Ich muss Freigänger Kater immer begleiten, was tun?

Hallo zusammen, ich habe ein Problem. Meine zwei Katzen waren reine Wohnungskatzen (1/2 Jahre) weil beide von der Straße kommen und draußen Panik hatten. Mein Tiger ist jetzt aber mit der Zeit doch mutiger geworden, so dass ich dachte, ich geh mal mit Leine mit ihn raus. Hat auch super grklappt, so gut, dass er mir nur noch auf dem Balkon miaunzt hat. Da ich im zweiten Stock wohne, haben wir zwei Katzenleitern gebaut. Eine von meinem Balkon auf das Garagendach (2meter) und von der Garage zum Vorhof (4,5meter). So jetzt zwei Probleme:

  1. mein Kater geht die Leitern ohne Probleme runter, aber hoch nicht. Er ist sehr gerne draußen und versteht den Sinn wohl einfach nicht. Hab ihn schon mit Leckerlis gelockt so weit wie ich komm, da is er auch hoch aber ganz hoch komm ich nicht. Sobald ich ne Leiter nehm und auf die erste Stufe tret, haut er ab. Wie mach ich ihm begreiflich dass er über die Leitern wieder allein rein kommt? vom balkon rufen bringt nichts, da die zweite leiter nur so angebracht werden konnte, dass er mich von dort aus auf dem balkon leider nicht sieht.
  2. ich habe den Eindruck, dass er sich allein draußen immer wieder verläuft. Am Anfang bin ich ihm natürlich überall hinterhergrlaufen. Klappte super, er kam immer wieder zu mir. Bin dann immer weiter weg geblieblen u d aucv das klappte noch. Jetzt hab ich angefangen, bor der Haustür sitzen zu bleiben. Da ist mir aufgefallen, dass er manchmal dann von irgendwo her miaunzt. Drst wenn ich ihn dann suche, name rufe und unser Ruf-Geräusch mache und er mich dann sieht, kommt er wieder. Als wüsste er nichg wo er ist. Am Sonntag war er dann sogar ganz verschwunden, obwohl ich überall gesucht hatte, keine spur von ihm. Ich weiß, katzen sind genies im orientieren, aber meiner scheint da eine ausnahme zj sein. Ich kann aber ja nicht immer mit gehen, irgendwann soll er allein gehen. Was kann ich tun?

hab jetzt noch eineinhalb wochen urlaub und weiß nicht, wie ich ihm das bis ich wieder arbeiten gehen muss klar machen kann... ich verzweifle.

sorry für die lange nachricht und danke schonmal für eure Antworten.
lg sarah

Katzen, Katzenerziehung
Rattenkäfig richtig saubermachen? Was mache ich falsch?

Hallo,

Ich mache meinen Rattenkäfig einmal die Woche gründlich sauber, d.h. Häuser und Holzbretter werden abgewischt (die Bretter sind mit einem lack überzogen, weswegen es leichter abzuwischen geht, trotzdem geht nicht alles ab, wieso?), die Leitern werden auch abgewischt, wenn was drauf ist, Toilette wird komplett aus geleert & wenn nötig auch abgewischt. Der futter- und wassernapf sowie die tränke werden täglich neu befüllt & sauber gemacht. Die Hängematte schüttel ich fast täglich aus (während die Ratten im Auslauf sind) die Sputniks werden auch sauber gemacht, wenn nötig.

Täglich mache ich (das was schon oben steht und: ) (nur) die nassen Zeitungen raus und lege neue rein, nehme den Kot aus der Toilette und entferne Essensreste (außer Trockenfutter, was gelagert wurde und nicht(!) nass ist). Außerdem schaue ich nach nassem Einstreu und nehme dies, wenn vorhanden, raus.

Einstreu benutze ich: 'Bedding Linum' von Bunny. Mein Käfig ist der Romulus von Fressnapf.

Die Hängematte habe ich erst vor 2 Wochen reingehängt, habe sie aber heute (schon) gewaschen, weil dort reingepinkelt wurde.

Ich lüfte auch täglich, aber so das die Ratten sich nicht erkälten können.

Jetzt meine Frage, warum riecht es trotzdem täglich so, als ob der Stall seit Wochen nicht sauber gemacht wurde? Woran könnte das liegen? Im Tierheim, in Tiergeschäften etc riecht es gar nicht, das verstehe ich nicht, was mache ich falsch?

Ich habe auch noch eine weitere Frage, wie lange trocknet ungefähr eine Hängematte? (Will sie nicht nass rein hängen)

Haus, Tiere, Haustiere, Hängematte, Toilette, sauber-machen, Ratten, Sputnik
Rosenköpfchen rupft sich, was mache ich bei der Haltung falsch?

