Volksshake Grüne Kraft - BIO Smoothiepulver - Was haltet ihr davon?

Es handelt sich um ein Pulver, welches man in Wasser einrühren kann. Beworben wird es wie folgt:

Natürliche Superfood Formel, über 40 bezaubernde Naturstoffe wie Weizengras, Moringa, Maca, Ashwagandha, Gerstengras, Kurkuma 

Genau Bestandteile: Bestandteile

Weizengras, Gerstengraspulver, Moringapulver, Spinatpulver, Zimtrinde, Alfalfapulver, Spirulina, Dinkelgras, Chlorellapulver, Ashwagandha, Leinsamenpulver,Weintraubenkernpulver, Matcha, Maca, Zitronenschale, Reishi, Shiitake, Cordyceps, Acerolafruchtsaftpulver(mit Vitamin C), Klettenwurzelpulver, Hagebuttenschalenpulver, Tulsikraut, Süßholzpulver, Rote Beete, Kurkuma, Melissenblatt,Chiasamenpulver,Flohsamenschalenpulver, Inulin (Agave),Brokkolipulver, Bockshornkleesamen, Kokoswasserpulver,Acai,Goji Beeren, Rosmarin, Ysop-Kraut, Brennnesselpulver,Gingko Blätter gemahlen, Guarkernpulver, Ginseng, Ingwerpulver, Petersilienblätter gemahlen, Heidelbeerpulver, Löwenzahnwurzel, Grünkohl

Meine Frage nun: Kann so etwas wirklich bei der gesunden Ernährung helfen? Es ist nicht günstig. 400 Gramm kosten 30 Euro. Wenn man bedenkt, dass man wohl 9 Gramm täglich einnimmt, reicht eine Packung nicht ganz 6 Wochen.

Der Preis soll wohl auch so hoch sein, weil viele der Inhaltsstoffe unter 40°C verarbeitet werden, damit möglichst alle Nährstoffe erhalten bleiben (Rohkost). Sowie: Ehrlicher Anbau auf sorgfältig ausgesuchten Böden. Viele der pflanzlichen Kraftstoffe baut Volksshake auf regionalen Böden an. Der Volksshake wird regelmässig vom BAV Institut auf Rückstände, Schwermetalle und mikrobiologisch kontrolliert. (Schimmelpilze, Salmonellen, etc.).

Fitness, Ernährung, Smoothie, Körper, Vitamine, shake, Gesundheit und Medizin, obst und gemüse, superfood
Trainingsfortschritt stagniert bzw wird schlechter (Bodybuilding)

Hallo Forum ;) Ich trainiere jetzt seit gut 1 Jahr und 8 Monaten und habe Probleme mit meinem Muskelaufbau....

Zuerst allgemeine Infos zu mir: Alter: 18 Gewicht: 78 kg (vor Trainingsbeginn hatte ich 59 kg auf selbe Körpergröße) Körpergröße: 191 cm Körpertyp: Ektomorph KFA: beim Arzt mal gemessen auf 12% (dürfte sich nicht viel getan haben)

Also, wie gesagt trainiere ich seit einer Weile und bin eigentlich gut voran gekommen da ich mich natürlich gut informiert habe über die Funktion des Muskelaufbaus, Nahrung etc. Ich ernähre mich gesund, da ich Ektomorph bin esse ich kalorienreiche Nahrung und schlafe lange genug. Trotzdem hat mein Trainingsfortschritt nach ca. 1 Jahr und 2 Monaten stagniert... bzw teilweise verschlechtert dh. Ich habe zwar weder Gewicht reduziert noch Körperfett aufgebaut und trainiere hart wie immer trotzdem will es einfach nicht mehr... Mit Trainingsfortschritt reduziert meine ich zb, dass ich zu meiner Bestform nach wie gesagt ca 1 Jahr 2 Monaten die 100kg auf der Bank 2-3x gedrückt habe und derzeit mich mit den 80kg auf 8 Wdh plage.... Bemerkt habe ich den unterschied als ich, wie man es alle Zeiten tun sollte meinen Trainingsplan veränderte und zb Bankdrücken auf Brustpresse umgestellte. Als ich dann nach ca 2Monate wieder auf die Bank gewechselt habe war ich dan auf ca 90kg zu 5 Wdh.... keine Ahnung wieso, vielleicht Übertraining da der 5er Split mit Brustpresse doch vielleicht zu viel war für mich als Ekto.... Naja wieder zurück auf den alten und es tut sich nix. Trotzdem immer wieder Übungen geändert doch hilft nix...später auch mal wieder auf 5ersplit umgestiegen aber nach 1 Woche gemerkt dass das nix is.... Natürlich setzt da auch mal die Verzweiflung ein und man versucht mit Supplements nachhelfen... Nehmen tu ich mittlerweile: L-Arginin, L-Glutamin, BCAA's, Vitaminkapseln, Kreatin, natürlich Weightgainershakes 2-3 pro Tag!, und weil die Verzweiflung mittlerweile groß ist auch MACA und DHEA, die sogenannten "Testobooster" die wahrscheinlich eh nix bringen...

Ich habe keine Ahnung was ich falsch mache, würde mich über Tipps oder Verbesserungsvorschläge freuen ;)

Meine Überlegung wäre, dass mein Körper wegen meinem jungen Alters vielleicht derzeit Energie fürs auswachsen des Körpers benötigt... auch wenn ich schon seit gut 2 Jahren nicht mehr in die Höhe wachse. Wie gesagt, meine Verzweiflung ist groß, da ich viel Energie und Geld durch Supps einsetze und kein Ergebnis bzw sogar meinen derzeitigen Zustand verschlechtere...

Sport, Bodybuilding, Krafttraining

Was möchtest Du wissen?