Hund beißt Katze in unserem Garten tot, was sind meine Rechte?

Am 2. Oktober hat Nachbars Hund (Terrier) unseren Nemo (14-17 Jahre alt) draußen gejagt und schließlich in unserem Garten gefangen. Unser Nachbar ist danach über unseren Zaun geklettert um seinen Hund zu holen. Wir wussten bis dahin noch von nichts. Er ist dann also mit Hund an unserer Haustür vorbei gegangen, ohne zu klingeln etc. und ist zur Arbeit gegangen. Meine mama fand unseren Opi Stunden später schreiend im Garten.Wir haben ihn dann natürlich direkt zum Tierarzt geschafft und eingeschläfert. Laut Tierarzt hat er die Hölle durchlebt. Es zerreißt mir das Herz.. Naja 5 Tage später kam er erst auf uns zu und erzählte, was passiert ist. Er erzählte auch, dass unser Balu auch kein langes leben mehr haben wird und dass er, wenn er gewusst hätte, dass nemo noch lebt, er ihn gleich erschlagen hätte. Außer das Gespräch, dass nur meine Mama und mein Bruder mitgehört haben, haben wir ja nichts in der Hand. Der Hund hat schon jemanden in die Wade gebissen und Nachbars Katze getötet, ebenfalls ohne feste Beweise. Das war es aber auch schon. Habt ihr eine Idee, was wir machen können und was unsere rechte sind? Er hat eine eigene Firma und finanziell definitiv bessere Chancen als wir. Ich habe so Angst um meinen kleinen Sohn (9 Monate) und unseren Balu. Danke schon im vorraus, habt einen schönen Tag!

Tiere, Garten, Hund, Katzen, Kater, tot, beißen, Nachbarn, rechtlich
4 Antworten
Kann jmd für mich diesen Text übersetzen?

Hallo ich kann diese Sprache einfach nicht übersetzen, kann mir jmd helfen? <3

MfG. Nadija

Primo saeculo ante Christum natum1 Romani multis in regionibus domini erant. Toto imperio gentibus imperabant, gentes morem Romanum docebant. Romani tota Italia milites conscripserunt. Qui etiam extra Italiam pugnaverunt et multis locis castra collocaverunt. Nonnullae cohortes Romå etiam in Raetiam missae sunt. Bellum enim acre ibi erat. Denique nuntius Romam missus est: „Provincia nova nobis est: provincia Raetia!“ Quem nuntium Romae omnes libenter audiverunt. In finibus provinciae Romani ingentem munitionem aedificaverunt; quae munitio limes2 dicitur. Ita barbari3 ab impetu impediebantur. Sed omnibus, qui sine armis in Raetia negotia agere volebant, aditus in provinciam erat.

Tandem Verecunda in agmine militum, quod Biricianam venit, maritum aspexit et ad Mogetissam contendens dixit: „Mogetissa, quam gaudeo te salvum videre! Iter multorum mensium fecisti. Tu multos labores suscepisti! Te miserum duco.“ Mogetissa: „Ego me felicem duco. Mox enim mihi dabitur praemium, quod iam diu desidero. Omnes me civem Romanum appellabunt. Praemium enim civitas est. Nemo civem Romanum sine poena violat, nemo civem Romanum capitis damnat sine iudicio. Imperator etiam liberos nostros cives faciet. Nemo eos barbaros putabit. Immo ad rem publicam accedere et cursum honorum transcurrere4 poterunt, si praeclarae virtutis erunt.“ Paulo post Verecunda laeta amicae gratias egit eique rem magni pretii dedit: vestem pulchram, quam Romae quondam emerat.

Sprache, Übersetzung, Latein, latein-deutsch
4 Antworten

Was möchtest Du wissen?