemacht hatte sagte sie sie will noch einmal hochgehen. Sie rief ihre Nachbarin an und sie kam (ist 16 jahre alt) . die besagte Klassenkameradin hat der Nachbarin erzählt das sie auf fesseln steht die Nachbarn stand genauso auf sowas. Ich sollte beide fesseln. Die Klassenkameradin mit der Zwangsjacke und Handschellen an den Füßen. Die Nachbarin mit Handschellen und fußschellen zu einem "Hot-tie" hoffe das ist richtig. Dann sollte ich der Klassenkameradin die schuhe und socken ausziehen und die Nachbarin begann die Fuße zu lecken. Ich weiß das mag jetzt komisch kli gen aber das ist in echt passiert nun habe ich einige fragen. 1) woher hat sie die Handschellen und das alles 2) ist das normal das sie es mag wenn sie gefesselt ist? 3) wieso leckte die Nachbarin die Fuße von meiner Klassenkameradin?

Hoffe es war nicht zu verstörend für euch :/

Fesseln, Freundin, zwangsjacke
Dragon Quest XI Boss im Post Game?

Hallo liebe Community,

ich bin derzeit im Post Game unterwegs und möchte die Prüfung des Weisen ein zweites Mal machen, um mir die letzte Belohnung zu sichern (auch wenn ich Serenas Frisur gar nicht ändern will, sieht sch... aus. Kann man das danach wieder rückgängig machen?), um mit dem Abschluss des zweiten Durchgangs der Prüfung des Lichtbringers das Rezeptbuch Der Heldenhelfer: Brillante Waffen zu erhalten. 

Jetzt hab ich nur das Problem, dass ich den Boss Statthalter des Stolzes nicht down kriege.

Meine Truppe:

Held: LV87, Ang 756, Abw 474, Flink 316, Mag Macht (MM) 405, Mag Heilkraft (MH) 386: Berserkerschwert+3, Edwins Diadem und Tunika+3, Armband des Standhaften+3, Sandras Liebestalisman (Skills: Schwerter 10/10, Bihänder 10/10, Schwertkampf 7/10, Lichtbringer 25/25)

Jade: LV84, Ang 564, Abw 338, Flink 390, MM + MH 0: Teufelseisen, Krone der Kriegerprinzessin+3, Kleid der Kriegerprinzessin+3, Souvenirschleife+3, Schildträger+3 (will Outfit durch Xenlon ersetzen, brauche noch 4 Heiligenaschen) (Skills: Klauen 5/12, Speere 12/13, Kickboxen 12/12, Attraktivität 13/13)

Serena: LV81, Ang 323, Abw 408, Flink 219, MM 83, MH 863: Zepter der Zeit+3, Ätherischer Schild+3, Serenikas Haarreif und Kleid+3, Schmetterlingsanhänger+3, Symbol des Souveräns+3 (Skills: Zauberstäbe 15/15, Speere 8/15, Harfenspiel 15/15)

Veronika: LV86, Ang 317, Abw 346 (kriegs kaum noch höher), Flink 320, MM 847, MH 104: Stab der Belebung+3, Krone und Kleid der Ewigkeit+3, Schmetterlingsanhänger+3, Symbol des Souveräns+3 (Skills: Weisenstäbe 15/15, Peitschen 10/15, Elan 15/15)

Hendrik: LV87, Ang 580, Abw 656, Flink 196, MM 0, MH 281: Aristokratenaxt+3, Tristans Schild, Helm und Rüstung+3, Generalsreitstiefel+3, Vorreiter+3 (Skills: Schwerter 9/9, Schilde 9/9, Äxe 8/8, Bihänder 8/8, Heldentum 9/9)

Erik: LV86, Ang (L Hand) 482 (R Hand) 318, Abw 367, Flink 471, MM 263, MH 0: Dolch des Disputs+3, Hochgeborenenklinge+3, Bullenhelm+3, Mantel des Piratenkönigs+3, Kette des Piratenkönigs+3, Siegel des Souveräns+3 (Skills: Schwerter 9/12, Messer 13/13, Bumerangs 10/12, Hinterlist 13/13)

