Wie wischt ihr Laminat und wie bekomme ich den Wischmopp nach jedem Zimmer wieder nebelfeucht?

Hallo Leute,

wir haben neu Laminat verlegt bekommen und ich möchte den mal wischen. Ich habe hier als Laminatreiniger einmal den Poliboy und einmal von dem Hammer Fachmarkt Dr. Schulz Laminatreiniger +Spray Mop. Soll ich eins dieser Mittel verwenden oder nur mit kaltem Wasser?

Hier meine Frage:

1.) Wenn ich einen Wischmopp nehme sollter der 100 Polyeseter für Laminat sein oder teils Polyester teils Baumwolle sein? Einen mit langem oder kurzem Floor?

2.) Wie bekomme ich einen Wischmopp nebelfeucht? Ja ich weiß das Reinigngsmittel gemischt mit Wasser in eine Sprühflasche und dann den Mopp ansprühen aber nach dem ersten Zimmer ist der Mopp doch total voller Fussel & Dreck und da möchte man den fürs nächste Zimmer kurz auswaschen aber dann ist der Mopp ja wieder total nass. Wie bekomme ich ihn da wieder Nebelfeucht? Kann ja schelcht ständig einen trockenen Mopp für jedes Zimmer immer wieder nehmen.

3.) Was haltet ihr von der Variante das ich mir ein Mikrofasertuch nehme. Nass mache, es danach auswringe und Laminatdiele für Laminatdiele per Hand wische und immer gleich mit einem trockenem Baumwolltuch trocken reibe. Mit Laminat Reingungsmittel oder nur Wasser?

4.) Kann ich wie in Beispiel 3 auch eine Schwammtuch nehmen statt Mikrofasertuch?

Für tolle Tipps und Beantwortung meiner Fragen wäre ich sehr dankbar!

Haushalt, putzen, Laminat, Parkett, Bodenpflege, reinigungsmittel, wischen
Funktionsjacke mit Weichspüler besprüht, ist sie noch zu retten?

Ich habe auf dem Rückweg vom Besuch gemerkt, dass meine gesamte Wellensteyn Schneezauber nach fettigem Essen stinkt, als ob sie beim Kochvorgang in der Küche über dem Herd gehangen hat.

So bin ich, zuhause angekommen, auf die glorreiche Idee gekommen Weichspüler mit Wasser zu verdünnen und das Gemisch auf die Jacke zu sprühen.

Im Unterbewusstsein wusste ich zwar, dass Weichspüler nicht verwendet werden sollte, aber im Winter habe ich keine Möglichkeit die Jacke zu waschen da dies die einzige ist, und mit dem Gestank rumzulaufen als wäre ich ne laufende Pommesbude war für mich auch keine Option.

Also habe ich die Jacke mit einer Gesamtmenge von ca. 50 ml (Weichspüler-Wasser-Gemisch) von außen besprüht.

Anschließend habe ich ein Mikrofasertuch angefeuchtet und bin über die Jacke damit gegangen um zeitgleich einige Flecken zu entfernen. Dieser Vorgang hat vsl. den Weichspüler etwas abgetragen.

Nachdem ich den Geruch losgeworden bin und die Jacke auf den Balkon zum Trocknen aufgehängt habe, kam ich auf den Gedanken was ich eigentlich gerade für eine Sch***e getan habe da das die Funktion der Jacke wahrscheinlich beschädigt haben müsste.

Nun die Frage - hat das Aufsprühen auf die Äußere Schicht viel Schaden angerichtet?

Wird die Jacke noch wasserfest sein? Kann ich den Weichspüler noch irgendwie da rauskriegen durch waschen?

Falls die Funktion wirklich zerstört wurde - kann ich sie mit einem Imprägnierspray beim nächsten Waschen Neuimprägnieren oder ist das in diesem Fall nicht zielführend?

Für jede Hilfe wäre ich dankbar 😔

Haushalt, Wäsche, Weichspüler, wasserfest

Was möchtest Du wissen?