Hallo. Ich habe vor ca. 5 Monaten 2 Rosenköpfchen aus schlechter Haltung bekommen (Käfig der sogar für Zebrafinken zu klein ist, kein Sonnenlicht, verdreckte Hart Holz Sitzstangen, kein/e Obst/Gemüse/Kräuter und kein Freiflug. Der Besitzer hat sie abgegeben weil sie zu viel Arbeit machen und anscheinend zu laut sind/waren 😐) Nun zu meinem Problem, das angebliche Männchen rupft sich, es hat zwar nachgelassen jedoch mache ich mir Sorgen dass es zu EMA werden könnte :'/. Die 2 Leben zurzeit in einer 12,25 Quadratmeter großen voliere mit Korksitzbretten, Obstbaum Ästen, Kleinen Leitern einer Vogelwiese und anderen "Natur" sachen und ohne jegliches plastik zeug in der Voliere. Er hat auch einen Partner (Muss noch DNA-Test machen um sicher zu gehen dass es Männchen und Weibchen sind) und bekommt 5 mal wöchentlich Frischkost. Er hat auch Vogelgrit, eine Badeschüssel, Sepia-Schale, noch einen Mineralstein und einen Vogelbaum mit Vogelsand. Futter mit Honig oder Zucker bekommen sie auch nicht, Erdnüsse gibt es auch nicht und Sonnenblumenkerne sind eher ein seltener Snack von dem sie nicht gerade viel bekommen. Die voliere wird jeden 2. Tag gereinigt und 1 mal im Monat mit einem Dampfstrahler gesäubert. Leider hat er ein komplett verkrüppeltes Füßchen (Hatte er anscheinend schon als Jungtier...) und rutscht manchmal von den stangen, das "Weibchen" hackt auch des öfteren nach ihm deshalb glaube ich dass es gleichgeschlechtrige Vögel sind. Beide sind beringt. Woran könnte es liegen dass er sich rupft ? PS: Es kommen wahrscheinlich noch einige Rosenköpfchen dazu, denn ich bin sowas wie eine Aufnahme Station für Ziervögel wenn die Besitzer diese nicht mehr wollen. Habe schon 8 Vögel von Vorbesitzern bekommen, irgendwie traurig dass sich manche Leute nicht mehr um ihre Tiere kümmern wollen 😧.....

Tiere, Voliere
Mir gefällt kein einziger Beruf, bin am verzweifeln, was kann ich tun?

Bin 21 M und ich weiß nicht was ich aus meinem Leben machen soll oder ob ich überhaupt weiterleben soll. Ich bin total am verzweifeln. Ich bin jetzt seid genau Weihnachten wieder arbeitslos und finde einfach keinen neuen Job weil mich alle nur ablehnen. Einen Traumberuf hatte ich mal und zwar Tierpfleger bevorzugt mit Wölfen aber das ist absolut unmöglich.

Es gibt nur 2 Zoos und niemand sucht einen Tierpfleger, ich brauche zu beiden 2 Stunden mit der Bahn und 2 wieder her, die Berufsschule wäre am anderen Ende des Landes und ist echt schwer und man verdient extrem wenig

Ich hab zwar alle Pflichtschuljahre absolviert und auch eine abgeschlossene Lehre im Einzelhandel aber ich habe das alles SO EXTREM SATT. Nie wieder will ich SCH Kunden bedienen die einen nur beschimpfen, ausnutzen und über einen Lachen (einige wollten, dass ich sie sogar verletze damit sie mich verklagen können und einige haben versucht mich ohne Grund von Leitern runterzuschubsen). Ich habe bereits 7 oder 8 Jahre in mehreren Einzel-und Großhandels Läden gearbeitet und überall war es genau gleich. Wurde IMMER von Kollegen, Chefs und Kunden ausgenutzt, beschimpft, bedroht und schwer gemobbt (wollte mir auch schon paar mal das Leben deshalb nehmen) und Kündigen ging auch nicht weil man hier so schwer einen Job findet.

Habe auch mehrere Praktika in anderen Jobs gemacht z.B. Landwirtschaft, Bau, IT, Metallarbeit, Logistik usw aber die Kollegen dort haben mich auch alle gehast obwohl ich immer freundlich und hilfsbereit war und die Jobs waren auch absolut nichts für mich

Ich habe auch schon in meinem Leben bestimmt 50 Berufstests gemacht, allein dem vom AMS bestimmt 28 Mal aber die sind alle total nutzlos oder bieten mir Jobs wie Hausmeister, Putzman an oder Jobs die es nur in Amerika oder in Frankreich gibt. Oder Jobs die ich alle mit NEIN ÜBERHAUPT NICHT beantwortet habe und diese rät er mir dann.

Also nochmal zusammengefasst. Ich hab keinen Job und weiß auch nicht als was ich gerne arbeiten würde weil bei JEDEN Job fallen mir sofort 10 schlechte Sachen ein. Ich bin jetzt nicht faul oder zu empfindlich ABER ich weiß wo meine Grenzen liegen egal ob jetzt rechtlich, körperlich oder geistig

Arbeit, Beruf, Mobbing, Schule, Ausbildung, AMS, arbeitslos, Mobbing am Arbeitsplatz, job finden, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Was möchtest Du wissen?