Rionaldo: LV85, Ang (R Hand) 431 (L Hand) 276, Abw 358, Flink 276, MM 285, MH 303: Flitzedolch, Greifenschwinge+3, Platin-Kopfschutz+3, Metallkönigrüstung+3, Hübsches Halstuch+3, Hexerring+3 (Skills: Schwerter 9/9, Messer 8/8, Peitschen 9/9, Geschmeidigkeit 9/9, Bühnentalent 8/8)

Bodo: LV84, Ang 345, Abw 300, Flink 234, MM 721, MH 706: Strahlender Stab, Sternreif+3, Engelsrobe+3, Herehare-Handschuhe+3, Heiler+3 (Skills: Weisenstäbe 18/18, Klauen 8/19, Erleuchtung 22/22)

Danke an diejenigen, die sich durch den ganzen Text und die Zahlen durchgelesen haben. Ich hoffe, mir kann jemand in Sachen Aufstellung, Ausrüstung und Taktik weiterhelfen (auch wegen der Frage zu Serenas Frisur). Dieser Boss ist nur noch unfair und bringt mich zur Verzweiflung.

Vielen vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe und sorry, für die Massen an Text.

LG Kirito

Spiele, Freizeit, Mode, Gaming, Dragon Quest, Filme und Serien, PS4, Spiele und Gaming
Welche Hilfe in Anspruch nehmen bei psychischen Folgen durch Misshandlungen in der Kindheit?

Ich wurde in der Kindheit sehr schwer misshandelt. Bereits mit 7 Monaten hatte mein Vater wohl mich immer aufs Bett geschmissen, wenn ich geweint habe und er wütend und überfordert war. Mit 1 Jahr hat meine Mutter mich ins Krankenhaus gefahren, weil er sehr feste Faustschläge auf den Kopf gab. Mit 3 Jahren habe ich meinen Kot mehrmals gegessen. Ab 3 Jahren wurde ich auch regelmäßig verprügelt. Mit 6 weiß ich noch, dass es keine normalen Schläge waren. Gürtel peitschen, Stockschläge, Faustschläge, Tritte gegen meinen Kopf, Kopf auf den Tisch mit regelmäßigen Nasenbluten, etc. Mit 9 habe ich einige Male das Essen inkl. Soße vom Boden auflecken müssen, wenn ich nicht alles gepackt habe. Ich wurde dabei verprügelt und mein Kopf wurde zum Essen bewegt. Mit 10 habe ich ein Messer an mein Hals gehalten bekommen nachts, weil ich nicht schlafen konnte und immer aufgestanden bin, um in der Küche ein Glas Milch zu trinken. Mit 10 wurde ich auch an Weihnachten sehr arg geschlagen mehrfach an einem Tag. Auslöser war wohl, dass ich mich nicht so gefreut hatte über das Geschenk meines Onkels und nicht sollten geschaut habe, woraufhin mein Onkel meine Eltern bloßstellte, dass sie ein komisches Kind hätten. Ich wurde manchmal ohne Grund geschlagen. Einmal fragte ich und bekam die Antwort, dass ich regelmäßig geschlagen werden muss, um weiter zu gehorchen. Mit 15 haben sich die Eltern getrennt. Meine Mutter hatte mich auch Regelmäßig misshandelt auch mit Gürtel und anderen Hilfsmitteln, aber es hatte nie so weh getan wie beim Vater. Mit 17 kam mein Vater zurück. Bei Streits hatte er mich gewürgt oder immer zum Messer gegriffen. Mit 22 habe ich den letzten Schlag Ins Gesicht bekommen, bevorrechtigt weggerannt bin, weil er danach mit einem Messer auf mich losgehen wollte. Regelmäßig drohte er mir, mich umzubringen, weil ich sein Eigentum bin.
Ich habe mit 20 Depressionen bekommen. Nahm 10 Jahre Tabletten. Flüchtete immer in eine Traumwelt. Verdrängte alles. Heute merke ich, nachdem ich seit 4 Jahren die Tabletten absetze, dass mich alles wieder einholt. Meine Partnerin hatte sich von mir getrennt, mit der ich einen Sohn habe. Meine ganze Liebe habe ich in mein Sohn gesteckt... es war super schlimm für mich, nicht mehr bei ihm zu sein. Er war die beste Therapie für meine Vergangenheit. Heute habe ich jeden Tag Alpträume, spüre Geister, knirsche extrem, habe manchmal Zuckungen und bin sehr aggressiv bei manchen Themen oder fange das weinen einfach an.
Was kann ich machen, um alles loszuwerden. Keine Nacht kann ich schlafen. So komme ich ansonsten gut mit dem Leben zurecht mit Job etc.

