Neue Grafikkarte stürzt ab mit zwei 8 Pin PCI-E Steckern warum?

Ich habe einen älteren PC mit folgenden teilen:

Betriebsystemname Microsoft Windows 10 Pro

Version 10.0.19043 Build 19043

Systemhersteller ASUS

Systemmodell All Series

Systemtyp x64-basierter PC

Prozessor Intel(R) Core(TM) i5-4460 CPU @ 3.20GHz, 3201 MHz, 4 Kern(e), 4 logische(r) Prozessor(en)

BIOS-Version/-Datum American Megatrends Inc. 2602, 07.12.2015

SMBIOS-Version 2.8

Version des eingebetteten Controllers 255.255

BIOS-Modus UEFI

BaseBoard-Hersteller ASUSTeK COMPUTER INC.

BaseBoard-Produkt H97-PLUS

BaseBoard-Version Rev X.0x

Plattformrolle Desktop

Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GBa

Mein Problem ist: Ich habe durch Glück von einem bekannten die Chance gehabt, eine 3070 zu bekommen, ohne viel dafür zu bezahlen. Ich habe sie genommen, weil ich dachte sie bringt mir grade nicht viel aber irgendwann werde ich mir ja auch mal einen neuen Pc bauen und dann habe ich schonmal eine richtig gut Grafikkarte.

Ich wollte sie in meinen PC einbauen und habe mir sogar ein neues Netzteil gekauft da mein anderes etwas zu wenig Watt hatte.

Nach dem Einbau des Netzteils ging mein PC nicht mehr an.

Also habe ich die Grafikkarte abgezogen und es erneut probiert. Dann ging er an.

Als Nächstes habe ich nur den rechten PCI-E Stecker angeschlossen und der PC ging an aber Bild kam nur über den Mainboard-Anschluss.

Dann habe ich wieder beide PCI-E Stecker verwendet und der PC ging wieder nicht an.

Meine Frage wäre, ob das Problem bei der Grafikkarte liegt oder evtl. am Mainboard oder der CPU? Weil sie mit der Grafikkarte nicht umgehen können bei Verwendung beider Anschlüsse.

PC, Computer, Technik, Grafikkarte, Technologie, Spiele und Gaming
Kann eine Grafikkarte nur bei Last zu einem Absturz führen, wenn sie leicht schief im PCI Slot sitzt?

Hallo,

ich habe in letzter Zeit sehr häufig Abstürze bei meinem PC, wenn ich zocke. Es dauert meistens so 15 Minuten dann kommt entweder ein Windows Bluescreen oder eine einfache Fehlermeldung, dass das Spiel abgestürzt ist. Wenn ich an der Rücksseite des PCs mir die Schnittstelle der Karte anschaue ist das ein bisschen schief. Siehe Foto. Die obere Reihe sind die Anschlüsse der Grafikkarte.

Das Problem ist, dass ich es nicht einfach so gerade machen kann, weil der Lüfter zu fett ist.

Ich wollte nur wissen, ob es sein kann, dass die Grafikkarte auf diese Weise funktionieren kann, aber es zu Abstürzen kommen kann, wenn sie eine gewisse Zeit unter Last gesetzt wird. Oder kann das nicht der Fall sein und ich muss die Ursache anderswo suchen. Ich mein ne Verbindung zum PCI Slot, muss ja irgendwie da sein, sonst würde ich kein Bild bekommen und der Stecker ist auch eingerastet. Eine andere Vermutung, die ich habe sind Spannungsspitzen und ein zu klein dimensioniertes Netzteil. Kann das zu bluescreens führen? Ich verwende ein 700 Watt Netzteil bei einer RTX 3080 für die eigentlich 750W empfohlen sind, aber selbst wenn ich die Karte stark undervolte, kommt es zu Abstürzen, was aus meiner Sicht gegen Spannungsspitzen spricht.

Sonst hätte ich Windows 11 noch als Vermutung, da ich kürzlich darauf von Windows 10 migriert bin. Bei Windows 10 hatte ich die Abstürze nicht, aber den anderen Luftkühler, der leider ein paar Millimeter zu dick ist, habe ich auch erst kürzlich neu eingebaut, weil meine AIO Pumpe den Geist aufgegeben hat. Deswegen kann ich das nicht genau eingrenzen obs Windows 11 ist oder doch der Lüfter. Wobei es ja auch nicht unüblich ist, dass Betriebssystemupdates bzw upgrades Regressionen verursachen können.

Außerhalb von Games stürzt der PC nie ab.

Was meint ihr?

Kann eine Grafikkarte nur bei Last zu einem Absturz führen, wenn sie leicht schief im PCI Slot sitzt?
Computer, Computerspiele, Games, Windows, Technik, Grafikkarte, Technologie, Absturz, Spiele und Gaming

Was möchtest Du wissen?