Familie, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Kinder und Erziehung, Kindheitstrauma
Freund spielt Spielchen mit mir?

Liebe Community,

vorab vielen Dank für‘s Lesen.

Nun zu meiner Situation:

Ich bin seit 1 Jahr und 4 Monaten mit meinem Freund zusammen.
Gefühlsmäßig ist er meine große Liebe, ich habe noch nie jemanden so geliebt wie ihn. Er hat viele positive Eigenschaften wie z.B, dass ich mit ihm über alles reden kann, er ist sehr liebevoll und einfühlsam.

Ich habe ihn kennengelernt und wir sind relativ schnell zusammengezogen, bzw wir leben in einem Haushalt mit der Mutter, was aber bisher relativ erträglich war weil es eine sehr große Wohnung ist und man sich so nicht ständig über den Weg läuft. Streit haben wir sehr selten, jedoch ist es in letzter Zeit so, dass er jedes Mal, wenn ich mit meinen Freundinnen unterwegs bin, was Vlt 1x die Woche der Fall ist(auch nicht feiern sondern abends mal was trinken oder joggen)entweder angepisst ist oder Streit inszeniert. Jetzt könnte man damit argumentieren, dass ich ja mit meinem Freund etwas unternehmen könnte, jedoch ist da eben der Knackpunkt der ganzen Sache: Er hat keine Interessen, geht nicht mit joggen, will nicht mit mir bummeln, spazieren, essen gehen oder sonstiges. Natürlich würde ich mich auch auf andere Aktivitäten einlassen die er vorschlägt, allerdings kommt auch da nie was von ihm. Er ist seeehr faul, hat keinen Nebenjob (ist noch Schüler) obwohl das Geld sehr knapp ist, lebt mit 27 noch bei seiner Mutter, welche ihm die Wäsche wäscht und essen kocht, meist einkauft etc., zockt den ganzen Tag, weiß noch nicht was er beruflich machen will, sexuell läuft leider selten was, sein Argument ist immer „wenn’s nach mir ginge bräuchte ich das garnicht im Leben“ und wenn es dazu kommt dann geht es nicht lange..

Gespräche haben wir so oft geführt, aber es ändert sich nichts. Nun macht er ständig Theater wenn ich mich ganz legitim mit Freundinnen treffe und beleidigt diese; wären ein schlechter Einfluss und andere Beleidigungen (...)

Der aktuelle Streit geht darum, dass ich den Freund von einer Freundin auf fb angenommen habe, weil ich sie ihn mal mitgenommen hat als wir mit der Clique unterwegs waren. Das wirft er mir vor. Ich muss mich doch nicht derart rechtfertigen? Er hat selbst viele Freundinnen in seiner Liste und ich hab kein Problem damit.

Wenn der Streit entsteht, ist es oft so, dass ich rein zufällig nicht zuhause bin(komisch).., und er sich dann tagelang nicht meldet, und dann mit einem Verhalten arbeitet, was erzeugen soll, dass ich ein schlechtes Gewissen bekomme und einknicke, weshalb ich öfter auf ihn zuging, manchmal auch er auf mich. Er hat immer recht und wirft mir allerlei Dinge vor, die dazu geführt hätten dass er sich so verhält.

Ich bin, nachdem diese Ignoranz und dieses „nicht melden“ mindestens 4x passiert sind, erschöpft und müde von diesem Zuckerbrot-und-Peitschen-Spielchen, bin angewidert von seinem Lebensstil aber tief im inneren liebe ich ihn natürlich.

Was denkt ihr; toxische Beziehung oder kann man was ändern?

lieben Dank!

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Freunde, Sex, Sexualität, Psychologie, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, Liebesbeziehung, Ratlosigkeit, Schluss machen, Narzissten, Toxische Beziehung
Kampfszene schreiben (Buch)

Hey Leute :), ich feile grade an einer Art "Kampfszene", sie ist ein Ausschnitt aus meinem Buch. Ich würde mich über gute Tipps und Ratschläge zum Thema Kampfzenen (am besten von Autoren), Lob und konstruktive Kritik SEHR freuen :)

Mein Kopf prallte gegen die scharfe Tischkante. Für eine Sekunde wurde mir schwarz vor Augen. Ich krabbelte zum Drehstuhl, zog mich hoch, ignorierte den stechenden Schmerz im Hinterkopf. Kaum stand ich auf den Beinen, schlug er erneut zu. Ich verlor mein Gleichgewicht und riss mit meinem Körper das Regal von der Wand. Krachend landete ich in den Splittern des Holzes. Die Holzsplitter bohrten sich in meine Haut, meine Ohren glühten. Mein Herz...erneut schlug er zu. Ich spürte meine Knochen unter seinem Schlag zerbrechen. Holte Luft, keuchte und schaffte es wie durch ein Wunder, wieder auf meine krampfhaft zitternden Beine. Ich stammelte Wörter, die ich selbst nicht verstand. Herr Shezina hatte das Tischbein vom Tisch gerissen. Er kam auf mich zu. Der Schrei blieb mir im Hals stecken. Vielleicht mein Letzter. Die nackte Panik überkam mich. Wieder spürte ich meinen schwachen Körper durch seine rohe Gewalt gegen die Wand peitschen. Der Aufprall war höllisch. Risse blieben in der Wand zurück, während mich die Wucht wieder zu Boden drückte. Ich war Nichts gegen ihn. Er würde mich wie eine Fliege zerquetschen.

Ich spürte, wie sich seine Fingernägel in meinen schmerzende Kopfhaut krallten, als er mich an den Haaren packte und mich von sich schleuderte. Wieder rutschte mein Körper, von der unglaublichen Stärke, die von ihm ausging, über den Boden. Bis ich erneut gegen die harte Wand prallte und mir die Nase blutig aufschlug. Hindurch die Scherben, Splitter und Trümmer. Dort blieb ich liegen. Stöhnte vor Schmerz auf. Ich konnte nicht mehr. Das Blut rauschte wild durch meinen Kopf, ließ ihn heiß glühen. Ich hustete und der Speichel aus meine Mund tropfte zu Boden. "Das reicht.", stöhnte ich und schnappte wie ein Sterbender nach Luft. Aber er hatte nicht vor, mich am Leben zu lassen. Sein Ziel war mein Tod.

Ich versuchte aufzustehen. Brach zusammen. Seine Schritte hallten auf mich zu. Ich zog mich mit aller Kraft am Boden, die letzten Meter bis zum Korridor. Meine Handflächen schnitten sich in den messerscharfen Scherben. Es war mir egal. Ich wollte hier weg. Weiter wälzte ich mich durch die spitzen Gegenstände, die meine Bauchdecke, Beine und Ellbogen aufrissen. Weiter in Richtung Lebensrettende Tür. Meine Armmuskeln zitterten vor Anstrengung. Ich hatte es aufgegeben, mich gegen ihn zu wehren, er war stärker. Jetzt hieß es nu noch laufen oder sterben.

Der Schweiß brannte in meinen Augen. Ich wagte nicht nach hinten zu sehen. Sein dunkler Schatten über mir, verriet...Ich kniff die Augen zusammen. Wollte schreien. Ein Knall donnerte durch das Zimmer - und alles war vorbei.

Geschichte, Schreiben, Autor, Schriftsteller

Was möchtest Du wissen?